Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Vertrauensverlust: Ein deutsches Problem?!

0

Banken in der Vertrauenskrise

Deutsche Banken und Sparkassen haben kein Vertrauen mehr bei der Bevölkerung
Kein Vertrauen!

Das fehlende Kundenvertrauen in die Finanzbranche ist zwar ein internationales Phänomen und Problem für die Branche, in Deutschland ist die Lage aber noch trostloser als anderswo.

Hintergrund

Schon mehrfach habe ich hier im Bank Blog über das Problem des fehlenden Kundenvertrauens in die Banken und Sparkassen geschrieben und u.a. Wege aufgezeigt, wie Banken Vertrauen aufbauen könnten.

Nun bin ich erneut auf eine Umfrage gestoßen, die das besondere Dilemma der deutschen Finanzindustrie deutlich macht.

Vertrauensverlust weltweit

Financial Services und Banken haben international ein Vertrauensproblem. Es sind die Branchen mit dem schlechtesten Vertrauenswert bei den Verbrauchern, wie das aktuelle Edelmann Trust Barometer 2012 belegt.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das alleine ist nicht erstaunlich, sehen sich die Banken doch weltweit noch immer mit den Auswirkungen der Finanzkrise konfrontiert und haben zudem in vielen Regionen unter zusätzlichen konjunkturellen Problemen zu leiden. Dazu kommt die Diskussion um den Euro und die Stabilität des Bankensystems insgesamt. Bei der Geldanlage trauen sich die Banken ja schon länger gegenseitig nicht mehr. Bewegungen wie Occupy sorgen zusätzlich dafür, dass die Stimmung gegen die Banken weiter geschürt wird. Zuletzt hat sogar die SPD versucht, auf diesen Zug aufzuspringen, worüber ich in einem weiteren Artikel berichtet habe.

Deutschland (fast) Schlusslicht

Was mich nun besonders schockiert hat, ist die Tatsache, dass in Deutschland der Bereich Finanzdienstleistung im Vergleich zur Gesamtwirtschaft deutlich schlechter bewertet wird als in fast allen anderen Ländern. Die nachfolgende Grafik zeigt, dass hinter uns nur noch Spanien kommt und was derzeit in Spanien los ist, kann man fast täglich in den Nachrichten sehen.

Deutsche haben kein Vertrauen mehr in ihre Banken und Sparkassen

Vertrauenskrise in Deutschland besonders ausgeprägt

Bewertung

Noch immer höre ich von Banken die Argumentation „Ja, es gibt ein Vertrauensproblem, aber unsere Kunden sind zufrieden mit uns …“. Die Worte wechseln, aber dieser Grundtenor bleibt. Konsequenterweise sind aktive breit angelegte Versuche, Vertrauen zurück zu gewinnen immer noch Fehlanzeige. Von branchenübergreifenden Ansätzen ganz zu schweigen.

In der Zwischenzeit nutzen neue innovative Anbieter die Gunst der Stunde und gewinnen mit pfiffigen, am Kundenbedarf orientierten Angeboten nach und nach Kunden und damit auch Vertrauen im Markt.

Wie lange wollen die etablierten Banken (und damit meine ich auch Sparkassen) dem eigentlich noch zusehen?

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Geben Sie die erste Bewertung ab

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen