FinTech-Szene in Deutschland konsolidiert sich – Infografik

Rückläufige Gründungen und steigende Investitionen

Einer Analyse zufolge gibt es aktuell 793 FinTech-Start-ups in Deutschland. Die Anzahl der Neugründungen ist im Jahr 2018 auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren gesunken. Das Investitionsvolumen ist hingegen weiter gestiegen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Auch für das Jahr 2018 hat die comdirect auf Basis von Daten der Beratungsfirma Barkow Consulting wieder eine Analyse des FinTech-Standortes Deutschland vorgelegt. Wie schon die FinTech-Analyse 2017 zeigte, hat sich auch 2018 die Zahl der Neugründungen deutlich abgeschwächt. Von Januar bis Ende September wurden lediglich 42 neue FinTech-Unternehmen registriert. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es zwar nur 30 Start-ups, am Ende des Jahres 2017 jedoch 96. Seit dem Rekordjahr 2015 ist damit die Zahl der Neugründungen jedes Jahr rückläufig.

Partner des Bank Blogs

Die SWK-Bank ist Partner des Bank Blogs

Umgekehrt verhält es sich allerdings mit dem Investitionsvolumen. Diese ist auch im laufenden Jahr angestiegen und hat bereits im September mit 778 Mio. Euro einen neuen Rekordstand erreicht.

Das konstant hohe Volumen an Risikokapital deutet darauf hin, dass sich die FinTech-Szene in Deutschland zunehmend professionalisiert. Aus den ,Jungen Wilden’ sind etablierte Unternehmen geworden, die in den allermeisten Fällen die Zusammenarbeit mit den Banken suchen. – Arno Walter, comdirect

Blick auf die FinTech-Kategorien

Beim Blick auf die einzelnen FinTech-Kategorien ist auch für die diesjährige Analyse anzumerken, dass diese einen weiter gefassten FinTech-Begriff als üblich zugrunde legt. So wird u.a. der Bereich PropTech (Immobilien) mit einbezogen, was bei den meisten anderen Statistiken nicht der Fall ist.

Der Bereich PropTech ist zudem mit 187 Startups der größte FinTech-Sektor, gefolgt vom Bereich Finanzierung mit 157 Unternehmen und InsurTech mit 91. Dahinter folgen die Bereiche Investment (82) und Accounting (65).

Unter den Neugründungen in 2018 dominierten InsurTech (26), Investment (24) und Finanzierung (19), gefolgt von PropTech (15) und Payments (14). Auffällig sind 13 Startup-Neugründungen, die sich mit Blockchain beziehungsweise Bitcoin befassen.

Infografik: FinTech- Entwicklung in Deutschland 2018

Die folgende Infografik zeigt die wichtigsten Übersichtsergebnisse der Studie und die Entwicklung des deutschen FinTech-Sektors seit 2014:

Infografik: FinTech-Entwicklung in Deutschland 2014-2018

Übersicht zum FinTech-Trend in Deutschland 2018.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren