Kundenzentrierung dank Datenanalyse?

Lesenswertes über Banking KW 10-2019

Kundenzentrierung sollte eigentlich ein alter Hut für Banken sein, ist aber ein wichtiges aktuelles Motto und Ziel. Digitale Technologien sollen endlich ermöglichen, wonach lange gestrebt wurde, allen voran die neuen Möglichkeiten der Datenanalyse.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Anknüpfend an den Rückblick der Vorwoche auf die internationalen Banking Top News und Trends zum Schwerpunktthema „Daten ermöglichen neue Geschäftsmodelle im Banking“ wird heute der Frage nachgegangen, ob Datenanalysen den Banken endlich ermöglichen, sich auf den Kunden und seinen Bedarf zu fokussieren.

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Doch sind Banken überhaupt kundenorientiert? Chris Skinner meint, Banken seien verkaufsorientiert, während FinTechs bedarfsorientiert wären. Sie würden das tun, was Banken schon immer getan haben, nur – dank digitaler Technologie – billiger, schneller und besser – und (vor allem) an den Bedürfnissen der Kunden orientiert.

Daten bieten Chancen für das Marketing

Das Daten und Informationen die Voraussetzung sind, den Kundenbedarf zu erkennen und darauf abgestimmte Angebote zu unterbreiten ist nicht neu. Ebenfalls nicht neu ist die Tatsache, dass dies vielen Finanzberatern nicht so richtig gelingen zu scheint, wie Umfragen und Testkäufe immer wieder zeigen. Nun also soll die digitale Datenanalyse mehr Bedarfsorientierung ermöglichen.

Herausforderungen im Bankmarketing

Aufgrund begrenzter Ressourcen tun sich viele Marketingbereiche schwer, die digitalen Möglichkeiten auszunutzen. Dabei lägen hier enorme Chancen, Leads und Conversions zu verbessern. Es gilt insbesondere, vier Hürden zu überwinden.

Mehr dazu hier: 4 Toughest Digital Marketing Challenges Financial Brands Face Today

Wie sich schnelle Fortschritte bei der Datenanalyse erzielen lassen

Die Marketingexperten von Banken und Sparkassen wissen, wie wichtig Daten sind. Aber die Umwandlung von Massen unterschiedlicher Daten in brauchbare Muster und Hinweise ist schwierig. Daher befindet sich die Mehrheit der Institute noch auf einem eher grundlegenden Niveau. Durch einfache Maßnahmen und Strukturen ließen sich jedoch schnelle Fortschritte erzielen.

Mehr dazu hier: How Financial Marketers Can Move From Data Analytics Angst to Action

Machen Daten den Unterschied zwischen Gewinnern und Verlierern?

Banken und Sparkassen benötigen dringend digitale Tools, um Verbraucherdaten zu erfassen und zielgenau zu analysieren. Durch die Bereitstellung proaktiver Empfehlungen, die auf Echtzeitbedürfnissen und -verhalten basieren, können Finanzinstitute Kunden gezielt ansprechen und dadurch Loyalität, Vertrauen und Erträge generieren. Angesichts des Wettbewerbs durch Technologieunternehmen könnte das Schicksal von Privatkundenbanken auch davon abhängen, wie schnell diese Tools nahtlos in die Kundenerfahrung integriert werden können.

Mehr dazu hier: Power of Customer Insights Will Separate Digital Banking Winners & Losers

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Bankstrategie im Sturm der Veränderungen

Die Bankbranche steht vor der großen Herausforderung, ihre Relevanz zu erhalten und zu festigen. Dies sei wie im Sturm einen Drachen steigen zu lassen und erfordere Ehrgeiz, Tapferkeit und zeitgerechte Umsetzung.

Mehr dazu hier: How to fly a kite in a hurriane – Banking Strategy

Kommt 2019 der Durchbruch für Open Banking?

Als das Open Banking am 13. Januar 2018 mit der Einführung von PSD2 begann, erwarteten nicht nur FinTechs einen radikalen Umbruch im Banking. Einige erwarteten den Eintritt in ein gelobtes Land, in dem Kunden sich an mehr und besseren Produkte und Services erfreuen konnten. Doch noch ist es dazu nicht gekommen. Eine offene Tür bedeutet nicht automatisch, dass alle auch durch dies hindurch marschieren. 2019 wird zeigen, welche echten Veränderungen den Markt bestimmen und wie Banken sich darauf einstellen.

Mehr dazu hier: Open banking – build it and they will come? Und hier: 2019: the breakthrough year for open banking

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

PFM lebt!

Persönliches Finanz Management (PFM) lebt und entwickelt sich weiter. Neue Inhalte und Angebote abseits der reinen Transaktionsverwaltung ermöglichen Banken die Beziehung mit und zu Ihren Kunden weiter zu intensivieren.

Mehr dazu hier: Personal financial management services – the next frontier in banking?

Berichte aus Banken und FinTechs

Auch in der vergangenen Woche gab es wieder vielfältige Berichte über Aktivitäten in der Finanzbranche sowie einzelner Institute, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Europäische Banking investieren in API-Banking

BNP Paribas Fortis und HSBC laden externe Entwickler dazu ein, neue digitale Bankdienstleistungen mithilfe der APIs der Banken und der internen Sandbox-Umgebungen zu entwickeln und zu testen.

Mehr dazu hier: BNP Paribas Fortis opens developer portal

Ant Financial bietet Core Banking Plattform

Der chinesische Konzern Ant Financial verstärkt seine Ambitionen, ein strategischer Technologieanbieter für die traditionelle Bankbranche zu werden, und stellt eine neue Kernbankplattform vor, die gemeinsam mit Hoperun Information Technology entwickelt wurde.

Mehr dazu hier: Ant Financial launches core banking product

Mit Künstlicher Intelligenz IT-Ausfälle verhindern

Die Danske Bank verwendet Machine-Learning-Technologien von IBM zur Vorhersage und Lösung von IT-Ausfällen, um Probleme frühzeitig zu erkennen, bevor sie sich auf Kunden auswirken.

Mehr dazu hier: Danske Bank is using AI to predict IT breakdowns before they happen

US-Banken investieren in Datenanalyse

Citbank und Goldman Sachs investieren in Second Measure, einem Technologieunternehmen, das Milliarden von Einkäufen für den Alltag analysiert, um Fragen zum Verbraucherverhalten in Echtzeit zu beantworten.

Mehr dazu hier: Citi, Goldman Sachs invest in Second Measure

Zu guter Letzt

Die IWF Chefin spricht endlich aus, was viele Banker schon immer gesagt haben und bezieht sich dabei auf Mary Poppins:

Banker sind gar keine bösen Menschen

Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds, wehrt sich gegen die Charakterisierung von Bankiers als Schurken und weist darauf hin, dass Finanzinstitute Familien dabei helfen würden, ein eigenes Haus zu kaufen und für Regentage zu sparen.

Mehr dazu hier: Christine Lagarde on the Mary Poppins effect and the villainisation of bankers

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 10 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren