Anzeige

SIX Payment Services bietet moderne Zahlungslösungen

Deutsche vertrauen etablierten Kreditinstituten

0

Bankenverband aktuell

Sicherheit ist ein sensibles Thema. Deutsche Konsumenten vertrauen beim Online Banking wie beim Thema Datensicherheit insgesamt vor allem etablierten Anbietern, wie eine Befragung des Bankenverbandes zeigt.

Sicherheit ist wichtig beim digitalen Banking

Sicherheit ist beim Thema „Digitales Banking” oberstes Gebot

Die höhere Nutzung von Online-Banking geht mit dem in der jüngeren Generation stärkeren Vertrauen in dessen Sicherheit einher. Während drei Viertel der unter 30-Järigen meinen, dass es (sehr) sicher ist, haben sechs von zehn der über 60-Jährigen in dieser Hinsicht Vorbehalte.

Sicherheit beim Online Banking

Deutsche Bankkunden halten Online Banking überwiegend für sicher

Datensicherheit ist ein sensibles Thema

Datensicherheit im Internet ist für die Deutschen auch insgesamt ein sensibles Thema. Sieben von zehn Befragten (69 Prozent) haben ein „ungutes Gefühl“, wenn sie persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer, etwa bei einer Online-Bestellung, angeben müssen. Jeder Fünfte (21 Prozent) vermeidet aus Angst vor Datenmissbrauch solche Angaben im Internet ganz.

Mit Blick auf die knappe Ressource Vertrauen bei der Datensicherheit schneiden Kreditinstitute im Vergleich mit anderen Marktteilnehmern noch am besten ab. So sind sechs von zehn Deutschen (61 Prozent) überzeugt, dass Kundendaten bei Banken und Sparkassen (sehr) gut vor missbräuchlichem Zugriffen Dritter geschützt sind; von den FinTechs glaubt das weniger als jeder fünfte Befragte (17 Prozent), von den großen Internetakteuren Google, Amazon oder Facebook sogar nur jeder zehnte.

Sicherheit von Kundendaten

Kunden vertrauen etablierten Finanzinstituten mehr als Technologieanbietern und FinTechs

Digitale Innovation hängt vom Kunden ab

Ein Stück weit hängt das Tempo der Innovation immer auch vom Kunden und seiner Bereitschaft ab, fortschrittliche Produkte zu nutzen. Nach der großen Anfangseuphorie in der FinTech-Szene kommen von dort also mittlerweile auch nachdenklichere Töne. Die Herausforderung für die Banken besteht darin, ihre Angebote stets auf den neuesten technologischen Stand zu treiben, und gleichzeitig nicht jene Kunden zu verlieren, die aus den unterschiedlichsten Gründen noch nicht bereit oder in der Lage sind, diese zu nutzen. Deren Vorbehalte und Wünsche ernst zu nehmen, ist sicher die beste Option, um möglichst viele von ihnen doch auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen.

Bankenbrief

Mit dem Bankenbrief bietet der Bundesverband deutscher Banken täglich eine Auswahl relevanter aktueller News über die Finanz- und Bankenwelt aus nationalen und internationalen Online-Medien. Um ihn kostenlos zu abonnieren, tragen Sie im folgenden Feld Ihre E-Mail Adresse ein und klicken anschließend auf „Anmelden“. Sie werden danach zur Bestätigung Ihrer Anmeldung automatisch zur Seite des Bankenverbandes weitergeleitet.


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,75 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Bankenverband

Der Bundesverband deutscher Banken ist die Stimme der privaten Banken. in Deutschland: Als wirtschaftspolitischer Spitzenverband bündelt, gestaltet und vertritt er die Interessen des privaten Kreditgewerbes und ist Mittler zwischen den privaten Banken, Politik, Verwaltung, Verbrauchern und Wirtschaft.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige