Hälfte der Deutschen ist am autonomen Fahren interessiert

Sicherheit als wichtiger Faktor

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Verkehr und Mobilität werden sich in den kommenden Jahrzehnten dramatisch verändern. Die beherrschenden Trends sind Autonomes Fahren, die Vernetzung von Fahrzeugen untereinander und mit Ihrer Umwelt sowie Elektromobilität.

Partner des Bank Blogs

Crealogix ist Partner des Bank Blogs

Autonomes Fahren und die Vernetzung von Fahrzeugen untereinander und mit Ihrer Umwelt sind zusammen mit der Elektromobilität die meistdiskutierten Themen der Automobilbranche. In ihrer Kombination besitzen sie das Potenzial, Verkehr und die Märkte für Mobilität komplett zu verändern. Denn das autonome Fahren ist weit mehr als nur eine technische Verbesserung des Produkts „Automobil“. Von der Nutzung her betrachtet, entsteht ein völlig neues Angebot, das den Mobilitätsmarkt und unsere persönliche Mobilitätsstrategie grundlegend verändern dürfte. Denn selbstfahrende Autos eröffnen auch anderen Marktteilnehmern ganz neue Perspektiven, zum Beispiel Verkehrsverbünden oder privaten Mobilitätsunternehmen.

Auch Finanzdienstleister sollten diesen Trend im Auge behalten, sind damit doch Marktchancen in beträchtlicher Höhe verbunden.

Deutsche sind offen für autonomes Fahren

Technologisch wird autonomes Fahren in wenigen Jahren möglich sein. Bereits heute sind teilautonome Fahrzeuge auf unseren Straßen unterwegs. Die Unternehmensberatung Deloitte hat über 2.000 Bundebürger zum autonomen Fahren befragt.

Über die Hälfte der Befragten kann demnach sich vorstellen, das Steuer aus der Hand zu geben, vor allem Jüngere und Vielfahrer. Sie erwarten jedoch (garantierte) Sicherheit, hohe (Marken-) Qualität und Komfort.

Vorteile des autonomen Fahrens aus Sicht der Verbraucher

Verbraucher erwarten vor allem mehr Komfort durch autonomes Fahren

Besonders attraktiv erscheinen autonom fahrende Autos bei ermüdenden und anstrengenden Routine-Situationen wie Stop-and-go oder der Parkplatzsuche. Hersteller könnten Kunden am ehesten von den Vorteilen überzeugen, indem sie ihren Kunden eigene Erfahrungen ermöglichen, z.B. durch Probefahrten.

Was das Thema für Banken besonders interessant macht, ist die Möglichkeit des Verkaufs von Zusatzleistungen. Passagiere wollen die neu gewonnene Zeit schließlich sinnvoll nutzen.

Die Zahlungsbereitschaft der Kunden dafür ist prinzipiell vorhanden. Allerdings sinkt die Zahlungswilligkeit mit dem Alter. Sie hängt zudem von möglichen Bezahlmodellen ab: So bevorzugen 59 Prozent eine Einmalzahlung für die unbegrenzte Nutzung autonomer Fahrfunktionen. Für ein „Pay-per-Use“-Modell würden sich hingegen nur 39 Prozent entscheiden, eine Abo-Option stößt ebenso überwiegend auf Ablehnung wie ein werbefinanzierter Ansatz.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren