Gibt es zu viele FinTech-Einhörner?

Vom Trend zum Hype zur Blase

Der FinTech-Hype ist einem FinTech-Trend gewichen. In Teilen hat sich der Markt begonnen, sich zu konsolidieren, insgesamt deutet aber vieles auf weiteres Wachstum hin. Skeptiker mahnen jedoch angesichts immer mehr Einhörner.

Cartoon: Ein FinTech-Einhorn

Ein FinTech-Einhorn zeigt die Begeisterung der Investoren für eine gute Idee.
© Geek&Poke

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Der Markt für FinTechs wächst scheinbar unverändert, wie die regelmäßigen Marktberichte zeigen. Immer wieder wird über ein mögliches Ende des Trends diskutiert, auch hier im Bank Blog:

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Fakt ist, dass es immer noch (zu) viele FinTechs gibt, bei denen ein nachhaltig valides Geschäftsmodell kaum erkennbar ist. Am Anfang des Trends scheuten viele Startups vor Banken zurück, wie der Teufel vor dem Weihwasser. Inzwischen haben einige  FinTechs aufgerüstet und besitzen bereits eine eigene Banklizenz. Andere denken über diesen Schritt nach.

Einhörner und Blasenbildung

Inzwischen gibt es weltweit 41 FinTech-Einhörner mit einer Bewertung von jeweils über 1 Milliarde US-Dollar. Insgesamt sind diese mit 150 Milliarden US-Dollar bewertet. Und im Laufe des Jahres dürften weitere folgen.

Bereits im vergangenen Jahr befürchteten Investoren, dass viele der jungen Firmen überbewertet sind und dem Markt eine neue Dotcom-Blase bevorstehe. Dabei handelte es sich allerdings um dieselben Investoren, die unverdrossen Geld in den Markt pumpen.

Cartoon: Viele FinTech-Einhörner deuten die Entwicklung einer Blase an

Viele FinTech-Einhörner könnten die Entwicklung einer Blase andeuten.

Man darf also gespannt auf die weitere Entwicklung blicken.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,43 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren