Asset Servicing bei der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG

Künstliche Intelligenz hat Einfluss auf die Unternehmenskultur

Die menschliche Seite von KI

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Viele Banken nutzen Chatbots oder andere Anwendungen, die auf Künstlicher Intelligenz basieren. Dabei wird oft übersehen, dass die Technologie erst dann ihre volle Wirkung entfalten kann, wenn auch die Unternehmenskultur entsprechend berücksichtigt wird.

Cartoon: Chatbots und die Grenzen Künstlicher Intelligenz

Chatbots und die Grenzen Künstlicher Intelligenz
© Tom Fishburne.

Partner des Bank Blogs

Technologien aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI) beeinflussen immer mehr Bereiche des Geschäftslebens. Und doch kann, wie bei den meisten technologischen Veränderungen, der Erfolg eines Einsatzes variieren. Eine Studie von BCG Gamma ergab, dass nur 10 Prozent der Unternehmen eine signifikante finanzielle Rendite aus ihren KI-Investitionen ziehen.

Was bei der Einführung einer neuen Technologie oft übersehen oder unterschätzt wird, ist die Kultur einer Organisation, die die neue Technologie einführt. Wie der Tech-Experte Scott Brinker es einmal ausdrückte: „Technologie verändert sich exponentiell; Organisationen ändern sich logarithmisch.“

Beziehung zwischen Unternehmenskultur und KI

So fand eine aktuelle Studie von MIT und BCG eine enge symbiotische Beziehung zwischen Unternehmenskultur und KI-Einsatz. Sie zeigt, dass Unternehmen, die Änderungen an ihren Geschäftsprozessen und ihrer Kultur vorgenommen haben, mit fünfmal höherer Wahrscheinlichkeit erhebliche finanzielle Erträge aus KI-Einsätzen erzielen als Unternehmen, die diese Änderungen nicht vorgenommen haben. Und in diesen Organisationen, die diese Änderungen vorgenommen haben, hat die Einführung von KI tatsächlich die Arbeitskultur gestärkt und die Arbeitsmoral der Mitarbeiter verbessert. Teamkultur, KI-Nutzung und Effektivität schufen einen positiven Kreislauf.

Unternehmen müssen die Gesamtkultur der Organisation ändern, und das hängt davon ab, ob Mitarbeiter dazu gebracht werden, im Sinne von KI zu denken. Wenn Sie nicht anfangen, in diese Richtung zu denken, werden Sie nicht die richtigen Fragen stellen, die schließlich mit KI gelöst werden können. Erst das Denken in KI – etwa die Frage, welche Lösungen mit KI möglich wären oder ob KI in einer bestimmten Situation eingesetzt werden könnte – eröffnet wirklich neue Möglichkeiten.

Die menschliche Seite der KI wird oft übersehen. Technologietransformation erfordert jedoch immer eine organisatorische Transformation.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren