Ohne Glück kein Erfolg

Der Zufall und der Mythos der Leistungsgesellschaft

In dem Buch „Ohne Glück kein Erfolg“ zeigt Robert H. Frank, welche Rolle der Zufall für den Erfolg spielt, warum es schädlich ist, die Bedeutung des Zufalls zu verdrängen und wie man ihn wirkungsvoll nutzen kann.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Mit harter Arbeit zum Erfolg, vom Tellerwäscher zum Millionär. Dahinter verbirgt sich nicht nur der amerikanische Traum im vielgerühmten Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sondern auch das Prinzip der modernen westlichen Leistungsgesellschaft.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Robert H. Frank zieht dies in Zweifel. Talent und harte Arbeit reichen – so seine Überzeugung – heute weniger denn je. Der entscheidende Faktor sei der Zufall. Die richtige Portion Glück im richtigen Augenblick. Erst dann wird der Traum vom großen Erfolg wirklich wahr. Denn zufällige Chancen und Anfangsvorteile führten rasch zu großen Unterschieden.

Zufall als wichtiger Faktor für Erfolg

Menschen, die Erfolg haben, sind meistens talentiert und haben in der Regel auch hart dafür gearbeitet. Aber es gibt viele Menschen mit vergleichbaren Fähigkeiten, die etwas leisten und keinen Erfolg haben. Vor allem erfolgreiche Menschen unterschätzen oft, welche Rolle Glück und Zufall in ihrem Leben gespielt haben.

Geht es um materiellen Wohlstand, ist zum Beispiel das Geburtsland entscheidend. Wirtschaftswissenschaftler schätzen, dass die Hälfte der weltweiten Einkommensunterschiede von nur zwei Faktoren abhängen: dem Aufenthaltsland und der Einkommensverteilung in diesem Land.

Buchtipp: Robert H. Frank: Ohne Glück kein Erfolg

Robert H. Frank: Ohne Glück kein Erfolg

Als Wirtschaftswissenschaftler argumentiert Robert H. Frank stichhaltig und belegt anhand zahlreicher Studien, prominenter Beispiele (von Bill Gates bis hin zu Al Pacino) und persönlicher Beobachtungen, dass Erfolg vorrangig auf den Lebensumständen basiert, mithin also vor allem dem Zufall (oder Glück) zu verdanken ist.

Im folgenden Video erleben Sie den Autor Robert H. Frank bei einem Vortrag über Glück und Erfolg:

Dem Glück auf die Sprünge helfen

Den Zufall kann man zwar nicht beeinflussen, die Lebensumstände verbessern jedoch schon. Dies ist auch eine gesellschaftliche Aufgabe, denn eine Gesellschaft ist umso erfolgreicher, je mehr an ihrem Erfolg teilhaben. Dafür zu sorgen muss die Aufgabe aller am Gemeinwohl Interessierten sein.

Auch kann eine Leugnung des Faktors Zufall motivierend wirken: Menschen lernen ehrgeiziger und sind oftmals fleißiger, wenn sie der Überzeugung sind, dass Erfolg vor allem von Fähigkeiten und Anstrengungen abhängt.

Über den Autor

Robert H. Frank ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Cornell University in Ithaca, New York. Er ist Bestsellerautor und schreibt Wirtschaftskolumnen für die New York Times.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 220 Seiten und ist kurzweilig geschrieben und zugleich interessant und lehrreich. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:


Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.

Kennen Sie GetAbstract? GetAbstract komprimiert das Wissen, das in diesem und den anderen Businessbüchern steckt, zu leicht verdaulichen, fünfseitigen Zusammenfassungen. Jede davon lässt sich in nur 10 Minuten lesen – schneller als mit getAbstract können Sie sich in Businessthemen nicht weiterbilden. Weniger als 1 € pro Tag kostet Sie die Geistesnahrung, die Sie über aktuelle Businesstrends auf dem Laufenden hält.

Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,25 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren