Anzeige

SIX Payment Services ist Partner für zuverlässige Zahlungslösungen

Die 10 meist gesehen Werbekampagnen auf YouTube in 2013

0

Spannender Einblick in virales Marketing

Der Erfolg von viraler Werbung lässt sich nicht immer erklären und schon gar nicht im Voraus planen. Dennoch ist es immer wieder spannend, sich erfolgreiche Werbekampagnen anzusehen.

Video Marketing YouTube

Video Marketing auf YouTube kann auch für Banken und Sparkassen eine lohnende Investition sein.
© Shutterstock

Videowerbung liegt im Trend

Text und Bannerwerbung geht immer weiter zurück. Vor allem im Zuge der zunehmenden mobilen Endgerätenutzung gewinnt Videowerbung an Fahrt.

Aufmerksamkeit für die Marke und steigende Verkaufszahlen stehen oft in einem direkten Verhältnis zu den Clickzahlen auf YouTube.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Auch wenn es keine garantierten Erfolgsrezepte gibt, lassen sich doch einige Merkmale erfolgreicher Kampagnen nennen. Es sind u.a.

  • Humor;
  • Neugier;
  • Wettbewerbscharakter;
  • Ungewöhnliches;
  • Sinnliches.

Nicht jede Kampagne mit diesen Merkmalen wird ein Erfolg, doch die erfolgreichen haben (fast) alle das gewisse Etwas. Aber schauen Sie einfach selbst.

Die Top Ten des Jahres 2013

Hier sind die international meistgeklickten Werbevideos auf YouTube:

Platz 1: Die Evian Babies

Mit über 98 Mio. Aufrufen eine würdige Fortsetzung der “Roller Babies“ aus dem Jahr 2009, dem mit rd. 73 Mio. Clicks meistgesehenen YouTube Werbevideo aller Zeiten.

Platz 2: Dove Real Beauty Sketches

Ein sehr nachdenklich machendes Video, in dem ein Polizeizeichner Portraits von Frauen zeichnet und damit Unterschiede zwischen deren Selbst- und Fremdbild aufzeigt. Es erreicht 66 Mio. Aufrufe.

Platz 3: Microsoft Child of the 90s

Microsoft erreicht mit einem sehenswerten Rückblick auf die mit dem Internet Explorer verbundene Geschichte 48 Mio. Clicks.

Platz 4: Pepsi MAX „Test Drive“

Eine Art “Vorsicht Kamera” mit 45 Mio. Aufrufen des seinerzeitigen Orginalvideos: Der Nascar Profi Jeff Gordon legt einen Fahrzeughändler mit einer actionreich inzensierten Probefahrt aufs Kreuz.

Platz 5: PooPourri „Girls Don’t Poop“

Eine Frau, dem Akzent nach der britischen Oberklasse entstammend, erläutert einen WC Duft und 34 Mio. Menschen wollen das sehen.

Platz 6: Kmart „Ship My Pants“

Werbefilm mit 22 Mio. Aufrufen (des seinerzeitigen Orginalvideos) für einen Jeanslieferservice.

Platz 7: Geico „Hump Day“

Einer meiner Lieblingswerbefilme mit rd. 20 Mio. Aufrufen. Der Erfolg liegt wohl vor allem darin, dass er vor allem mittwochs immer wieder auf allen Social Media Kanälen geteilt wird.

Platz 8: Ram Trucks „Farmer“

Am achten Tag schuf Gott den Farmer. Ein schöner Tribut an die Landwirtschaft mit rd. 18 Mio. Aufrufen.

Platz 9: Volkswagen „Get Happy“

Ein VW Käfer macht selbst den angefressenen Chef wieder lebensfroh und erzielt rd. 15 Mio. Clicks.

Platz 10: Audi „Prom“

Ein schüchterner Teenie auf dem Weg zur Collegefeier gewinnt Selbstbewusstsein mit Papis sportlichem Audi und rd. 11 Mio. Aufrufe.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">