Das erwarten Bürger von einem digitalen Euro

Untersuchung zum Zahlungsverhalten der Europäer

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Europäische Zentralbank hat ein Prüfprojekt zur Einführung eines digitalen Euro auf den Weg gebracht. Ein Bestandteil davon ist, die Bürger nach ihren Wünschen und Erwartungen zu befragen. Nun liegen erste Ergebnisse dazu vor.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Aufsicht, Regulierung und Compliance

Aufsichtsrechtliche Anforderungen, Regulierung und Compliance werden von den meisten Banken und Sparkassen als Last empfunden. Dabei sichern diese die Sicherheit und damit die Existenz unseres modernen Bankensystems und ermöglichen, richtig genutzt, auch Chancen im Kundengeschäft. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu Trends und Entwicklungen in diesem Bereich.

Partner des Bank Blogs

BehavioSec ist Partner des Bank Blogs

Die Digitalisierung ist mittlerweile in allen Bereichen unseres Lebens angekommen und hat auch unsere Zahlungsgewohnheiten verändert. In diesem neuen Zeitalter soll ein digitaler Euro dafür sorgen, dass die Menschen im Euroraum nach wie vor kostenlosen Zugang zu einem einfachen, allgemein akzeptierten, sicheren und verlässlichen Zahlungsmittel haben.

Euro in digitaler Form

Ein digitaler Euro wäre genau wie Euro-Banknoten ein Euro, nur eben in elektronischer Form. Das Eurosystem (die EZB und die nationalen Zentralbanken des Euroraums) würde ihn ausgeben. Privatpersonen und Unternehmen könnten gleichermaßen mit ihm bezahlen.

Ein digitaler Euro würde die bestehende Auswahl an Zahlungsarten erweitern. Das Euro-Bargeld würde durch ihn nicht ersetzt, sondern ergänzt. Ein digitaler Euro soll das Bezahlen vereinfachen und so zu Verfügbarkeit und Inklusion beitragen. Das Eurosystem wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass Ihnen überall im Euroraum Bargeld zur Verfügung steht.

Das erwarten die Europäer vom digitalen Euro

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Ergebnisse einer in ihrem Auftrag durchgeführten Untersuchung zum Zahlungsverhalten der Bürgerinnen und Bürger und zu deren Einstellung gegenüber digitalen Zahlungen veröffentlicht. Diese Untersuchung im Rahmen des Projekts zum digitalen Euro sollte einen tieferen Einblick in die Nutzerpräferenzen gewähren.

Auf Grundlage der Rückmeldungen aus den Fokusgruppen und den Online-Communitys, die in allen Euro-Ländern befragt wurden, zeigt der Bericht eine starke Präferenz für Zahlungsmittel mit gesamteuropäischer Reichweite und allgemeiner Akzeptanz im stationären Einzelhandel wie auch im Onlinehandel auf.

Die Nutzer bevorzugen Bezahllösungen, die bequem, schnell und einfach zu handhaben sind. Die Teilnehmenden bewerteten die Möglichkeit von Echtzeit- und kontaktlosen Zahlungen zwischen Privatpersonen, und zwar unabhängig von den verwendeten Plattformen oder Geräten. Zudem äußerten die Fokusgruppen den Wunsch nach einer Gesamtlösung, in der alle derzeitigen Bezahlmöglichkeiten in einem einzigen System gebündelt würden.

Schutz und Sicherheit waren den Befragten ein Anliegen. Sie wünschen sich sichere Vorkehrungen gegen Betrug und Hacking sowie sichere und zuverlässige Authentifizierungsverfahren bei Bezahlvorgängen. Biometrische Methoden zur Autorisierung von Zahlungen (wie z. B. Iris-Scans) wurden von den Teilnehmenden weitgehend unterstützt, während flexible

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren