Der internationale Blick auf Corona im Banking

Lesenswertes über Banking KW 11-2020

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Anders als SARS oder Ebola droht der Coronavirus die ganze Welt in eine Krise zu stürzen. Allgemeine Panik scheint das überlegte Handeln zu überlagern. Ein Blick auf die internationale Finanzszene.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Partner des Bank Blogs

Deloitte ist Partner des Bank Blogs

Corona und kein Ende? China meldet bereits einen Rückgang der Infektionsraten. Spätestens, wenn die Temperaturen jahreszeitlich bedingt ansteigen, also spätestens ab Mai, dürfte es auch bei uns ruhiger werden um Sars-CoV-2. Bis dahin werden wir wohl weiterhin täglich mit neuen Hiobsbotschaften konfrontiert werden. Und dazu gehören – neben den Kursverlusten an den Aktienmärkten – auch Meldungen und Meinungen, dass Banken und FinTechs durch Corona in ihrer Existenz gefährdet sein könnten.

Was die internationale Finanzszene zu Corona sagt

Unabhängig von der eigenen Beurteilung, kommt man also nicht umhin, dem Thema Corona weiterhin hohe Aufmerksamkeit zu schenken. Daher ist der heutige Rückblick auf die internationalen Finanzthemen der Woche dem Virus und seinen möglichen Folgen für die Finanzbranche gewidmet.

Wie beeinflusst Corona das Finanz-Ökosystem?

Die Bankenbranche hat über ein Jahrzehnt Wachstum und relativen Wohlstand verzeichnet. Da Banken und Sparkassen die Auswirkungen von Coronavirus oder COVID-19 spüren, ist es wichtiger denn je, sich des sich ändernden Finanzökosystems bewusst zu sein und wesentliche Anpassungen des Geschäftsmodells vorzunehmen, die neue Wettbewerber und neue Verbrauchererwartungen widerspiegeln.

Mehr dazu hier: How Will Coronavirus Outbreak Impact The Banking Ecosystem?

10 Säulen der Vorbereitung auf eine Pandemie

Das COVID-19-Coronavirus hat viele Unternehmen verunsichert, ob ihre Risikovorbereitung ausreichend ist. Gartner erklärt in zehn Punkten, wie ein gutes Management des operationellen Risikos aussehen sollte.

Mehr dazu hier: 10 Pillars of Pandemic Preparation

Corona und die Zahlungsgewohnheiten

„Schmutziges Geld“ ist buchstäblich wahr. Werden Bedenken hinsichtlich des Bargeldtransports von Coronavirus den Kunden einen Anreiz geben, traditionelle Währungen und Münzen zugunsten digitaler Alternativen, einschließlich Kryptowährungen, aufzugeben?

Mehr dazu hier: Coronavirus Crisis: The Future of Cash, Checks, Credit Cards & Crypto

Was tun, wenn die Welt innehält?

Beim Aufwachen Halsschmerzen, verstopfte Nase und Husten? Oh Schreck, habe ich das Coronavirus? Chris Skinner beschreibt seine Sicht und Betroffenheit durch Corona. Es sei erstaunlich, wie viel über die Krankheit berichtet und wie viele falsche Informationen verbreitet würden. Dabei läge die Ansteckungsgefahr lediglich bei 0,001 Prozent. Dennoch sei die Lösung nicht einfach.

Mehr dazu hier: When the world stops, did you want to get off? #coronavirus

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Konkurrenz für Libra?

Facebooks Libra bekommt Konkurrenz. Die Open Source Plattform Celo Foundation hat 50 Mitglieder in ihre „Alliance for Prosperity“ aufgenommen, um mithilfe von Blockchain-Technologie und digitalen Assets „Wohlstand für alle zu ermöglichen“.

Mehr dazu hier: Libra competitor Celo launches ‚Alliance for Prosperity‘

Innovationsideen für das Retail Banking

Die Leute sagen, dass die Innovationsideen des Bestsellerautors Jeremy Gutsche für den Intellekt wie das Trinken von Red Bull seien. Der Gründer und CEO von Trend Hunter, der weltweit führenden Innovationswebsite, zeigt, wie Führungskräfte von Banken und Sparkassen ihre Fähigkeiten erweitern können, anstatt nur die Ideen des letzten Jahres zu „bewirtschaften“.

Mehr dazu hier: Retail Bankers Know They Need to Innovate: Here’s How to Do It

Nachhaltige Finanzdienstleistung – Die Zeit ist reif!

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als den Beginn eines neuen Jahrzehnts, um einen Rückblick auf die Vergangenheit zu werfen und darüber nachzudenken, was sich geändert hat und was nicht. Es mehren sich die Anzeichen einer neuen bevorstehenden Disruption. Kunden fordern nicht nur billigere, schnellere und bequemere Möglichkeiten zur Verwaltung ihrer Finanzen, sondern auch eine andere Herangehensweise, die moralische, soziale und ethische Werte einschließt

Mehr dazu hier: Sustainable finance: Will your firm talk the talk or walk the walk?

Aktuelle Trends bei FinTech-Investments

Der FinTech-Sektor reift mit weniger, aber höherwertigen Geschäften und die Investitionen zeigen keine Anzeichen einer Verlangsamung. Spannend ist, wohin diese Investitionen gehen werden.

Mehr dazu hier: VC investment strategies

Open Banking: Europa weist den Weg

Dank PSD2 in der EU und Open Banking in Großbritannien ist Europa mit seinen Open Banking-Initiativen führend. Diese bedeutende Entwicklung stellt den Beginn einer Reise zur Demokratisierung der Finanzdienstleistungsbranche dar, indem Dritten der Zugriff auf Transaktionsinformationen für Girokonten und die Einleitung von Zahlungen ermöglicht wird. Es gibt jedoch noch so viel mehr zu tun. Um die Kunden ganzheitlicher bedienen zu können, ist der Zugang zu zusätzlichen Finanzprodukten über die Girokonten hinaus erforderlich. Aus diesem Grund erleben wir derzeit eine Tendenz zu Open Finance und Open Data.

Mehr dazu hier: The ambitious path to Open Finance and Open Data … how Europe is leading the way

Vier Trends, wie Bankfilialen der Veränderung unterliegen

Eine mehrjährige Sicht auf den Fortschritt der Filialtransformation zeigt einen verstärkten Fokus auf Markenstärke und Ertragswachstum durch den Einsatz von High-Tech-Filialen, kombiniert mit starken Ergebnissen von Mitarbeitern.

Mehr dazu hier: Four Fast-Moving Branch Trends Shape New Purpose for Retail Channel

Berichte aus Banken und FinTechs

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über Aktivitäten in der Finanzbranche sowie einzelner Institute, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Zahlungen vom Drittkonto per App

Bei der britischen Barclays Bank können Kunden jetzt über ihre App Zahlungen von Girokonten bei anderen Banken tätigen. Der Service verwendet die branchenweit anerkannte Open Banking API-Technologie. Kunden können bereits aktuelle Konten, Spar- und Kreditkartenkonten bei anderen britischen Banken in der Barclays-App anzeigen.

Mehr dazu hier: Barclays app now lets customers make payments from accounts with other banks

Spanische Großbank intensiviert FinTech-Kooperationen

Die spanische BBVA optimiert ihren Open Talent-Wettbewerb für Startups im Rahmen einer umfassenderen Neuausrichtung ihrer Beziehung zum schnell reifenden FinTech-Sektor. Es sollen besondere Herausforderungen definiert werden, die BBVA gemeinsam mit FinTechs lösen möchte.

Mehr dazu hier: BBVA moves to get more out of finTech partnerships

Ant Financial öffnet Alipay

Chinas BigTech Ant Financial plant, seine beliebte Zahlungsplattform Alipay für Dritte zu öffnen, damit Millionen von Dienstleistern ihre Waren über die App anbieten können.

Mehr dazu hier: Alipay cites coronavirus as it looks beyond payments to era of ‚digital lifestyle‘

US-Kreditportal mit Bankkonto

Das in Kalifornien gegründete Kreditportal Credit Sesamehat angekündigt, ein neues digitales Bankkonto mit dem Namen „Sesame Cash“ zu eröffnen. Dahinter steht ein ein digitales Bankkonto, das über das Kerngeschäft hinausgeht und den Amerikanern helfen soll, auf ihre Kredit-Scores zuzugreifen und diese zu verbessern.

Mehr dazu hier: Credit Sesame introduces digital bank account

Und noch eine britische Neobank…

Es vergeht kaum eine Woche, in der es keine neue Neobank in Großbritannien gibt. Das größte britische FinTech-Startup Revolut bereitet sich Berichten zufolge auf die Beantragung einer britischen Banklizenz vor, damit das Unternehmen seinen Kunden FSCS-geschützte Einlagen und Kreditdienstleistungen anbieten kann.

Mehr dazu hier: Revolut to apply for UK banking licence

ING investiert in NLP

Die niederländische ING investiert in Eigen, einen Anbieter von Technologien für die Verarbeitung natürlicher Sprache. Sie beabsichtigt, den Einsatz der Technologie zur Entwicklung von NLP-Modellen voranzutreiben, die auf den Bedarf der Finanzbranche in Bereichen wie Handelsfinanzierung und Geschäftskunden zugeschnitten sind.

Mehr dazu hier: ING invests in natural language proccesor Eigen Technologies

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren