Anzeige

SIX Payment Services bietet moderne Zahlungslösungen

Die Zusammenarbeit mit FinTechs ist gut für den Finanzplatz

0

Bankenverband aktuell

FinTechs haben eine wichtige Rolle beim Aufbau eines attraktiven und leistungsfähigen Finanzstandortes. Der Bankenverband empfiehlt eine konzertierte Zusammenarbeit von Marktteilnehmern, Investoren, Politik und Aufsicht in neuen Netzwerken.

Bankenverband aktuell

Aktuelle Informationen des Bankenverbandes

Der Umbruch in der Finanzdienstleistungsindustrie ist an vielen Stellen mit Händen zu greifen. Starke Innovationskraft und die hohe Dynamik neuer Geschäftsmodelle sowie neue technologische Lösungen leisten wichtige Impulse für die Weiterentwicklung von Finanzprodukten und -Dienstleistungen. Wurde vor zwei Jahren noch der Untergang der traditionellen Banken vorausgesagt, so steht heute fairer Wettbewerb und vor allem eine enge Kooperation zwischen FinTechs und Banken im Vordergrund. Dabei werden die jeweiligen Stärken von Banken und FinTechs optimal genutzt.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Dem entsprechend bescheinigen eine Reihe von Beratungsunternehmen, aber auch die aktuelle Studie des Bundesfinanzministeriums dem deutschen FinTech-Markt hohe Wachstumsraten und entsprechende Zukunftsperspektiven.

Vernetzung anstatt Regionalismus

Deutschland ist eingebettet im europäischen und internationalen Wettbewerb und muss seine Kräfte und Möglichkeiten bündeln, um das vorhandene Potenzial optimal zu nutzen. Berlin ist eine der Startup-Hauptstädte Europas, so wie Frankfurt einer der wichtigsten Finanzplätze in der Europäischen Union ist. International sehr erfolgreiche Standorte wie das Silikon Valley oder London leben von dezidierter Standortpolitik. Durch verstärkte Initiativen der Industrie partnerschaftliche Projekte der Politik mit Banken, Wissenschaft und regionalen Zentren holt Deutschland hier auf. Das neue Tech-Quartier in Frankfurt sowie die Digital Hub Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums sind beispielhaft.

Die institutionalisierte Zusammenarbeit in Deutschland muss dabei Hand in Hand gehen mit der Verlinkung zu anderen Zentren weltweit. Nur so kann der Zugang zu Investitionen, Wissens und Erfahrungstransfer gewährleistet werden.

Bankenbrief

Mit dem Bankenbrief bietet der Bundesverband deutscher Banken täglich eine Auswahl relevanter aktueller News über die Finanz- und Bankenwelt aus nationalen und internationalen Online-Medien. Um ihn kostenlos zu abonnieren, tragen Sie im folgenden Feld Ihre E-Mail Adresse ein und klicken anschließend auf „Anmelden“. Sie werden danach zur Bestätigung Ihrer Anmeldung automatisch zur Seite des Bankenverbandes weitergeleitet.

Gleiche Regulierung für alle

Im Rahmen dieser gezielten Entwicklung und Förderung wird über mögliche regulatorische Erleichterungen im FinTech-Bereich nachgedacht. Wichtig ist, dass im fairen Wettbewerb am Ende für gleiches Geschäft die gleichen Regeln gelten. Wichtig ist, die Innovation in den Mittelpunkt der Überlegungen zu stellen ‒ unabhängig davon, ob diese von einer Bank oder einem FinTech vorangetrieben wird.

Position des Bankenverbandes zur FinTech-Förderung

Der konsequente Ausbau, die Förderung und die Vernetzung digitalisierungs-orientierter Initiativen in Deutschland sind sinnvoll und notwendig. Hierbei ist die Überwindung des föderalen und regionalen Wettbewerbs der Finanzstandorte unerlässlich. Dies alles muss sich letztlich sowohl in sichtbarer politischer und organisatorischer Unterstützung als auch der Schaffung eines tauglichen regulatorischen Rahmens niederschlagen.

 

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Bankenverband

Der Bundesverband deutscher Banken ist die Stimme der privaten Banken. in Deutschland: Als wirtschaftspolitischer Spitzenverband bündelt, gestaltet und vertritt er die Interessen des privaten Kreditgewerbes und ist Mittler zwischen den privaten Banken, Politik, Verwaltung, Verbrauchern und Wirtschaft.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige