FinTech-Investitionen erholen sich im zweiten Quartal 2020

Weiterer Rückgang der Transaktionen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Einer aktuellen Studie zufolge ist im zweiten Quartal 2020 eine Erholung der Venture Capital basierten FinTech-Finanzierungen zu beobachten. Die Anzahl der Transaktionen ist jedoch weiter rückläufig. Die Zahl der FinTech-Einhörner liegt bei 66.

FinTech Übersicht im ersten Quartal 2019

Entwicklung der FinTech-Landschaft im ersten Quartal 2019.

Partner des Bank Blogs

Die Fiducia & GAD IT AG ist Partner des Bank Blogs

Das Analyseunternehmen CBInsights hat wieder neue Zahlen zur globalen Entwicklung der FinTech-Investitionen vorgelegt. Die Studie analysiert die globalen VC-induzierten FinTech-Finanzierungen, die aktiven Investoren, die Top-Deals sowie die Unternehmensaktivität für das zweite Quartal 2020. FinTechs, die ausschließlich von Business Angels, Private Equity-Unternehmen oder über Fremdkapital finanziert werden, sind nicht Teil der Analyse.

Leichte Erholung der FinTech-Investitionen

FinTech-Finanzierungen stiegen im zweiten Quartal 2020 gegenüber dem Vorquartal um 17 Prozent auf 9,3 Mrd. USD. Die monatliche Anzahl an Transaktionen erreichte jedoch im April ein neues Tief von 127 Geschäften, bevor sie im Juni mit 141 Geschäften wieder an Fahrt gewann. Die vierteljährlichen Deal-Aktivitäten setzten ihren stetigen Rückgang fort, der bereits im vierten Quartal 2019 – also vor der Corona-Pandemie – begann.

Venture Capital Finanzierungen von FinTechs – Q1-2019

Entwicklung der weltweiten Venture Capital Finanzierungen von FinTechs.

Anstieg der Mega-Finanzierungen

Es gab 28 FinTech-Mega-Runden (über 100 Mio. USD). Vor allem die größten Unternehmen sammelten zusätzliche Mittel ein. Einige dieser Mega-Runden hatten zum Ziel, Unternehmen mit hohen Cash-Burn-Raten zu unterstützen, die durch die anhaltende wirtschaftliche Unsicherheit unter Druck gesetzt werden.

Mega-Runden sind insgesamt häufiger geworden, da erfolgreiche Startups in der Regel länger privat bleiben. Die jüngste Flut von IPOs und IPO-Anmeldungen könnte jedoch den Beginn einer Verschiebung dieses Trends anzeigen.

FinTech-Trends aus dem zweiten Quartal 2020

Im Folgenden werden einige der wichtigsten FinTech-Trends aus dem zweiten Quartal 2020 aufgezeigt:

Asien ohne Erholung

Asien war der einzige Kontinent ohne eine Erholung im zweiten Quartal. Die Finanzierungen sanken um 37 Prozent auf 1,6 Mrd. USD. In Nordamerika, Europa, Südamerika, Afrika und Australien stiegen die Finanzierungen für FinTech-Unternehmen, während Die Transaktionszahlen in allen Regionen waren jedoch entweder flach oder im Quartalsvergleich rückläufig.

FinTech-Ökosystem reift

Es mehren sich die Anzeichen, dass das FinTech-Ökosystem weiter reift, insbesondere da Finanztechnologie auch in anderen Sektoren tiefer verankert ist. Daten aus dem zweiten Quartal zeigen, dass der Trend zu eingebetteten FinTech-Anwendungen oder der Integration von Finanzprodukten durch nichtfinanzielle Unternehmen in ihre Serviceangebote weltweit und anwendungsübergreifend an Bedeutung gewinnt.

WealthTech im Trend

Die M&A-Aktivitäten konzentrieren sich auf Zahlungsverkehr / Bankinfrastruktur und WealthTech. Die Übernahme von Galileo durch Sofi und die Übernahme von Finicity durch Mastercard zeigen das Interesse für eigene Software für Bank- und Zahlungsinfrastruktur. WealthTech hatte ein besonders aktives Quartal mit den Akquisitionen von Personal Capital durch Empower Retirement, Folio von Goldman Sachs und Advisor Engine von Franklin Templeton.

Ein neues FinTech-Einhorn

Im zweiten Quartal 2020 hat mit upgrade (Online Personal Loans and Cards, USA)ein neues FinTech-Einhorn (Kapitalisierung von mehr als 1 Mrd. US $) das Licht der Welt erblickt.

41 FinTech Einhörner weltweit – Stand Q1-2019

Im ersten Quartal 2019 gab es weltweit 41 FinTech Einhörner mit einen Gesamtvolumen von 154,1 Mrd. US $.

Damit gibt es insgesamt 66 von VC unterstützte FinTech-Einhörner, die zusammen einen Gesamtwert von 248 Mrd. US $ aufweisen.

Zur Bezugsmöglichkeit der Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,50 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren