Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie für Banken

Maschinelles Lernen wird die Finanzbranche revolutionieren

Die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz entwickeln sich in rasanter Geschwindigkeit. Insbesondere Maschinelles Lernen wird zu einem wesentlichen Eckpfeiler der Digitalisierung. Auch Finanzinstitute können davon profitieren.

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

In den vergangenen Jahren sind Rechenleistung und Speicherkapazität dramatisch gestiegen und haben die Leistungsfähigkeit der IT erhöht. Zugleich sind immer mehr Daten sowohl innerhalb von Unternehmen als auch öffentlich im Internet verfügbar. Diese Faktoren tragen dazu bei, dass Künstliche Intelligenz - und dabei insbesondere Maschinelles Lernen (Machine Learning) - zu einer Schlüsseltechnologie für die Finanzbranche werden kann. Cofinpro hat zu dem Thema ein Whitepaper erstellt und darin erläutert, worin die Chancen für den Einsatz von Machine Learning bei Finanzdienstleistern liegen.

Einsatzmöglichkeiten für Maschinelles Lernen

Die neuen Technologien werden eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Sie lernen aus Daten, ohne explizit darauf programmiert worden zu sein.

Finanzinstitute könnten Maschinelles Lernen beispielsweise im Zusammenhang mit Robo Advisory einsetzen. Denkbare Anwendungsmöglichkeiten wären hier die Wertpapierberatung für Privatkunden, das Portfoliomanagement oder der Eigenhandel mit Aktien, Anleihen und anderen Papieren. In einem nächsten Schritt ließe sich maschinelles Lernen im Sinne einer ganzheitlichen, auf künstlicher Intelligenz basierenden Finanzplanung nutzen.

Ein weiterer denkbarer Bereich sind Chatbots. Dabei handelt es sich um text- oder sprachbasierte Dialogsysteme zwischen Bankkunden und Bank, die unter anderem Auskünfte zu Kontotransaktionen erteilen, einfache Serviceanfragen beantworten oder Zahlungsaufträge entgegennehmen.

Weitere Anwendungsfälle finden sich zudem bereits in der Betrugsprävention, z.B. bei der Erkennung von Betrugsmustern in Zahlungsverkehrsströmen oder bei der Kreditkartenzahlung.

Aufsichtsrechtliche Hürden beim Einsatz Künstlicher Intelligenz

Allerdings gibt es regulatorische Hürden seitens der Finanzaufsicht zu beachten. So ist unter anderem der vollautomatische Einsatz im Handel mit Wertpapieren nach geltender Regulierung untersagt, denn auf maschinellem Lernen basierende Handelsentscheidungen sind nicht eindeutig nachvollziehbar. Außerdem hat der Kunde das Recht, dass eine Ablehnung seines Kreditantrages nicht nur auf einer automatisierten Beurteilung seiner persönlichen Daten beruht. Das wiederum schränkt die Kreditvergabe per Künstlicher Intelligenz ein.

Bei vielen Prozessen könnten Maschine-Learning-Systeme allerdings Entscheidungen vorbereiten, die dann letztlich von Menschen getroffen werden. Die Auswahl geeigneter Anwendungsfälle ist daher der Schlüsselfaktor für den erfolgreichen Einsatz von Maschinellem Lernen.

Zum Downloadlink zum Whitepaper gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren