Asset Servicing bei der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG

25 führende Banken im Bereich Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell im Bankensektor

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Eine aktuelle Studie zeigt, wie die 25 führenden europäischen und nordamerikanischen Banken Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell nutzen. Deutsche Institute sind in einem der vier untersuchten Aspekte des Rankings Spitzenreiter.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.

Partner des Bank Blogs

BehavioSec ist Partner des Bank Blogs

Eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Alvarez & Marsal zeigt, dass europäische Banken, allen voran die britischen, ihren US-amerikanischen Konkurrenten bei dem Übergang zu Netto-Null voraus sind. An der Spitze des Gesamtrankings ist die britische NatWest. Das überdurchschnittliche Abschneiden britischer Banken und insbesondere der NatWest ist auf starke Investitionen und Engagement in allen bewerteten Kompetenzbereichen zurückzuführen. Dies beinhaltet das Angebot an grünen Produkten, die Ausrichtung auf Netto-Null, Kundenorientierung und die Beteiligung an der Umsetzung der Transformation.

Deutsche Banken beim Nachhaltigkeitsranking im Mittelfeld

Die deutschen Banken schneiden im Mittelfeld des Rankings der 25 führenden Institute ab. Die Commerzbank liegt auf Rang 10, die Deutsche Bank auf Platz 11. Beide Banken sind jedoch beim Teilaspekt „Grüne Produkte“ Spitzenreiter. Dabei schneidet die Commerzbank mit dem Ziel, 80 Prozent der Gesamtaktiva bis ins Jahr 2030 nachhaltig zu gestalten besonders gut ab. Dies ist der höchste Zielwert aller 25 Banken.

Vier Kriterien des Nachhaltigkeitsranking

Das Nachhaltigkeitsranking basiert auf einer Bewertung der Leistung der Banken anhand von vier Kriterien, die nach Ansicht der Studienautoren die Gewinner im Bereich Nachhaltigkeit ausmachen werden. Diese sind:

  1. Grüne Produkte,
  2. Ausrichtung auf Netto-Null,
  3. Kundenorientierung und Einblicke sowie
  4. Umsetzung von Transitions-Plänen

1. Grüne Produkte

Die Studie hat untersucht, ob die Banken eine breite Palette nachhaltiger Finanzprodukte anbieten, darunter Anleihen, Darlehen und Derivate, die sowohl für grüne als auch für nachhaltige Zwecke bestimmt sind.

Die Studienautoren schätzen, dass die 25 größten europäischen und US-amerikanischen Banken sich verpflichtet haben, bis 2030 13 Billionen Euro in nachhaltige Finanzprodukte zu investieren. Dies entspricht 37 Prozent der gesamten Bilanzsumme oder 15 Prozent des globalen BIP.

Die Commerzbank führt diesen Bereich an, gefolgt von der Deutschen Bank. Die Bank hat ihr Ziel für nachhaltige Finanzierungen auf 80 Prozent der Bilanzsumme bis 2030 festgelegt – der höchste Wert innerhalb der Branche. Dazu hat sie bereits jetzt 65 Prozent ihres Ziels für 2025 erreicht.

2. Ausrichtung auf Netto-Null

Für die Analyse wurde ein Benchmarking der Netto-Null-Ziele der Banken durchgeführt, einschließlich der Anzahl der Portfolios, der Abdeckung der Vermögenswerte, der Datenqualität und der internen Instrumente. Die meisten Banken haben sich demnach verpflichtet, die Finanzierung von Kohle in der EU/OECD bis 2030 und weltweit bis 2040 auslaufen zu lassen, wobei sich einige wenige Banken sogar zu einem früheren Ausstieg verpflichtet haben.

Das Benchmarking zeigt auch, dass US-Banken ein höheres Exposure bei den durch Öl und Gas finanzierten Emissionen aufweisen als europäische Banken.

Hier ist ING das führende Institut. Der Ansatz der Bank zur Steuerung des Terra-Netto-Null-Kreditportfolios war bei seiner Einführung im Jahr 2020 wegweisend. Er umfasst detaillierte Ziele für neun Sektoren, Dashboards zur Klimaausrichtung, Sektorausblicke, Steuerungsmaßnahmen und Möglichkeiten der Kundenberatung. Die Deutsche Bank liegt auf Platz fünf.

3. Kundenorientierung und Einblicke

Für maßgeschneiderte Angebote zur Transition müssen Banken die Bedürfnisse ihrer Kunden kennen. Dazu wurden die Instrumente zum Tracking des Kohlenstoffausstoßes sowie die den Kunden zur Verfügung gestellten Analysen und Aktionspläne für Umstellungspläne bewertet.

In diesem Bereich ist die Lloyds Bank als branchenführend. Die Bank hat mehr als sechs Analysetools für die Transition ihrer Kunden implementiert, um dadurch verschiedenen Kundensegmenten bei ihren jeweiligen Transformationsplänen zu helfen.

4. Umsetzung von Transitions-Plänen

Die Auswertung der Beteiligung der Banken an der operativen Umsetzung durch Climate-Tech-Investitionen, innovative Joint Ventures und digitale Plattformen zeigt, dass international führende Banken erkannt haben, dass der Übergang zu Netto-Nullenergie eine riesige Geschäftsmöglichkeit darstellt.

Nachhaltige Bankstrategien entwickeln sich von regulatorischen und Compliance-bedingten Strategien hin zu einer breiteren Palette von Initiativen. Diese können neue Einnahmequellen und innovative Lösungen für Kunden bieten.

Den ersten Platz in diesem Bereich belegt Crédit Agricole, dank der Investitionen in ESG-Marktplätze. Die Bank hat Plattformen für Hausbesitzer, KMU und Landwirte eingerichtet, um sie bei der nachhaltigen Renovierung, der Umstellung auf eine Netto-Null-Lösung bzw. der Entwicklung von Techniken zur Kohlenstoffabscheidung zu unterstützen.

Infografik: Ranking der 25 führenden Banken im Bereich Nachhaltigkeit

Die folgende Infografik zeigt das Ranking der 25 führenden Banken aus Europa und Nordamerika im Bereich Nachhaltigkeit:

Infografik: Ranking der 25 führenden Banken im Bereich Nachhaltigkeit

Ranking der 25 führenden Banken aus Europa und Nordamerika im Bereich Nachhaltigkeit.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren