Das sind die Finanzdienstleister mit der höchsten Fairness im Job

Wo Unternehmenskultur, Arbeitsklima und Fairness Mitarbeiter locken

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Mitarbeiterzahlen bei Kreditinstituten schmelzen wie das Eis in der Sonne. Und trotzdem, auch wenn es auf dem ersten Blick paradox ist: Die Branche sucht händeringend Personal. Diese 50 Finanzdienstleister locken mit der höchsten Fairness im Job.

Better Workplace bei Banken und Sparkassen

Welche Banken und Sparkassen die besten Arbeitsbedingungen bieten.

Partner des Bank Blogs

Banken und Sparkassen bauen Personal ab. Konsequent. Seit 20 Jahren. Seit 2003 wurde etwa jeder fünfte Arbeitsplatz gestrichen. Dahinter steckt eine breite Transformation in den Instituten, die sich auf mehreren Ebenen vollzieht: Ausdünnung des Filialnetzes zu Gunsten von Online-Services, Digitalisierung von Prozessen, radikale Konzentration von Back-Office-Funktionen bei Zentral-Dienstleistern sowie der Aufbau neuer Produkte und Services.

Spitz gesagt läuft ein Umbau zu Banken, die letztlich nur noch ein Frontend zum Kunden sind – mit vereinzelten Filialen – und mehreren Abwicklungsfabriken im Back Office.

Entwicklung der Anzahl der Beschäftigten im Kreditgewerbe (2003-2020)

Die Mitarbeiterzahl im Kreditgewerbe ist rückläufig.

Diese Transformation führt zu einem großflächigen Abbau „klassischer“ Bankqualifikationen und zu einem stark steigenden Bedarf nach Spezialisten, die die „neuen Banken“ aufbauen, betreiben und managen. Diese Spezialisten sind jedoch extrem gesucht und können sich aussuchen, wo sie arbeiten. Das Gehalt ist dabei letztlich nur noch ein Hygienefaktor; diese Menschen werden überall sehr gut bezahlt. Entscheidend ist das Arbeitsumfeld, kurz: die gefühlte Fairness im Job.

Top-50-Ranking der Finanzdienstleister mit der höchsten Fairness im Job

Hier gibt es durchaus Vorbilder in der Branche, wie dieses Top-50-Ranking der Finanzdienstleister mit der höchsten Fairness im Job zeigt:

  1. Commerzbank: 100,0 Punkte,
  2. Berenberg Bank: 94,1 Punkte,
  3. Axa: 93,1 Punkte,
  4. Deutsche Vermögensberatung (DVAG): 86,0 Punkte,
  5. WIR Wohn Immobilien Rente: 86,0 Punkte,
  6. Wefox: 86,0 Punkte,
  7. Sparkasse Bremen: 86,0 Punkte,
  8. Amundi: 86,0 Punkte,
  9. Volkswagen Financial Services: 85,5 Punkte,
  10. BNP Paribas: 84,9 Punkte,
  11. Creditplus Bank: 84,7 Punkte,
  12. DZ Bank: 84,5 Punkte,
  13. Deka Bank: 83,0 Punkte,
  14. KFW: 83,0 Punkte,
  15. Umwelt Bank: 82,1 Punkte,
  16. Lynx Broker: 80,0 Punkte,
  17. Sparda-Bank München: 80,0 Punkte,
  18. WWK: 80,0 Punkte,
  19. Debeka Bausparkasse: 78,9 Punkte,
  20. Interhyp: 78,7 Punkte,
  21. Invesco Asset Management: 78,3 Punkte,
  22. Provinzial: 78,2 Punkte,
  23. Gothaer: 77,7 Punkte,
  24. C24: 77,6 Punkte,
  25. Acatis Investment: 75,8 Punkte,
  26. Towers Watson: 74,4 Punkte,
  27. Steyler Ethik-Bank: 74,4 Punkte,
  28. Sparkasse Mainfranken Würzburg: 74,1 Punkte,
  29. Hauck & Aufhäuser: 73,1 Punkte,
  30. Wüstenrot & Württembergische: 71,8 Punkte,
  31. Deutsche Wertpapierservice Bank: 71,3 Punkte,
  32. Bayerische Landesbank: 71,1 Punkte,
  33. Continentale: 71,0 Punkte,
  34. Vontobel: 70,6 Punkte,
  35. Deutsche Bank: 69,3 Punkte,
  36. Generali: 69,0 Punkte,
  37. Auxmoney: 68,9 Punkte,
  38. State Street Bank International: 68,6 Punkte,
  39. GLS Bank: 67,8 Punkte,
  40. Barclaycard Barclays Bank: 66,9 Punkte,
  41. Signal Iduna: 66,7 Punkte,
  42. LVM: 66,5 Punkte,
  43. Santander Consumer Bank: 65,9 Punkte,
  44. Evenordbank: 65,8 Punkte,
  45. RCI Banque: 64,9 Punkte,
  46. Bank: 64,5 Punkte,
  47. Bausparkasse Schwäbisch Hall: 64,2 Punkte,
  48. Allianz: 64,1 Punkte,
  49. LBBW – Landesbank Baden-Württemberg: 64,0 Punkte,
  50. Sparkasse Hannover: 64,0 Punkte.

Das Ranking ist eine Sonderanalyse aus der Studie „Höchste Fairness im Job“, die das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung für Focus/Focus Money angefertigt hat. Für diese Studie wurden 1,4 Millionen Aussagen zu 22.000 Arbeitgebern im Zeitraum vom 16. November 2020 bis zum 15. November 2021 in den Dimensionen Unternehmenskultur, Arbeitsklima und Fairness ausgewertet.

Weitere Informationen zu dieser Studie können Sie anfordern unter Info@IMWF.de.

Über den Autor

Jörg Forthmann

Jörg Forthmann ist Geschäftsführender Gesellschafter der Kommunikationsberatung Faktenkontor. Das Faktenkontor hat sich auf die Unternehmens- und Vertriebskommunikation spezialisiert und betreut eine Reihe namhafter Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister. Auf Basis von fundierten Analysen entwickelt die Beratungsgesellschaft Handlungsempfehlungen für ihre Mandanten. Forthmann hat Wirtschaftsingenieurwesen studiert und das journalistische Handwerk im Axel-Springer-Verlag erlernt. Bei der Nestlé Deutschland AG arbeitete er in der Unternehmenskommunikation. Nach einem Wechsel als Pressesprecher zur Unternehmensberatung Mummert Consulting gründete er die Pressestelle des Hauses als PR-Beratung aus. Aus dieser Ausgründung ist das heutige Faktenkontor mit 30 Mitarbeitern in Hamburg, Frankfurt und Berlin entstanden.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren