Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Emotionen zielorientiert wecken – Infografik

0

Bedeutung von Farben in der Unternehmenskommunikation

Der Auswahl einer Unternehmensfarbe kommt im Marketing eine strategische Bedeutung zu. Menschen verbinden mit Farben bestimmte Stimmungen und Gefühle, auf die es zu achten gilt.

 

Farbwahl inKommunikation und Marketing

Der Wahl einer Markenfarbe durch Unternehmen hat Auswirkungen auf das Marketing und Kommunikation und ist daher von strategischer Bedeutung.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Lehre von den Farben und ihren Bedeutungen hat eine lange Tradition. Bereits Goethe hat sich eingehen damit befasst. Bestimmte Farben bewirken bei Menschen bestimmte Stimmungen und Gefühle, bewusst oder unterbewusst.

Auch Unternehmen mit ihren Marken bewirken durch ihre Farben bestimmte Assoziationen bei Menschen. Aus Sicht der Führung ist die Wahl einer Farbe daher eine strategische Entscheidung. Sie ist ein Teil der Antwort auf die Frage, für was ein Unternehmen stehen will und hat Auswirkungen auf Kunden und Nichtkunden genauso wie auf Mitarbeiter und andere Stakeholder.

Infografik: Farben und Emotionen in der Unternehmenskommunikation

Die folgende Infografik von The Logo Company zeigt, welche Farben welche primären Gefühle beim Konsumenten hervorrufen können und welche Unternehmen und Marken in den jeweiligen Farbbereichen zu finden sind.

Infografik: Farben und Emotionen

Farben bestimmen in der Unternehmenskommunikation über Emotionen.

Finanzinstitute und Ihre Farben

Im blauen Vertrauensbereich finden sich z.B. die Allianz-Versicherung, die Deutsche Bank oder die Volks- und Raiffeisenbanken. Letztere haben für Optimismus noch Orange beigemischt. Die frühere Dresdner Bank mit dem grünen Band der Sympathie stand damit zumindest für eine friedvolle Kundenbeziehung. Commerzbank und Postbank geben mit ihren gelben Farben optimistische Signale für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter.

Ob die Sparkassen 1972 bei der Wahl ihres Rot-Tons (dem berühmten und markengeschützten HKS 13) tatsächlich einen Designer zu Rate gezogen haben? Zumindest haben sie den jahrelangen Rechtsstreit um die Eintragung dieser Farbe gewonnen.

Viele Farben wurden schon vor Jahrzehnten gewählt. Ob die Entscheidung heute noch einmal so ausfallen würde? Was meinen Sie?

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,67 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige