Innovationsfähigkeit bleibt Top-Priorität für Unternehmen

Differenzierung und Innovationen gehen Hand in Hand

Deutsche Unternehmen setzen zur Differenzierung zunehmend auf Innovationen. Die Innovationsfähigkeit bleibt eine Top-Priorität, um mit technologischen Neuheiten flexibel auf Ungewissheiten und Konkurrenten zu agieren.

Aktuelle Trends, Studien und Research zum Thema Innovation und Innovationsmanagement

Gerade Banken tun sich nicht immer einfach mit Innovationen. Dabei müssen gerade sie sich etwas einfallen lassen, angesichts weitgehend homogener Produkte und Leistungen. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um die Themen Innovation und Innovationsmanagement.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Trotz Disruption, Digitalisierung und dem Aufkommen neuer Technologien gehen nur wenige deutsche Unternehmen davon aus, dass ihr Geschäftsmodell in den nächsten Jahren bedroht ist. Innovationsfähigkeit ist daher ein wichtiger Schlüssel zur Differenzierung in Markt und Wettbewerb. KPMG hat dazu KPMG mehr als 1.200 Top-Entscheider befragt. Die meisten deutschen Unternehmen setzen zur Weiterentwicklung des Geschäftsmodells zwar auch auf Innovationen gehen jedoch fast alle davon aus, dass sich ihr Unternehmen in den nächsten drei Jahren nicht grundlegen verändern wird.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Innovation bleibt wichtige Priorität

Innovationsfähigkeit ist eine der Top-Prioritäten erfolgreicher Unternehmen. Zahlreiche europäische und amerikanische Unternehmen setzen auf Innovationen, die das Geschäft nicht unbedingt transformieren sondern auch flexibilisieren und so für unerwartete Möglichkeiten vorbereiten. Erfolg haben dabei vor allem Unternehmenslenker, die veränderungsbereit sind und vorausdenken.

Digitale Transformation ist ein Prozess und kein Zustand. Das technologisch Machbare verändert sich immer schneller. So werden Möglichkeiten immer zahlreicher und Innovationszyklen immer kürzer. War vor ein paar Jahren ein selbstfahrendes Auto noch eine Neuheit, experimentieren Hersteller jetzt schon selbstlernenden Autocomputern. Das Internet der Dinge, Plattformlösungen und neues digitales Geschäft zeigen den weiteren Weg. Unternehmen sind durch solche Beispiele zunehmend sensibilisiert, sich mit technologischen Innovationen auch für Ungewissheiten vorzubereiten.

Immer kürzere Innovationszyklen

Das Besondere am Digitalzeitalter sind die immer kürzeren Entwicklungszyklen. Der Weg von der Idee bis zur ersten funktionsfähigen Version eines Produktes dauert rund sechs Wochen. Mit der Sensibilisierung beginnt die Evaluierung: Wie innovationsfähig ist das Unternehmen schon? Wie digital ist es? Welche Möglichkeiten stehen ihm offen? Mit diesen Erkenntnissen muss das Unternehmen Customer und User Journeys durchwandern und sich in die Lage der Kunden und Nutzer hineinversetzen. Ziel ist es, konkrete Schmerzpunkte zu identifizieren, an denen Unternehmen die Anwendererfahrung verbessern können. Jedes Unternehmen müsse daher seine eigenen Digitalkompetenzen (weiter)entwickeln.

Für deutsche Unternehmen heißt es jetzt also: Weiterhin Veränderungen begrüßen, Technologien zulassen und Innovationen entwickeln. Denn dank des technologischen Fortschritts und einer Vielzahl neuer Geschäftsmodelle sind die Möglichkeiten so zahlreich wie noch nie.

Zur Bezugsmöglichkeit der Studie gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Anzeige

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit 1 Jahr
Zugriff auf Alle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit 1 Monat
Zugriff auf Alle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Nach 1 Monat
Preis 9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren