Ist Ihre Bank wirklich kundenorientiert?

10 Eigenschaften eines kundenzentrierten Unternehmens

Banken und Sparkassen streben danach, ihre Kundenorientierung zu verbessern. Zehn gemeinsame Gewohnheiten von kundenzentrierten Unternehmen zeigen, wie dies gelingen kann.

Was Kunden sich von ihrer Bank wünschen

Kundenorientierung bedeutet, sich an den Wünschen der Kunden ausrichten.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Tempo der technologischen Innovation hat sich beschleunigt und erweitert die Möglichkeiten und Fähigkeiten der Menschen. Kunden, Nutzer und Mitarbeiter erwarten mehr, beschweren sich häufiger, sind eher bereit, Anbieter oder Arbeitgeber zu wechseln und sie teilen anderen viel mehr über ihre Erfahrungen mit.

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Präferenzen und Kaufentscheidungen werden immer mehr von personalisierten Erfahrungen, vertrauenswürdigen Peer-to-Peer-Informationen und der Bereitstellung von Informationen und Diensten in Echtzeit bestimmt. Diese Erfahrungen werden über viele Kanäle geliefert. Dazu gehören – neben dem Internet – mobile Apps, Contact Center und virtuelle und persönliche Kundenassistenten, die von Künstlicher Intelligenz unterstützt werden.

Außerdem tritt mit der Generation Z eine Konsumentengruppe in den Markt, die nicht nur digital aufgewachsen ist, sondern auch über Kaufkraft verfügt. Sie sind weniger geneigt, Unternehmen und Marken blind zu vertrauen, sondern erwarten, gehört und einbezogen zu werden, wechseln schnell ihre Vorlieben und suchen nach Arbeitgebern und Marken, die authentische und transparente Erfahrungen bieten.

Kundenbindung durch Kundenzentrierung

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat herausgefunden, dass 30 Prozent der digitalen Geschäftsprojekte durch schlechte Kundenerfahrungen zerstört werden und ist der Frage auf den Grund gegangen, was es eigentlich für ein Unternehmen bedeutet, kundenorientiert – oder noch besser kundenzentriert – zu sein?

Kundenorientierte Organisationen kennen demnach die besonderen Probleme und Erwartungen ihrer Kunden sowie den Kontext dieser Bedürfnisse. Sie liefern konsequent darauf abgestimmte Produkte und Dienstleistungen, die diese Erwartungen erfüllen.

Das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt stellen

Oberste Zielsetzung eines kundenzentrierten Unternehmens muss es sein, bei jeder Interaktion, die der Kunde mit der Organisation hat, zu „gewinnen“, sei es bei einer Marketingkampagne, einem Anruf im Contact Center, einem Kauf oder einer Rechnung. Dabei müssen alle Beteiligten innerhalb des Unternehmens ihre Rolle koordiniert ausfüllen, denn Kunden erwarten „nahtlose“ Interaktionen.

Um ein anpassungsfähiges Kundenerlebnis zu bieten, müssen Unternehmen ihre Echtzeitfähigkeiten erhöhen, um große Datenmengen verarbeiten und analysieren zu können und so schnell auf unerwartete Geschäftsereignisse zu reagieren.

10 Gewohnheiten einer kundenzentrierten Organisation

Für Unternehmen, die danach streben, kundenorientierter zu werden, hat Gartner die folgenden zehn Gewohnheiten von Unternehmen identifiziert, die im Zeitalter des digitalen Geschäfts bereits kundenorientiert arbeiten:

  1. Kunden kontinuierlich zuhören;
  2. Konsequentes Follow-up mit Kunden zu deren Feedback;
  3. Proaktiv handeln, um Kundenbedürfnisse zu antizipieren;
  4. Einbindung der Kunden in Prozesse und Richtlinien;
  5. Privatsphäre der Kunden respektieren;
  6. Wissen intern mit Kunden teilen;
  7. Mitarbeiter motivieren, engagiert zu bleiben;
  8. Systematisch handeln, um das Kundenerlebnis zu verbessern
  9. Verantwortlichkeiten für Verbesserungen des Kundenerlebnisses schaffen;
  10. Anpassung an Kundenanforderungen und Umstände in Echtzeit.

Die folgende Infografik zeigt die zehn Merkmale:

Infografik: 10 Gewohnheiten einer kundenzentrierten Organisation

Die 10 Gewohnheiten von kundenorientierten Organisationen im Zeitalter digitaler Geschäftsmodelle.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,83 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren