Crowdfunding mit starkem Wachstum in Europa

Deutschland drittstärkster Markt

Aktuelle Trends, Studien und Research zum Thema Innovation und Innovationsmanagement

Gerade Banken tun sich nicht immer einfach mit Innovationen. Dabei müssen gerade sie sich etwas einfallen lassen, angesichts weitgehend homogener Produkte und Leistungen. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um die Themen Innovation und Innovationsmanagement.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Crowdfunding Volumen in Europa hat sich im vergangenen Jahr annähernd verdoppelt. Der größte Anteil des Volumens entfällt auf Großbritannien. Deutschland ist der drittstärkste Markt. Eine aktuelle Studie gibt einen detaillierten Überblick.

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Für Kreditinstitute ist die Finanzierung von Existenzgründungen risikobehaftet. Große Risikokapitalfonds investieren häufig erst im Millionenbereich und Business Angels, die Startups mit Kapital, Know-how und Kontakten unterstützen, sind rar gesät. Junge Unternehmen haben es daher nicht allzu leicht an Startkapital zu gelangen.

Crowdfunding schließt hier für viele innovative Unternehmen und Projekte eine Finanzierungslücke. Insbesondere wird dringend notwendiges Risikokapital bereitgestellt. Inzwischen hat haben sich Crowdfunding und Crowdinvesting als alternative Finanzierungsform etabliert. Eine aktuelle Studie von KPMG und der Universität Cambridge hat den Markt umfassend analysiert. Dazu wurden 367 Crowdfinanzierungs-Plattformen aus 32 Ländern und auch die unterschiedlichen Bereiche des Crowdfundings, wie z.B. Crowdinvesting oder Crowdlending unter die Lupe genommen.

Europäisches Crowdfunding mit hohen Wachstumsraten

Das Volumen alternativer Online-Finanzierungsformen ist 2015 in Europa um 92% auf 5,4 Milliarden Euro gewachsen. Der mit Abstand größte Volumenanteil davon entfällt auf UK (4.412 Mio. €), gefolgt von Frankreich (319 Mio. €) und Deutschland (249 Mio. €). Das Volumen in Deutschland ist damit gegenüber dem Jahr 2014 um 78% gestiegen.

Entwicklung des Crowdfunding in Europa

Das Crowdfunding Volumen in Europa hat sich in den vergangenen Jahren stark ausgeweitet

Einblick in den deutschen Markt für Crowdfunding

Die Studie gibt auch einen vertieften Einblick in den Markt für Crowdfunding in Deutschland. Hier hat die Umstellung der Plattformen nach dem Kleinanlegerschutzgesetz 2015 zu einem gebremsten Marktwachstum geführt. Das Volumen des deutschen Crowdfunding-Marktes lag 2015 bei 249 Millionen Euro.

Es teilt sich auf folgende Crowdfunding-Formen auf:

  • Crowdlending (Verbraucher): 136 Mio. € (+69,2%)
  • Crowdlending (Business): 48,7 Mio. € (+8,0%)
  • Crowdinvesting (ohne Immobilien): 23,7 Mio. € (-20,5%)
  • Crowdinvesting für Immobilien: 8,0 Mio. € (neu)
  • Crowdinvesting gesamt: 31,7% (+6,3%)
  • Klassisches Reward-Crowdfunding: 21,1% (+25,6%)
  • Spenden Crowdfunding: 10,4 Mio. € (79,3)

Zum Downloadlink zur 84 Seiten umfassenden Studie (engl.) sowie zu einem kurzen Ein kurzes ergänzenden Whitepaper zu den Grundlagen des Crowdfunding (deutsch) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,83 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Avatar

    Sehr spannender Beitrag! Ich habe aber eine Frage: zählt man das Crowdinvesting zu den Crowdfunding oder es wird als ein separates Modell betrachtet? Hier z.B. unternehmerich.de/Crowdfunding wird Crowdinvesting als eine Form von Crowdfunding bezeichnet. Auf der anderen Seite gibt es Spezialisten, die behaupten, dass es sich um zwei unterschiedliche Modelle handelt…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren