Eine Minute auf Facebook – Infografik

2

Spannendes zu Social Media

Der Trend zu Social Media ist ungebrochen, dies zeigen auch interessante Statistiken zu Facebook

Facebook ist das weltweit größte und umfassendste Social Media Netzwerk und damit auch für Banken und Sparkassen relevant
© Shutterstock

Facebook und andere soziale Netzwerke haben das Internet nachhaltig verändert und sind zu einem Bestandteil unseres Alltags geworden. Die heute vorgestellte Infografik zeigt, was alles in nur 60 Sekunden auf dem größten Netzwerk passiert.

Das Internet „lebt“

Das kommerzielle Internet wie wir es kennen, ist vor kurzem 25 Jahre alt geworden. Durchschnittlich verbringen wir aktuell rund 169 Minuten am Tag darin, Tendenz steigend. Soziale Medien sind zu einem integralen Bestandteil geworden und für alle, die Zweifel an der Nachhaltigkeit dieser Entwicklung äußern, habe ich bereits vor einiger Zeit aufgezeigt, was alles im Web 2.0 so passiert.

Und das Wachstum geht weiter. Ursächlich dafür sind vor allem der Trend zum mobilen Internet und die stärkere Nutzung durch die Altersgruppe der 45-55-Jährigen.

Eine Minute auf Facebook

Was im Internet alles in nur 60 Sekunden passiert finden Sie auf zwei Infografiken übersichtlich dargestellt im Beitrag „60 Sekunden Online“. Facebook ist nur ein Ausschnitt dessen, dennoch oder gerade deshalb sind die Zahlen beeindruckend.

Jede Minute melden sich 500 Menschen neu auf Facebook an. Es werden 3.300.000 Mitteilungen gepostet, 3.125.000 Likes und 50.000 Links geteilt. Es werden 243.000 Fotos hochgeladen und 323 Tage YouTube Videos angesehen. Diese und noch zahlreiche weitere Informationen enthält die folgende Infografik:

Interessant, was alles in nur einer Minute auf Facebook, dem größten sozialen Netzwerk passiert

Was alles in einer Minute auf Facebook geschieht

Quelle: SumoCoupon

Wer mag, kann die Zahlen mit denen von vor rund drei Jahren vergleichen, die im folgenden Video dargestellt werden.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie die erste Bewertung ab)

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

2 Kommentare

  1. Lieber Herr Leichsenring.

    Die Infografik ist sicherlich interessant…..
    Aber was bedeuten die Zahlen denn bei mehr als einer Milliarde Nutzer? Und was meinen Sie genau wenn Sie sagen die haben das Internet nachhaltig verändert?

    Ein Teenie hat mir soeben gesagt: „Das sind alles Leute die kein reales aber nur virtuelles Sozialleben haben – wenn überhaupt. Da kann ich nur sagen: Get a life.“

    Social Networks —- haben unser Leben verändert: Vielleicht dass wir jetzt statt Fersehen gucken auf den Screen des Smartphone gucken…. und Fotos auf Instagram posten?

    What a life :-)

    Danke für diesen interessanten Beitrag.
    Urs
    @DrKPIde

    • Dr. Hansjörg Leichsenring

      Danke für Ihre Hinweise
      Sie haben ja mit dem Trend zum „second Screen“ bereits eine der vielen Veränderungen angesprochen, die soziale Medien in unseren Alltag gebracht haben. Ob Menschen, die sich in sozialen Netzwerken tummeln tatsächlich lediglich ein „virtuelles Sozialleben“ führen bestreite ich für die Mehrheit. Dass das Leben mehr als nur eine Facette hat, ist auch nicht neu, das wurde vor dem Internet auch schon übers Fernsehen diskutiert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar