Erholung bei weltweiten FinTech-Finanzierungen setzt sich fort

Venture Capital Finanzierungen von FinTechs – Q3-2019

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im dritten Quartal 2019 haben sich die Venture Capital basierten FinTech-Finanzierungen weiter erholt. Die Zahl der FinTech-Einhörner stieg auf 58. Ein neues Rekordjahr erscheint jedoch zweifelhaft.

Entwicklung der weltweiten Investitionen in FinTech-Startups

Die Entwicklung der weltweiten Investitionen in FinTech-Startups.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Das Analyseunternehmen CBInsights hat seine Zahlen zur aktuellen Entwicklung im Bereich FinTech vorgelegt. Die Studie analysiert die globalen FinTech-Investitionstrends, die aktiven Investoren, die Top-Deals sowie die Unternehmensaktivität für das dritte Quartal 2019.

Demnach verzeichnet der Markt für Startups aus dem Bereich FinTechs im dritten Quartal wieder ein geringes Wachstum. Das Volumen der weltweiten Venture-Capital-gestützten FinTech-Finanzierungen im dritten Quartal 2019 ist gegenüber dem zweiten Quartal mit 8,7 Mrd. US $ nahezu unverändert. Die Anzahl der Deals ist leicht gestiegen und lag bei 456 Transaktionen.

Bereinigt man die Volumina um die Sondereffekte von Ant Financial, so ist der aktuelle Wert zwar ein Vierteljahresrekord, dennoch dürften die Rekordzahlen des Jahres 2018 nicht erreicht werden. Diese Entwicklung ist zum Teil auf den anhaltenden Rückgang der Frühphaseninvestitionen zurückzuführen. Frühphasen-Deals (Seed / Angel und Serie A) fielen auf ein Elf-Vierteljahres-Tief und Fundings erreichten ein Sieben-Vierteljahres-Tief.

Allerdings wurden im laufenden Jahr insgesamt 24,6 Mrd. US $ investiert, womit die jährliche Gesamtsumme von 2017 bereits überschritten ist.

Venture Capital Finanzierungen von FinTechs – 2012 - Q3-2019

Entwicklung der weltweiten Venture Capital Finanzierungen von FinTechs.

Die wichtigsten FinTech-Trends im Überblick

Die Studie enthält detaillierte Ergebnisse aus allen FinTech-Bereichen und Regionen. Highlights des dritten Quartals sind:

  • In den USA sanken die Deals auf ein 11-Vierteljahrestief als Folge des Einbruchs bei Investitionen in der Frühphase.
  • In Asien hingegen stiegen die Investitionen. China konnte seine führende Position bei FinTechs von Indien zurückerobern.
  • Südostasien stellte mit 701 Mio. USD, die in 87 Transaktionen bis zum 3. Quartal 19 gesammelt wurden, einen neuen Jahresrekord auf.
  • In Europa war ein Anstieg der Investitionen auf 1,7 Mrd. US $ bei einem Rückgang der Transaktionen auf 90 zu verzeichnen.
  • In Neo- und Challenger-Banken wurde im dritten Quartal die Rekordsumme von 1,3 Mrd. US $ investiert. Damit summieren sich die Investitionen für das Gesamtjahr 2019 bislang auf mehr als 3 Mrd. US $.

Neun neue FinTech-Einhörner

Im dritten Quartal 2019 sind bislang sechs neue FinTech-Einhörner (Kapitalisierung von mehr als 1 Mrd. US $) entstanden und für das vierte Quartal sind bereits drei in trockenen Tüchern:

  • Hippo (Immobilienversicherung, USA),
  • Judo bank (Challenger Bank, die sich auf Kredite für kleine und mittlere Unternehmen konzentriert, Australien),
  • Deposit Solutions (Einlagenplattform, Deutschland),
  • QuintoAndar (Online-Marktplatz für Wohnimmobilien, Brasilien),
  • Dave (Finanzmanagement App, USA),
  • C2FO (Working-Capital-Marktplatz, USA),
  • Next Insurance (Versicherungsplattform für kleine Unternehmen, USA),
  • Ebanx (Internationale Payments, Brasilien),
  • Risikified (Anit-Betrugs-Plattform, USA).

Damit gibt es insgesamt 58 von VC unterstützte FinTech-Einhörner, die zusammen einen Gesamtwert von 213,5 Mrd. US $ aufweisen. Der Trend hält an, da unverändert viele Startups private Finanzmittel einem Börsengang vorziehen.

58 FinTech Einhörner weltweit – Stand Q3-2019

Im dritten Quartal 2019 gab es weltweit 58 FinTech Einhörner mit einen Gesamtvolumen von 214 Mrd. US $.

Zum Downloadlink zur umfangreichen Studie mit vielen zusätzlichen Informationen (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren