Immer mehr Anleger nutzen Krypto-Apps

Enormes Wachstum bei Installationen und Sitzungen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Der Markt für Krypto-Apps pulsiert: 2021 gab es ein nahezu unheimliches Wachstum. Das zeigt eine aktuelle Studie. Nicht nur bei den Installationen und Sessions, auch bei der Nutzerbindung schneiden Krypto-Apps besser ab als „gewöhnliche“ Trading-Anbieter.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Private Banking und Wealth Management

Das Geschäft mit den Reichen und Superreichen, das Private Banking oder Wealth Management galt lange Zeit nicht nur als die Königsdisziplin des Bankgeschäftes sondern auch als sicherer Ertragsbringer. Inzwischen hat die Digitalisierung auch diesen Bereich erfasst und stellt die Banken vor neue Herausforderungen. Wie diesen begegnet werden kann und welches die aktuellen Trends und Entwicklungen sind, können Sie in den im Bank Blog vorgestellten Studien nachlesen.

Partner des Bank Blogs

Die S-Markt & Mehrwert ist Partner des Bank Blogs

Im vergangenen Jahr waren nicht nur Kryptowährungen en vogue. Auch Anbieter von Krypto-Apps verzeichneten ein deutliches Wachstum. Das zeigt eine aktuelle Studie der Marketinganalysten Adjust und des App-Entwicklers Apptopia. Demnach ist das sei der Markt für Krypto-Apps 2021 um 902 Prozent gewachsen.

Die Anzahl der App-Installationen im Krypto-Bereich sei um 455 Prozent gestiegen. Den größten Zuwachs habe es im vierten Quartal des Jahres gegeben: Zu diesem Zeitpunkt sei die Anzahl der Installationen im Vergleich zum Vorjahr um 106 Prozent gestiegen. Im Bereich der Sessions habe es sogar einen Sprung von 729 Prozent gegeben.

Ein Anstieg dieser Größe war nicht immer abzusehen: Die Download-Zahlen von Krypto-Apps waren von Q2 auf Q3 um 49 Prozent gefallen.

Welchen Anteil haben die verschiedenen Wirtschaftsregionen?

Inzwischen seien mobile Krypto-Apps ein wichtiger Zugang zum Markt geworden, wie es in der Studie heißt. Grund dafür sei beispielsweise eine aktive Nutzerschaft. Die durchschnittliche regionale Aufteilung des Marktwachstums gestaltete sich den Studienautoren nach so:

  • USA: + 645 Prozent
  • APAC: + 475 Prozent
  • EMEA: + 284 Prozent
  • LATAM: + 182 Prozent

Sowohl bei den Installationen (plus 572 Prozent) als auch bei den Sitzungen (plus >1.000 Prozent) habe die EMEA-Region den größten Zuwachs erfahren, wie die Autoren der Studie kommentieren. Allein auf das vierte Quartal bezogen sei das Wachstum in EMEA jedoch insgesamt geringer gewesen als beispielsweise in den USA. Dies zeige, dass es noch Potenzial gibt, Strategien zur Nutzerakquise zu optimieren und das Engagement der Nutzer zu stärken.

Deutliches Wachstum bei Apps für Kryptowährungen

Im Vergleich zum Vorjahr haben 2021 Mobile Apps für Kryptowährungen deutlich an Bedeutung gewonnen.

Krypto-Apps schlagen Trading-Apps

Zudem sei es so, dass Krypto-Apps es besser schaffen würden, ihre Kunden bei der Stange zu halten. Im Vergleich zu „gewöhnlichen“ Trading-Apps schnitten sie bei den Metriken zur Nutzerbindung deutlich besser ab. Zu den Kriterien der Nutzerbindung gehören zum Beispiel die Dauer der Session, die Sessions pro Nutzer und Tag, die Bindungsrate oder die sogenannte „Stickiness“ – also ein Wert, der anzeigt, wie lange ein Nutzer der App treu bleibt.

Das sind die Top Krypto-Apps

Wie die Untersuchung zudem zeigt, heißt die am häufigsten heruntergeladene Krypto-App des vergangenen Jahres „Binance“. Die App hatte in der Vorgängerstudie von 2020 noch den dritten Platz belegt und findet sich nun an der Spitze des Studienrankings wieder.

Am zweithäufigsten heruntergeladen wurde „Coinbase“ – sie wiederum war 2020 noch die am häufigsten heruntergeladene Krypto-App. Auf den Plätzen vier und fünf landeten „Trust“ und „MetaMask“.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren