Kunden erwarten automatisierten Service

Künstliche Intelligenz und Chatbots für effiziente Kommunikation

Kunden erwarten Individualität, Menschlichkeit, Einfachheit, Geschwindigkeit und Automatisierung. Künstliche Intelligenz und Chatbots ermöglichen die dazu passende einfache und personalisierte Kommunikation.

Aktuelle Trends, Studien und Research zum Thema Kundenservice

Guter Kundenservice ist eine anspruchsvolle Aufgabe, vor allem, wenn er kanalübergreifend erfolgen soll. Banken und Sparkassen schneiden dabei nicht immer gut ab. Der Bank Blog präsentiert aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Kundendialog bedeutet aus Kundensicht maximale Individualisierung bei minimalem Aufwand. Einfach und schnell lautet die Devise. Hier können Bots wirksam unterstützen. Sie beschaffen Informationen, werten diese aus und kümmern sich automatisiert um die Belange des Kunden.

Das Trendforschungsinstitut 2b AHEAD ThinkTank beschreibt - in Kooperation mit IBM Deutschland und Genesys – in einer aktuellen Studie den technologischen Kommunikationswandel als entscheidenden Veränderungstreiber des Kundendialogs der Zukunft. Während Kommunikation heute vor allem den Dialog zwischen Menschen meint, könnte der Kundendialog der Zukunft ein Dialog zwischen künstlich intelligenten Systemen sein. Bis 2025 wird sich, so die Studie, Kundenkommunikation zu einem Dialog zwischen den Bots des Kunden und denen des Unternehmens entwickeln. Technologien aus dem Bereich Künstlicher Intelligenz spielen dabei eine Schlüsselrolle.

Kunden erwarten automatisierten Service

Kunden – so die Studie - wollen in Zukunft nicht mehr aktiv mit Unternehmen kommunizieren müssen. Sie erwarten proaktiven und automatisierten Kundenservice, z.B. wenn ein Router oder Handy kaputt ist oder ein Termin vereinbart werden soll.

Das Bedürfnis, Kommunikation durch automatisierte Systeme zu vereinfachen, führe dazu, dass Kunden keine eigene Zeit mehr aufwenden müssten, um sich bei Hotlines oder im Kundenservice um ihre Anliegen zu kümmern. Bots übernehmen dies für den Kunden und erleichtern ihm so seinen Alltag.

Ermöglicht werden soll dies durch die technologische Ausstattung der Kunden und Unternehmen mit Künstlicher Intelligenz. Sie ermögliche und treibe den Einsatz von Bots nicht nur bei Unternehmen, sondern auch auf Kundenseite.

So würden Kunden in Zukunft Aufgaben an intelligente Systeme abgeben, um die sie sich selbst sich nicht mehr kümmern wollen. Stattdessen beschaffen ihnen Bots Informationen, werten diese aus, beraten und kümmern sich um ihre Belange.

32 Strategieempfehlungen für Unternehmen

Mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz auf Kundenseite befinden sich diese zunehmend auf Augenhöhe mit Unternehmen. Für Unternehmen wachse damit die Notwendigkeit, selbst künstliche Intelligenz einzusetzen.

Unternehmen müssen daher zukünftig in der Lage sein, alle vorhandenen Informationen über den Kunden an zentraler Stelle zu verknüpfen, um ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten. Dazu benötigen sie eine technologische Plattform, die in der Lage ist, verschiedene Kommunikationskanäle und Bots in ein System zu integrieren, um eine nahtlose Interaktion zu ermöglichen und eine zentrale Schnittstelle zu schaffen. Der Kundendialog der Zukunft könnte so zum Dialog zwischen intelligenten Systemen werden.

Die Studie enthält 32 konkrete Strategieempfehlungen für Unternehmen, um sich auf einen künstlich intelligenten Kundendialog einzustellen und vorzubereiten. Im Mittelpunkt steht dabei eine radikale Vereinfachung der Kommunikation für Kunden, indem deren Bedürfnisse automatisiert und proaktiv erkannt und bedient werden. Letztlich sollen Kunden selbst entscheiden, wann sie über welchen Kanal mit Unternehmen kommunizieren wollen. Dazu gehöre es, den Kunden eine Auswahl zu bieten, den Kundendialog situativ und individuell gestalten zu können.

Zur Bezugsmöglichkeit der Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren