Auch in Corona-Zeiten verzichten die Deutschen ungern auf Bargeld – Infografik

Mobile Bezahlformen gewinnen an Akzeptanz

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Einer Umfrage zufolge steigt die Akzeptanz der Deutschen von bargeldlosem und mobilem Bezahlen. Dennoch setzen viele in Zeiten von COVID-19 immer noch auf Bargeld und wollen darauf auch nicht verzichten.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Mobile Payment

Mobile Payment, das Bezahlen via Smartphone steckt hierzulande noch in den Kinderschuhen. Die Anforderungen sind vielfältig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu dieser neuen Entwicklung, die insbesondere für Banken und Sparkassen eine Bedrohung darstellt.

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

Entgegen der Aufforderung vieler Einzelhändler, wegen der Corona-Pandemie auf bargeldlose Zahlungen umzusteigen, bleiben viele Deutsche dem Bargeld treu. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von G DATA CyberDefense zum Thema Mobile Payment.

Trotz der Vorteile, bargeldloser Zahlungsvorgänge für Verbraucher – zum Beispiel weniger Kontakt zum Kassenpersonal – setzen 53 Prozent der Deutschen weiterhin auf Münzen und Scheine beim Bezahlen ihrer Einkäufe. 47 Prozent der Verbraucher zahlen beim Einkaufen sogar häufiger mit Münzen und Scheinen als vor der Krise.

Trotzdem ist die Akzeptanz von mobilen und bargeldlosen Bezahlsystemen aus Sicht von fast sieben von zehn Deutschen in den vergangenen sechs Monaten gestiegen. 47 Prozent der Befragten zahlen nach eigenen Angaben häufiger bargeldlos, als vor dem Ausbruch von Corona. Insbesondere Menschen aus größeren Haushalten und mit höherer Bildung setzen vermehrt auf bargeldloses Bezahlen.

Zuspruch für Mobile Payment nimmt zu

Viele Geschäfte und Supermärkte, darunter große Ketten, bieten heute verschiedene Zahlungsoptionen, darunter Mobile Payment, an. Dies wirkt sich auch auf die Akzeptanz alternativer Zahlungsmethoden aus. Die Umfrage zeigt, dass 68 Prozent der Verbraucher eine steigende Akzeptanz von bargeldlosem und mobilem Bezahlen sehen. Dabei zeigt sich: Je jünger die Konsumenten sind, größer eher ist die Bereitschaft zu bargeldlosem Bezahlen. Dies zeigt sich auch bei einem steigenden Einkommen, einem höheren Bildungsabschluss und einer höheren Anzahl an Personen in einem Haushalt.

Corona kein Grund für mobiles Bezahlen

Die Corona-Pandemie ist der Umfrage zufolge nur für ein Viertel der Deutschen ein Grund, Mobile Payment auf dem Smartphone zu aktivieren, beziehungsweise zu nutzen. Dabei machen die Befragten ab 60 Jahren mit einem Anteil von knapp 13 Prozent den geringsten Anteil aus. Ein Blick auf die Regionen zeigt zudem ein Ost-West-Gefälle: Je östlicher die Menschen wohnen, desto weniger ist Corona ein Grund für die Nutzung von Mobile Payment.

Infografik: Zahlungsgewohnheiten der Deutschen in Corona-Zeiten

Die folgende Infografik fasst die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage zu den Zahlungsgewohnheiten der Deutschen in Zeiten der Corona-Pandemie zusammen:

Infografik: Zahlungsgewohnheiten der Deutschen in Corona-Zeiten

Zahlungsgewohnheiten der Deutschen in Zeiten der Corona-Pandemie.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren