Drei Empfehlungen für das Wealth Management im Zeichen von Corona

Gegenwart und Zukunft des Geschäfts mit vermögenden Kunden

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Corona-Krise hat nicht nur durch die Turbolenzen an den weltweiten Börsen das Geschäft mit vermögenden Privatkunden kräftig durcheinandergewirbelt. Eine aktuelle Studie zeigt Auswirkungen und gibt Empfehlungen für eine zukunftsorientierte Aufstellung.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Private Banking und Wealth Management

Das Geschäft mit den Reichen und Superreichen, das Private Banking oder Wealth Management galt lange Zeit nicht nur als die Königsdisziplin des Bankgeschäftes sondern auch als sicherer Ertragsbringer. Inzwischen hat die Digitalisierung auch diesen Bereich erfasst und stellt die Banken vor neue Herausforderungen. Wie diesen begegnet werden kann und welches die aktuellen Trends und Entwicklungen sind, können Sie in den im Bank Blog vorgestellten Studien nachlesen.

Partner des Bank Blogs

ABBYY ist Partner des Bank Blogs

Die Beratungsgesellschaft Oliver Wyman hat in Zusammenarbeit mit Morgan Stanley eine Studie zum aktuellen Stand und den Auswirkungen der Corona-Pandemie im Bereich Wealth Management durchgeführt. Sie bietet eine Bestandsaufnahme und eine zukunftsorientierte Analyse des Sektors.

Corona verändert das Wealth Management

Die Corona-Pandemie hat die Geschäftsgrundlage und Art und Weise, wie Vermögensverwalter ihre Kunden bedienen und beraten dauerhaft geändert. Die Weltwirtschaft ist in eine Phase erheblicher Unsicherheit geraten. Die volle Wirkung von Covid-19 auf das Wealth Management ist derzeit noch nicht erreicht. Die Berater sehen einen Rückgang des HNW-Vermögens um 4 Prozent oder 3,1 Billionen USD im Jahr 2020.und schätzen, dass das weltweite Vermögen mehr als ein Jahr des Wachstums gegenüber den Prognosen vor Covid-19 verliert, bevor es sich 2021 wieder allmählich erholt.

Drei Empfehlungen für das Wealth Management

Die Analyse zeigt, dass drei zentrale Imperative für Privatbanken von allerhöchster Relevanz sind:

  1. Anpassung an die neue Normalität der Kundenerwartungen: Die „digitale Kundenaktivität“ hat sich nach dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie um das 7- bis 10-fache erhöht und die Erwartungen der Kunden an Interaktionen und Beratung mit und durch Kundenbetreuer haben sich fundamental geändert. Privatbanken sollten ein echtes Omni-Channel-Beratungsmodell entwickeln und ihre Digitalisierungsbemühungen massiv beschleunigen.
  2. Anpassung der Kostenbasis: Angesichts des verringerten Wachstums und des Margendrucks müssen Privatbanken nun an eine strategische Senkung ihrer Kostenbasis herangehen. Die Analysen zeigen, dass Privatbanken die Cost-Income-Ratio kurz-/mittelfristig um durchschnittlich 12 Basispunkte senken könnten. Notwendig dazu seien taktische Maßnahmen, eine Optimierung der internen Servicefunktionen und die Umgestaltung des Betriebsmodells.
  3. Positionierung schärfen, Marktanteil gewinnen und Wachstum vorantreiben: Das Opportunitätsfenster für Privatbanken sei gerade jetzt hervorragend, um aus einer Position der Stärke heraus organisch und anorganisch den geographischen Footprint zu verbessern sowie das Leistungsspektrum und die Kompetenzen zu schärfen – insbesondere in den Bereichen Private Markets & ESG als auch im FinTech-Umfeld.

Vermögensverwalter müssten jetzt handeln, um ihr Geschäft für Wachstum in der „neuen Normalität" zu positionieren. Dazu seien in den nächsten fünf Jahren eine Verdoppelung der Technologieinvestitionen, eine strategische Kostensenkung, die Entwicklung differenzierter Produktangebote und die Ausnutzung anorganischer Wachstumsmöglichkeiten notwendig.

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren