Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen

13

Kundenwünschen richtig begegnen

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Die Zukunft des Bankings ist Persodigital! D.h. Persönlich, Personalisiert und Digital! Dies kann nur mit einem kundenorientierten Multi- bzw. Omnichannel-Ansatz in Kreditinstituten sichergestellt werden, wie der heutige Gastautor meint, der zugleich sein aktuelles Buch vorstellt, von dem es drei Exemplare zu gewinnen gibt.

Multi- und Omnichannel-Management wird für Banken und Sparkassen immer wichtiger. Die Kunden- und Anbieterprogressivität steigen unaufhaltsam. Auf der Nachfrageseite werden Bankkunden immer anspruchsvoller, informierter und vernetzter und auf der Angebotsseite treten immer mehr FinTech-Unternehmen auf den Markt, die Teile des klassischen Bankgeschäftes mit innovativen Leistungen in Frage stellen.

Metaphorisch gesprochen befinden sich Banken und Sparkassen in einem Transformationsstrudel, dessen Rotationsgeschwindigkeit und Sogkraft mittlerweile extern vorgegeben sind. Der Sog ist so stark, dass sich kein Institut der digitalen Transformation entziehen kann. Skeptische Stimmen prophezeien klassischen Kreditinstituten sogar das gleiche Schicksal wie der Buch-, Film- und Musikindustrie. Sie übersehen allerdings die protektiven Besonderheiten von Finanzdienstleistungen, die sich in der exponierten Bedeutung von Vertrauen, Sicherheit sowie in persönlichen und personalisierten Kontaktmöglichkeiten widerspiegeln. Diese Leistungsbesonderheiten machen die Branche überlebensfähiger, sie sichern jedoch nicht zwangsläufig das Überleben eines jeden einzelnen Institutes in der digitalen Welt.

Innovative Lösungsansätze für Banken und Sparkassen

Mit dem von mir und Ingo Bieberstein herausgegebenen Buch soll Banken und Sparkassen durch die Vorstellung von innovativen Lösungsansätzen Mut gemacht werden. Kein Institut sollte sich geschlagen geben und in die Tiefe ziehen lassen. In jedem Kreditinstitut kommt es aber darauf an, den Transformationsstrudel mit individuellen Strategien und unter Berücksichtigung der eigenen Stärken unbeschadet zu überstehen. In einem stetigen Veränderungsprozess kann das Buch zu einem stetigen Begleiter werden. Nicht nur für Vorstände, sondern auch für Aufsichts- und Verwaltungsräte sowie für Fach- und Führungskräfte.

Buchtipp: Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen

Multikanal

Wegweiser zur digitalen Transformation

Ein Buch alleine wird jedoch nicht verhindern können, dass es auf dem Weg in ruhige Gewässer zu Widerständen und Rückschlägen kommen wird. Weniger schnelle und umsetzungsstarke Institute werden durchgewirbelt und auf den Kopf gestellt werden. Langsame und schwerfällige Institute werden viel Wasser schlucken und ums Überleben kämpfen müssen. Kreditinstitute sollten sich jedoch nicht vorschnell von institutsgruppenspezifischen Besonderheiten, wie beispielsweise dichte Filialnetze lösen, die vielleicht nur auf den ersten Blick einen großen Ballast darstellen.

Mit dem Buch werden Kreditinstituten jedoch wertvolle Hilfestellungen an die Hand geben, diesen Transformationsstrudel möglichst unbeschadet und überdacht zu überwinden. Als wesentliche Maßnahme wird die Implementierung eines kundenzentrierten Multi- bzw. Omnichannel-Managements in Banken und Sparkassen vorgestellt.

Vielfältige Sichtweisen zum Omnichannel-Kontext

Das Alleinstellungsmerkmal des Herausgeberwerkes ist die Betrachtungsvielfalt. Es ist das erste Buch im Multi- und Omnichannel-Kontext, das die Perspektive der Wissenschaft mit den Konzepten und Empfehlungen renommierter Unternehmensberater, Bankpraktiker und FinTech Startups vereint und verzahnt.

Durch die Bereitstellung von unterschiedlichen und differenzierten Sichtweisen werden Entscheidungsträger, Bank- und Sparkassenmitarbeiter, aber auch Studierende dabei Unterstützt, die gegenwärtigen Dynamiken in der Finanzbranche besser zu verstehen, Rückschlüsse zu ziehen und zukunftsweisende Transformationsprozesse einzuleiten. Dabei hilft beispielsweise der Blick hinter die Kulissen der Berliner Startups.

Das Buch hat 380 Seiten und ist u.a. bei Amazon erhältlich:

Buchverlosung

Noch einfacher: Gewinnen Sie eines von drei Exemplaren des vorgestellten Buches „Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen“.

Hinterlassen Sie dazu einfach bis zum 5.11.2015, 24:00 Uhr einen Kommentar in dem sie schreiben, warum Sie an dem Buch interessiert sind.

Die drei Bücher werden unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und müssen dann innerhalb einer Woche ihre vollständige Adresse mitteilen. Diese wird zum Zweck des Buchversands an den Springer Verlag weitergegeben.

Mit der Teilnahme stimmen Sie den vorgenannten Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

 

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stern(e), Durchschnitt: 2,92 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Harald Brock

Harald Brock studierte nach erfolgter Ausbildung zum Bankkaufmann Betriebswirtschaftslehre an der RWTH Aachen und an der Newcastle University. Mittlerweile verfügt er über mehr als 10 Jahren Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen der Kreditwirtschaft. Mit „think bank“ unterstützt er Kreditinstitute im Bereich Multi- und Omnichannel-Management, (Online)Marketing und Shared-Value. Er veröffentliche zahlreiche Artikel und Beiträge in Fachzeitschriften und in der Wirtschaftspresse. Zudem ist er der Initiator des Buches „Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen“.

13 Kommentare

  1. Würde mich über ein Exemplar sehr freuen, insbesondere der in der Buchvorstellung nicht näher definierte Ansatz was Multi- und Omnichannel konkret und unmittelbar für Banken bedeutet bzw. wie es im Bankenkontext zu definieren ist interessiert mich sehr.

  2. Neumair Martin am

    Hallo, ich habe starkes Interesse an dem Buch, weil ich als Dozent für Vertriebsmanagement an der Frankfurt School of Finance & Management bestimmt etliches aus dem Buch aufnehmen und die Philosophie in meinen Vorlesungen integrieren könnte. Und damit natürlich auch die Bekanntheit des Buches an ein Fachpublikum weitertragen kann…

  3. Es wäre doch sehr interessant zu sehen, welche Ansätze im Buch deckungsgleich oder vergleichbar mit den von uns gewählten Wegen und Lösungsansätzen sind. Als Stammleser Ihres Blogs bin ich überzeugt, dass so Manches zutreffen wird.

  4. Es ist immer spannend neue Sichtweisen und zielführende Ideen zu erhalten, wie bei den Banken physische und digitale Kontaktpunkte nahtlos ineinander übergehen und die unmittelbar ineinandergreifenden Prozesse Kundenerlebnisse schaffen.

  5. Als Führungskraft in einer Bank interessiert es mich besonders, welche Veränderungen wir bei unserer täglichen Arbeit erwarten werden. Vor allem aber ist es für mich wichtig zu erfahren, mit welchen Maßnahmen und Methoden wir auch in Zukunft erfolgreich unterwegs sein können.

  6. Guten Abend.
    Ich bin Studentin und schreibe gerade meine Bachelorthesis zum Thema Omnikanal Banking.
    Das Buch ist die bisher einzig verfügbare Literatur, welches laut Inhaltsverzeichnis genau die Aspekte betrachtet die mich interessieren. Es ist bietet eine tolle Mischung aus wissenschaftlicher und praxisorientierten Blickwinkeln und würde mich deshalb nicht nur beim Schreiben der Arbeit bereichern.
    Mit lieben Grüßen,
    Christin

  7. Aufgrund eines Berufswechseln zu einer Unternehmensberatung, welche Banken und IT-Dienstleister beim Thema Multi-Channel-Banking berät kann dies einen gute Grundlage sein um die ersten Kenntnisse und Erfahrungen auf diesem Weg zu sammeln. Somit kann das bereits vorhandene Wissen erweitert werden.
    Freundliche Grüße
    Marcel

  8. Dieses aktuelle Thema beschäftigt uns schon seit längerem in unserer täglichen Abeit und es wäre interessant neue Inputs und Sichtweisen zu bekommen.

    Freundliche Grüße
    Eva

  9. Ich bin bei einer Bank beschäftigt und gleichzeitig schreibe ich gerade meine Bachelorarbeit. Bei meinem Thema geht es gerade um Digitalisierung, Multi- und Omnichannel. Während meiner Literaturrecherche bin ich auch auf dieses Buch gestoßen. Leider ergab die Suche bei diversen Bibiliotheken kein Ergebnis. Nur in einer Universitätsbibliothek war das Buch bereits verliehen und es gab bereits eine Vormerkung. Nun bin ich auf diese Verlosung gestoßén und habe mich sehr gefreut.

    Mit besten Grüßen
    Guerol

  10. Das ist ein sehr spannendes Thema. Vor allem die Herangehensweise des Buches hat mein Interesse geweckt: Unterschiedliche Sichtweisen werden miteinander vereint und verzahnt heißt es in der Buchvorstellung. Ich erhoffe mir eine aufschlussreiche Lektüre, um neue Prozesse in der Bankenwelt besser zu verstehen. Viele Grüße Sibel

  11. Auch wenn ich das zeitliche Limit nun überschritten habe, würde ich mich dennoch freuen, wenn eine Rücksichtsnahme meines Kommentars noch erfolgen könnte.

    Mich interessiert das Thema vor allem auch in Bezug auf die Sparkassen – sogar so sehr, dass ich im Rahmen meines Studiums meine Abschlussarbeit darüber verfasse.
    Dieses Buch bietet mir genau die Grundlage, die ich für das tiefere Verständis benötige. Da es leider nicht viele Autoren gibt, die sich im Rahmen einer Monographie mit einem solchen Thema in dem Unfang beschäftigen, würde ich mich freuen, wenn es noch Bücher gibt, die an flelißige Studenten verlost werden können.
    Ich würde mich sehr darüber freuen!
    Viele Grüße
    Selma

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker