Die zehn Banken mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Regional- und Genossenschaftsbanken stark

Austauschbare Anbieter differenzieren sich über den Preis. Auch wenn sich die Kreditinstitute bemühen, sich in ihren Leistungen vom Wettbewerb abzuheben – der Preis bleibt ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Verbraucher. Hier sind die Top-Ten der preiswürdigsten Institute.

Preis-Leistungsverhältnis bei Banken und Sparkassen

Für Bankkunden ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wichtig.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Volksbankenhaben aus Sicht der Verbraucher das beste Preis-Leistungsverhältnis, gefolgt von Santander und den Sparda-Banken. Die Sparkassen folgen immerhin noch auf Platz 5. Von den Großbanken findet sich keine unter den Top Ten. Das ist das Ergebnis einer Studie, die durch das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im Auftrag von Focus Money angefertigt wurde. Hier ist die vollständige Top-Ten-Liste:

Partner des Bank Blogs

Avaloq ist Partner des Bank Blogs
  1. Volksbanken, 100,0 Punkte
  2. Santander Consumer Bank, 99,1 Punkte
  3. Sparda Banken, 97,0 Punkte
  4. Greensill Bank, 93,3 Punkte
  5. Sparkassen, 91,8 Punkte
  6. Evangelische Bank, 88,1 Punkte
  7. CreditPlus Bank, 87,1 Punkte
  8. PSD Banken, 85,1 Punkte
  9. BW-Bank, 84,1 Punkte
  10. Bank11, 82,4 Punkte

Das Siegerfeld ist damit bunt gemischt: von der bundesweiten Filialstruktur über das konfessionelle Haus bis hin zu spezialisierten Instituten. Interessant ist das gute Abschneiden der Volksbanken, PSD Banken, Sparda Banken und Sparkassen mit ihrer hohen Präsenz in der Fläche und ihrem Bekenntnis zum genossenschaftlichen Gedanken bzw. zur Region. Dies wird offensichtlich bei der Beurteilung des Preis-Leistungsverhältnisses durch die Verbraucher wohlwollend gewertet.

Umfrgae Kreditprozesse der Zukunft

Regionalbanken und genossenschaftliche Institute stark

Gegen dieses Erfolgsrezept ist offensichtlich nur schwer anzukommen. Institute wie die Greensill Bank setzen auf attraktive Zinsen, um sich im Preis-Leistungsvergleich durchzusetzen. Santander bietet das kostenlose Giro-Konto als Ankerprodukt.

Abgeschlagen auf den hinteren Plätzen liegen die Großbanken. Ihnen gelingt es nicht, sich einen Topplatz zu sichern. Selbst eine Commerzbank, die auf ihre Präsenz in der Fläche setzt und offensiv ihre kostenloses Girokonto bewirbt, muss sich geschlagen geben. Verantwortlich hierfür ist unter anderem der fehlende Glaube an die tatsächliche Performance der Bank, wenn man erst einmal Kunde ist.

Für die Studie „Preis-Sieger“ von Focus Money wurden 115 Millionen Nennungen zu 20.000 Marken vom 1. Januar 2018 bis zum 30. Juni 2019 im deutschsprachigen Internet zum Preis-Leistungsverhältnis untersucht. Eine Sonderanalyse für den Bank-Blog zeigt die Top Ten der Kreditinstitute mit Privatkundengeschäft.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,33 Stern(e) - 12 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Jörg Forthmann

Jörg Forthmann ist Geschäftsführender Gesellschafter der Kommunikationsberatung Faktenkontor. Das Faktenkontor hat sich auf die Unternehmens- und Vertriebskommunikation spezialisiert und betreut eine Reihe namhafter Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister. Auf Basis von fundierten Analysen entwickelt die Beratungsgesellschaft Handlungsempfehlungen für ihre Mandanten. Forthmann hat Wirtschaftsingenieurwesen studiert und das journalistische Handwerk im Axel-Springer-Verlag erlernt. Bei der Nestlé Deutschland AG arbeitete er in der Unternehmenskommunikation. Nach einem Wechsel als Pressesprecher zur Unternehmensberatung Mummert Consulting gründete er die Pressestelle des Hauses als PR-Beratung aus. Aus dieser Ausgründung ist das heutige Faktenkontor mit 30 Mitarbeitern in Hamburg, Frankfurt und Berlin entstanden.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren