Wachstum in Zeiten der Multikrise

Abschied vom Home Office?

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Eine Studie untersucht, wie Unternehmen in schwierigen Zeiten wachsen sollen. Firmenlenker haben demnach weniger Zuversicht in den Wirtschaftsstandort Deutschland und wollen Mitarbeiter zurück ins Büro holen. Bei Investitionen steht ein Thema ganz weit oben.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.

Partner des Bank Blogs

Business-DNA Solutions ist Partner des Bank Blogs

Bei Firmenchefs nimmt der Optimismus in den Wirtschaftsstandort Deutschland ab. Das zeigt eine Studie von KPMG, für die weltweit über 1.300 CEOs von Großunternehmen aus elf Schlüsselindustrien interviewt wurden.

Deutsche CEOs schauen demnach mit wachsender Skepsis auf das wirtschaftliche Entwicklungspotenzial in Deutschland. 75 Prozent der Unternehmensführer in Deutschland – das sind vier Prozentpunkte weniger als im Jahr 2022 – sind zuversichtlich, dass der Standort Deutschland in den nächsten drei Jahren wachsen wird. Auch das Vertrauen in die eigene Firma ist leicht gesunken. Obwohl hier immer noch 80 Prozent Wachstum in den nächsten drei Jahren erwarten, sind das zehn Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Steigende Ertragserwartungen und wachsender Personalbedarf

Trotz der angespannten geopolitischen und wirtschaftlichen Lage bewerten deutsche CEOs die Ertragsaussichten ihrer Unternehmen positiv. Mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen erwartet in den nächsten drei Jahren ein jährliches Ertragswachstum von zweieinhalb Prozent und mehr.

Zudem gehen 84 Prozent der befragten Top-Manager davon aus, dass die Belegschaft ihres Unternehmens in den nächsten drei Jahren zunehmen wird, wobei 39 Prozent einen Mitarbeiterzuwachs von mehr als fünf Prozent erwarten.

Um ihre eigenen Wachstumsziele zu erreichen, erwägen fast die Hälfte der CEOs, mittelfristig das Thema Fusionen und Übernahmen aktiv anzugehen.

CEOs hadern mit Home Office

Die CEOs hadern mit dem Arbeiten im Home Office und wollen ihre Mitarbeiter möglichst bald wieder in den Büros sehen. 68 Prozent der deutschen Top-Entscheider gehen davon aus, dass ihre Angestellten innerhalb der nächsten drei Jahre wieder in Vollzeit ins Büro zurückkehren werden. Auf internationaler Ebene teilen 64 Prozent diese Einschätzung. Lediglich jeder vierte Befragte kann sich weiterhin hybride Arbeitsmodelle vorstellen, während nur drei Prozent dauerhaft und ausschließlich an das Home Office glauben.

Um eine höhere Präsenz am Arbeitsplatz zu erreichen, können sich 77 Prozent der deutschen CEOs vorstellen, Mitarbeiter zu befördern oder ihnen mehr Gehalt zu bezahlen, wenn sie häufiger ins Büro kommen. In dieser Hinsicht sind die deutschen CEOs zurückhaltender als ihre internationalen Kolleginnen und Kollegen, bei denen der Wert bei 87 Prozent liegt.

Unternehmen wollen in generative KI investieren

Neben M&A-Aktivitäten setzen deutsche CEOs derzeit auf Investitionen in generative KI. 76 Prozent der Befragten in Deutschland planen, kurzfristig finanzielle Mittel für diese Technologie bereitzustellen. Als Vorteile der neuen Technologie werden vor allem eine gesteigerte Rentabilität (26 Prozent) von den Unternehmenschefs genannt, gefolgt von höherer Effizienz und Produktivität durch automatisierte Prozesse (21 Prozent). Insbesondere die Erwartungen an Effizienz und Produktivität liegen damit im internationalen Vergleich deutlich höher.

Trotz aller Euphorie sieht das Top-Management hierzulande jedoch auch Herausforderungen bei der Umsetzung von KI-Projekten. Neben den Implementierungskosten (66 Prozent) bemängelt fast jeder zweite Entscheider den Zugang zu qualifiziertem Personal (49 Prozent) sowie eine mangelnde Regulierung in diesem neuen Handlungsfeld (49 Prozent).

RoI für ESG-Aktivitäten erwartet

Trotz des zunehmend polarisierenden Diskurses etablieren sich ESG-Themen in Unternehmen zunehmend als Standard. 77 Prozent der befragten CEOs deutscher Unternehmen haben ESG vollständig in ihre Geschäftspraktiken integriert, um Wertschöpfung zu generieren – global sind es 69 Prozent.

Die Mehrheit geht davon aus, dass es drei bis fünf Jahre dauern wird, bis sie eine Rendite auf ihre ESG-Investitionen sehen werden. International sind diese Werte vergleichbar.

Als größte Hürden beim Erreichen von Netto-Null oder weiteren Klimazielen werden die Komplexität der Dekarbonisierung von Lieferketten und mangelnde interne Steuerungsmechanismen zur Umsetzung der Strategie genannt.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren