Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Vorkasse ist im E-Commerce unverändert beliebt

0

Nutzung trotz Nachteilen für Handel und Kunden

E Commerce Studien und Research

Online Shopping ist einer der wichtigsten Trends für Unternehmen. Im Bank Blog finden Sie Studien über die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Internet Shopping und E Commerce.
© Shutterstock

Das Online-Händler Vorkasse lieben, liegt auf der Hand, doch auch viele Kunden nutzen dieses Bezahlverfahren, obwohl damit Nachteile für sie verbunden sind. Eine Studie hat untersucht, warum es dennoch häufig als Zahlungsart anzutreffen ist.

Das fehlende Angebot des vom Kunden bevorzugten Zahlungsverfahrens ist eine der häufigsten Ursachen für den Kaufabbruch im Online-Handel. Dies ist wohl der wichtigste Grund, warum 75 Prozent der Online-Händler die Bezahlung per Vorkasse anbieten. ibi research von der Universität Regenburg hat in einer Online-Befragung von über 1.000 Privatpersonen und Online-Händlern untersucht, warum sich Vorkasse als Bezahlverfahren zahlreicher Webshops hält und wieso Kunden diese nutzen.

Händler wollen sich vor Zahlungsausfällen schützen

Der Handel bietet die Bezahlung per Vorkasse vor allem deshalb an, da damit das Zahlungsausfallrisiko ausgeschlossen wird. Zudem können alle Kunden dieses Verfahren problemlos nutzen. Die Annahme, dass Vorkasse das für den Händler kostengünstigste Bezahlverfahren sein, erweist sich bei näherer Betrachtung jedoch als Trugschluss. Die Händler übersehen nämlich, dass dem Schutz vor Zahlungsausfall andere Kosten gegenüberstehen.Infografik Was der Handel von Bezahlverfahren erwartet

Geringe Kosten, hohe Akzeptanz und keine Ausfälle stehen im Fokus des Handels

So wird die Ware in der Regel erst dann verschickt, wenn der Zahlungseingang erfolgt ist. Bis dahin fallen Kosten für die Reservierung und Lagerung der Ware an. Auch der Abgleich der Zahlungseingänge mit den offenen Posten und die Zuordnung von Zahlung und Bestellvorgang verursachen zusätzliche Kosten. Noch ärgerlicher ist es für den Händler, wenn die Zahlung ausbleibt und die reservierte Ware wieder in den Online-Shop eingestellt werden muss.

Vorkasse ist für Kunden umständlich

In den letzten zwölf Monaten haben 30 Prozent der Kunden per Vorkasse eingekauft. Damit steht diese Bezahlform auf Platz 5, wie die folgende Grafik zeigt.

Beliebtheit von Bezahlverfahren im Online Shopping

Vor allem die Kreditkarte, PayPal und der Kauf auf Rechnung wurden im letzten Jahr zum Bezahlen genutzt

Kunden nutzen Vorkasse, obwohl sie bei dieser Zahlungsform einige Nachteile im Vergleich zu anderen Zahlverfahren in Kauf nehmen müssen. Unter anderem ist das Verfahren aus Kundensicht vergleichsweise umständlich und aufwändig. Der Kunde muss nach dem Kauf seine Online-Banking-Seite öffnen und die Überweisungsdaten manuell eingeben, und die Ware wird in der Regel auch erst nach dem Zahlungseingang beim Händler versendet.

Hauptgrund für die Beliebtheit der Vorkasse bei Kunden sind damit verbundene Vergünstigungen. Dabei gibt es direkte Vergünstigungen, wie Rabatte und indirekte, wie zusätzlichen Kosten bei anderen Bezahlverfahren.

Genutzt wird die Zahlung per Vorkasse zwar auch dann, wenn der Händler keine alternativen Verfahren anbietet, allerdings brechen fast 90 Prozent der Kunden den Einkauf in diesem Fall ab.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

3-Monats-Zeitpass Studien & Research

3 Monate Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit3 Monate
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis34,75 EUR

6-Monats-Zeitpass Studien & Research

6 Monate Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit6 Monate
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis56,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis82,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stern(e), Durchschnitt: 4,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker