DIN Norm Finanzberatung für die beste Bank
Vorträge und Moderation

Was ist verkehrt an neuen Wegen im Banking?

0

Humorvolle Bankenwerbung für eine Direktbank

Direktbanking funktioniert ohne Filialen über Telefon oder Online Banking

Spannende Werbekampagne für Direct Banking

 

Eine Werbekampagne aus den USA spricht auf humorvolle Art die Sorgen und Ängste der Kunden im Hinblick auf den Wechsel zu einer reinen Direktbank an.

Für viele ist eine reine Direktbank etwas Neues

Die in Detroit ansässige Ally Bank ist Teil von Ally Financial, vormals GMAC (General Motors Acceptance Corporation) und operiert als Direktbank. Sie bietet ihren Kunden neben Girokonten vor allem verschiedene Sparprodukte an, darunter CDs, Geldmarktkonten und Online Sparkonten.

Kampagne für Direktbanking

Vor kurzem hat die Bank eine unterhaltsame Reihe von Werbefilmen herausgebracht, mit denen Kunden von den verschiedenen Vorteilen einer Direktbank überzeugt werden sollen. Die Grundbotschaft lautet dabei „Tolle Sparangebote für die Kunden, guter 7/24 Service und keine versteckten Gebühren“.

Die Videos gehen spielerisch und humorvoll mit möglichen Bedenken der Kunden im Hinblick auf eine neue Form des Banking um.

Doch schauen Sie sich die Videos einfach selbst an.

Was ist schlimm daran, etwas Neues auszuprobieren

https://www.youtube.com/watch?v=qEeWak3Lfck

Keine versteckten Gebühren

Print Werbung

Flankierend wir die Kampagne auch durch Plakate und Anzeigen unterstützt, welche die Vorteile einer Direktbank auf den Punkt bringen sollen. Hier eine kleine Auswahl:

Was Kunden bei ihren Bankgeschäften gerne vermeiden würden

Wissen Sie, was ich hasse, wenn ich zur Bank gehen muss? Dass ich zur Bank gehen muss!

Über versteckte Gebühren und Kosten bei Bankgeschäften

Ich weiß zwar nicht, was dies ist, aber halte es auf jeden Fall von meinem Geld fern!

Über den Nutzen einer Direktbank als zweite Bankverbindung

Zu schwierig, die Bank zu wechseln? Dann lassen Sie es doch einfach. Nun, das war einfach!

Unzufriedenheit von Bankkunden über zu geringe Verzinsung von Sparkonten

Kann man das wirklich ein Sparkonto nennen, wenn es nur 0,01% Zinsen gibt?

Was meinen Sie über die Kampagne? Sind dies tatsächlich die Themen, über die Kunden bei einem Wechsel zu einer Direktbank nachdenken?

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie die erste Bewertung ab)

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar