Conversational Banking für Banken und Sparkassen
Bancassurance vom Marktführer: Vertrauen & Kompetenz  in den digitalen Raum erweitern

Banken-IT und die Transformation zu digitalen Ökosystemen

Neue Wettbewerber mit FinTechs, PayPal, Google & Co.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Corona-Pandemie hat die seit Jahren laufende digitale Transformation im Bankensektor noch einmal beschleunigt. Die Ertragsrückgänge in den Bereichen Kontoführung und Kreditgeschäft zwingen die Institute zur Erschließung neuer Geschäftsfelder.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.

Partner des Bank Blogs

Cognizant ist Partner des Bank Blogs

Die Umwälzungen im Bankensektor beschäftigen Banken seit Jahren. Die Digitalisierung und die mit ihr verbundene Bank-Transformation sind dabei wichtige Themen im Banksektor. Allerdings haben viele Banken in der Vergangenheit ihre Transformationsvorhaben im Hinblick auf mehr digitale Geschäftsmodelle nicht hoch genug priorisiert und fokussiert verfolgt. Vor allem notwendige IT-Modernisierungsprojekte wurden oft nicht konsequent umgesetzt.

Während einige internationale Großbanken der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise geschafft haben, gestärkt aus ihr hervorzugehen, haben andere ehemals führende Banken noch immer mit den Folgen eines extensiven Investmentbankings und mangelhafter Risikosteuerung sowie Kundenorientierung zu kämpfen.

Eine aktuelle Studie von Lünendonk & Hossenfelder greift diese Ausgangslage auf und richtet den Blick vor allem auf den Status quo der IT-Landschaften klassischer Banken und gibt Handlungsempfehlungen für den Aufbau einer flexiblen, modularen und schnittstellenoffenen IT, die den Anforderungen der digitalen Plattform-Ökonomie entspricht.

Die Transformationsbemühungen von Banken der letzten Jahre

Die Digitalisierung und die mit ihr verbundene Bank-Transformation ist seit Jahren eines der wichtigsten Themen im Banksektor. Allerdings zeige ein Blick in die Gegenwart, dass viele Banken in der Vergangenheit ihre Transformationsvorhaben, hin zu mehr digitalen Geschäftsmodellen, nicht hoch genug priorisiert und fokussiert verfolgt hätten. Vor allem notwendige IT- Modernisierungsprojekte seien oft nicht mit letzter Konsequenz umgesetzt worden.

Dies sehe man an den Ergebnissen: Dabei seien in der Vergangenheit viele wichtige Digitalinitiativen von Banken hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben. Erfolgreiche, rein digitale sowie plattformbasierte Geschäftsmodelle im Banking seien im deutschsprachigen Raum somit bisher eher selten und kämen überwiegend von Neobanken und Start-ups, die neue Maßstäbe bei digitalen Kunden-Touchpoints und der Customer Experience setzen.

Neue Konkurrenz im digitalen Finanzdienstleistungssektor

Zur eigenen Schwerfälligkeit bei der digitalen Transformation kämen in den letzten Jahren neue Wettbewerber wie Google, Amazon, Facebook oder Apple hinzu. Auch Neobanken, Zahlungsdienstleister wie Klarna oder PayPal sowie eine ganze Reihe an FinTechs zielen mit innovativen digitalen Produkten und hoher Customer Experience auf den Kundenstamm traditioneller Banken ab. Ein direkter Effekt der COVID-19 Pandemie sei zudem die steigende Nachfrage nach bargeld- beziehungsweise kontaktlosem Bezahlen sowie digitalen Kunden-Touchpoints zur Abwicklung von Bankgeschäften.

Zudem übt die Zahlungsdienstleisterrichtlinie PSD2 verstärkten Handlungsdruck durch den Gesetzgeber auf Banken aus. Sie verpflichtet die Finanzinstitute dazu, ihre Schnittstellen (APIs) gegenüber Drittanbietern zu öffnen. Somit können beispielsweise die Kunden einer traditionellen Bank auf digitale Angebote von Drittanbietern zugreifen. Durch PSD2 werden Banken nun stärker getrieben, ihre traditionellen Silostrukturen und die funktionale Trennung von der Bankorganisation aufzulösen und sich als ein wie auch immer gearteter Teil von digitalen Plattformen und Ökosystemen weiterzuentwickeln.

Bedeutung externer IT-Dienstleister nimmt zu

Durch den Aufstieg der Plattform-Ökonomie ergäben sich für Banken allerdings nicht nur neue Herausforderungen, sondern auch neue Ertragsquellen, Möglichkeiten der Kundenbindung und Geschäftsmodelle. Banken müssten ihre IT-Architektur radikal an die veränderten Anforderungen anpassen und ihre IT-Systeme grundlegend umbauen.

Der Aufbau und die Einführung von digitalen Bank-IT-Plattformen können Banken aufgrund fehlender Skills und Erfahrungswerte nicht immer aus eigener Kraft stemmen. Folglich nimmt der Bedarf an externer Unterstützung zu, wobei ganzheitliche Dienstleistungen – von der Konzeption über die Prozess- und IT-Architektur bis hin zu Bau und Implementierung von IT-Plattformen – stark an Bedeutung gewinnen.

Kompetenzanforderungen im Bereich der Banking-IT

Entwicklungen im Banking treiben neue Anforderungen an Beratungsdienstleister.

Digitale Transformation verändert nicht nur den Stand der Technik sondern auch das Verhalten und die Erwartungen der Kunden. Die neuen Konkurrenten auf dem Markt machten vor, wie Plattformen den Alltag von immer mehr Verbrauchern prägen und wie sie ihr Angebot in rasender Geschwindigkeit skalieren.

Wenn Finanzinstitute sich nicht endgültig abhängen lassen wollten, müssten sie sich auf neue Technologien wie Clouds, Microservices und plattformunabhängige IT einlassen, um sich so in eine Ausgangssituation zu bringen, aus der man zukünftig selbst wieder den Ton angeben könne.

Zum Downloadlink zum Whitepaper gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Über den Autor

Pascal Brückner

Pascal Brückner ist freier Mitarbeiter des Bank Blogs für die Rubrik Studien und Research. Er studiert Psychologie an der Universität in Bamberg und ist in einer studentischen Unternehmensberatung aktiv.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren