Brainstorming für Innovationen

Warum manche Geldinstitute nicht innovativ sind

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im Zuge der Digitalisierung der Finanzdienstleistung und des zunehmenden Wettbewerbs durch FinTechs und Neobanken, hat das Thema Innovation für Banken eine neue Bedeutung erlangt. Dabei werden mitunter ungewöhnliche Wege beschritten.

Cartoon: Brainstorming für Innovationen in Banken und Sparkassen

Manche Teilnehmer von Brainstorming-Sitzungen wollen neue Ideen und Innovationen eher verhindern als sie fördern.
© Tom Fishburne

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Innovationen sind Veränderungen durch die Umsetzung von Ideen, um Leistungen, Services, Prozesse oder Systeme zu verbessern oder durch neue zu ersetzen. Viele Kreditinstitute suchen nach solchen Möglichkeiten, insbesondere um Erträge zu erhöhen oder Kosten einzusparen.

Organisationen sind beim Thema Innovation oft zwiespältig. Zum einen gibt es einen ständigen Drang, neue Ideen zu entwickeln, die das Unternehmen voranbringen. Zum anderen gibt es aber auch Widerstand gegen Veränderungen und Druck, den Status quo beizubehalten.

Brainstorming für Innovationen

Vielfach wird zur Ideenfindung die gute und altbewährte Methode des Brainstormings eingesetzt. Es geht darum, in einer Gruppe zunächst möglichst viele Ideen zu sammeln, um sie dann in einer zweiten Phase zu sortieren und zu bewerten. Dabei sind feste Spielregeln einzuhalten, z.B. dass in der Phase des Sammelns keine Bewertung oder Kritik erfolgen soll.

Doch manche Teilnehmer haben den Sinn und Zweck der Übung noch nicht vollständig verinnerlicht. Mitunter gibt es Führungskräfte währen des Prozesses Ideen begutachten, teilweise nicht nur passiv durch Beobachten, sondern aktiv durch Kommentieren. Das kann Zweifel am Innovationswillen auslösen. Innovation ja, aber bitte nicht zu viel…

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren