Anstieg der weltweiten FinTech-Finanzierungen

Venture Capital Finanzierungen von FinTechs – Q2-2019

Im zweiten Quartal 2019 sind die Venture Capital basierten FinTech-Finanzierungen wieder deutlich angestiegen. Die Zahl der FinTech-Einhörner stieg auf 48. Grund waren vor allem 25 Mega-Deals.

Entwicklung der weltweiten Investitionen in FinTech-Startups

Die Entwicklung der weltweiten Investitionen in FinTech-Startups.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Avaloq ist Partner des Bank Blogs

Nach KPMG hat nun auch das Analyseunternehmen CBInsights seine Zahlen zur Entwicklung im Bereich FinTech vorgelegt. Demnach verzeichnet der Markt für Startups aus dem Bereich FinTechs im zweiten Quartal wieder ein leichtes Wachstum.

Das Volumen der weltweiten Venture-Capital-gestützten FinTech-Finanzierungen im zweiten Quartal 2019 ist gegenüber dem ersten Quartal von 6,7 Mrd. US $ um 20 Prozent auf 8,3 Mrd. US $ gestiegen. Die Anzahl der Deals ist hingegen um 22 Prozent gesunken und lag bei 367 Transaktionen. Das ist der tiefste Stand seit 10 Quartalen.

Venture Capital Finanzierungen von FinTechs – Q2-2019

Entwicklung der weltweiten Venture Capital Finanzierungen von FinTechs.

Neo-Banken mit Megafinanzierungen

Vor allem die Zahl der Megafinanzierungen ist in Q2 auf 25 (Q1: 13) gestiegen. Dabei dominierten Early Stage Finanzierungen mit 55 Prozent).

Unter anderem haben Neo-Banken mehrere Multi-Millionen Dollar Finanzierungsrunden absolviert, um die internationale Expansion und Kundenakquisition voranzutreiben. Sie konnten im zweiten Quartal 2019 bei 17 Transaktionen 649 Mio. US $ einsammeln. Für das dritte Quartal zeichnen sich eine weitere Milliarde ab. Der Rekord des Vorjahrs i.H.v. 2,3 Mrd. US $ wurde damit bereits übertroffen.

Regionale FinTech-Trends

Auf allen Kontinenten war die Anzahl der Finanzierungen rückläufig.

Erstmals hat Indien China in Bezug auf die Anzahl der FinTech-Deals übertroffen: Indien verzeichnete mit 23 Deals 8 Deals mehr als China. Finanzierungshöhe in China belief sich auf 375 Mio. US $ und übertraf damit Indien, wo 350 Mio. US $ investiert wurden.

Lateinamerika wird eine der am schnellsten wachsenden Regionen für FinTech-Finanzierungen und hat im zweiten Quartal 2019 sowohl China als auch Indien übertroffen. Und das Wachstum geht weiter: Im dritten Quartal gab es bereits eine Megarunde über 400 Mio. US $ für die brasilianische Challenger Bank NuBank.

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

In Europa waren die Finanzierungen rückläufig, der Vorsprung gegenüber Asien konnte jedoch gehalten werden. Die Finanzierungssumme betrug im zweiten Quartal 1,6 Mrd. US $ (Q1: 1,7) bei 107 Transaktionen (Q1: 110).

Sieben neue FinTech-Einhörner

In 2019 sind bislang sieben neue FinTech-Einhörner (Kapitalisierung < 1 Mrd. US $) entstanden:

  • com (B2B Payments, USA),
  • Lemonade (Versicherungen, USA),
  • Carta (Verwaltung und Bewertung von Kapitalisierungstabellen, USA),
  • Hippo (Immobilienversicherung, USA),
  • Marqeta (Open API Plattform zur Ausgabe von Zahlungskarten, USA),
  • vom (E-Commerce-Zahlungsdienstleister, UK),
  • Ivalua (Source-to-Pay-Lösung, Frankreich)
  • Liquid (Krypto-Trading, Japan) sowie
  • Judo bank (Challenger Bank, die sich auf Kredite für kleine und mittlere Unternehmen konzentriert, Australien).

Damit gibt es insgesamt 48 von VC unterstützte FinTech-Einhörner, die zusammen einen Gesamtwert von 187 Mrd. US $ aufweisen. Der Trend hält an, da viele Startups private Finanzmittel einem Börsengang vorziehen.

48 FinTech Einhörner weltweit – Stand Q2-2019

Im zweiten Quartal 2019 gab es weltweit 48 FinTech Einhörner mit einen Gesamtvolumen von 187 Mrd. US $.

Zur Bezugsmöglichkeit der Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren