Deutsche Führungskräfte vernachlässigen ihre Kunden

Aktuelle Management Tools und Trends

Deutschlands Führungskräfte setzen zwar auf Wachstum, vernachlässigen aber dessen wichtigste Quelle, den Kunden. Dies zeigt zumindest eine aktuelle Studie der wichtigsten Managementinstrumente und –Trends.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Die internationale Managementberatung Bain & Company hat mehr als 1.000 Führungskräfte in Europa, Asien, Nord- und Lateinamerika zu den wichtigsten aktuellen und zukünftigen Managementinstrumente und -trends befragt.

Defizite bei der Kundenorientierung

Demnach bestehen bei deutschen Führungskräften erhebliche Defizite bei der Kundenorientierung. Während in anderen Ländern das Thema Kundenmanagement auf Platz Eins der wichtigsten Managementtechniken steht, sind es bei uns altbewährte Instrumente wie Benchmarking, strategische Planung und Change Management.

Management Tools und Trends im Jahr 2017

Geografischer Vergleich der im Jahr 2017 eingesetzten Managementtechniken.

Eine Folge davon sei, der Studie zufolge, dass zwei Drittel der deutschen Manager sich über mangelnde Loyalität ihrer Kunden beklagen. Deutsche Unternehmen müssten daher alles daransetzen, ihre Kunden stärker zu binden, zumal die Konkurrenz im digitalen Zeitalter nur noch wenige Mausklicks entfernt sei.

Immerhin soll das Thema Kundenmanagement in 2018 deutlich wichtiger werden. Außerdem zählen Change Management und Mitarbeiterbindung zu den Managementtechniken, deren Bedeutung in diesem Jahr wachsen wird.

Management Tools und Trends im Jahr 2018

Geografischer Vergleich der perspektivisch im Jahr 2018 eingesetzten Managementtechniken.

Wachstum als oberstes Ziel

Wachstum steht bei deutschen Managern ganz oben auf der Zielliste. Allerdings setzen sie dabei – anders als die ausländische Konkurrenz – dabei weniger auf organisches Wachstum als mehr auf Akquisitionen. 62 Prozent der in Deutschland Befragten betrachten M&A-Aktivitäten als erfolgskritischen Faktor.

Außerdem zählt die digitale Transformation in Deutschland – wie auch weltweit - zu den wichtigsten Managementaufgaben. Im Gegensatz zu Unternehmen in anderen Ländern nutzen deutsche jedoch deutlich seltener innovative Tools wie Agiles Management und Advanced Analytics.

Während in Asien der intelligente Umgang mit Daten mittlerweile an der Tagesordnung ist, finden sich die zukunftsorientierten Analyseverfahren hierzulande nicht einmal in den Top 10.

Auch in puncto Agiles Management hinken deutsche Unternehmen der asiatischen Konkurrenz hinterher. Derartige Tools kommt hierzulande nicht nur vergleichsweise selten zum Einsatz, sondern sorgen auch für mehr Frustration als die meisten anderen Instrumente. Bei der Frage nach der Zufriedenheit mit den eingesetzten Managementtechniken schneidet hierzulande nur die Komplexitätsreduktion noch schlechter ab. 60 Prozent der europäischen Manager erklärten, dass überbordende Komplexität in ihren Unternehmen die Kosten erhöhen und das Wachstum behindern würde.

Bei Führung auf den Menschen achten

In einer Zeit, in der die digitale Disruption schnelle Reaktionen erfordert, stoßen herkömmliche Führungsmethoden schnell an Grenzen. „Weiche“ Themen gewinnen an Bedeutung. Für 73 Prozent der europäischen Top-Manager bedeutet Führung, Menschen zu vertrauen und zu fördern, statt sie zu kontrollieren und zu kommandieren. Und für 70 Prozent ist die Kultur mindestens ebenso wichtig für den Unternehmenserfolg wie die Strategie.

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,75 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren