Sterben die Bankfilialen in fünf Jahren aus?

Digitale Vollautomatisierung des Retail Banking

Aktuelle Trends, Studien und Research über Retail Banking

Das klassische Retail Banking, also das Geschäft mit der Mehrzahl der privaten Kunden, befindet sich in einem tiefgreifenden Prozess der Veränderung. Verändertes Kundenverhalten, intensiver Wettbewerb, die Digitalisierung und andere Faktoren führen zu einer stetigen Verengung der Margen und stellen Banken und Sparkassen zunehmend vor neue Herausforderungen. Studien zu den neuesten Trends und Entwicklungen und wie darauf reagiert werden kann finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Retail Banking steht derzeit vor zahlreichen Herausforderungen. Insbesondere das weitverbreitete Vertriebsmodell Filiale steht dabei zunehmend auf dem Prüfstand. Eine aktuelle Studie erwartet innerhalb der nächsten fünf Jahre sogar eine Vollautomatisierung der Kundenberatung.

Partner des Bank Blogs

Avaloq ist Partner des Bank Blogs

Temenos und The Economist Intelligence Unit (EIU) haben in einer weltweiten Studie Kundenerwartungen im Retail Banking für das Jahr 2020 untersucht. Dazu wurden über 200 Führungskräften aus dem Retail Banking - von denen mehr die Hälfte auf Vorstandsebene tätig ist - zu ihren aktuellen Fragestellungen und den Antworten darauf befragt.

Die Ergebnisse machen deutlich, vor welchen strategischen Herausforderungen das Retail Banking steht. Eine ganze Branche muss sich in Teilen neu erfinden. Nicht nur das Vertriebsmodell „Filiale“ kommt dabei auf dem Prüfstand, sondern auch das klassische Kreditgeschäft wird sich in den kommenden Jahren zunehmend verändern.

Im folgenden Video werden wichtige Ergebnisse der Studie erörtert.

Bedrohung durch digitale Technologie wächst

Immer mehr Unternehmen machen Banken und Sparkassen das Geschäft streitig: Google mit Android Pay, Apple Pay, Anbieter von Krediten zwischen Nichtbanken (sogenanntes Peer-to-Peer Lending) und FinTechs in der Vermögensverwaltung. Banken empfinden diese im Finanzdienstleistungssektor tätigen Technologieunternehmen und das damit verbundene Thema FinTech aktuell als sehr viel stärkere Bedrohung als noch vor einem Jahr.

Sie befürchten unter anderem, dass die Bargeldnutzung im stationären Handel bis 2020 dramatisch sinkt und stattdessen FinTech-Unternehmen die meisten Zahlungen abwickeln. Auch wird erwartet, dass Kreditgeschäfte zwischen Nichtbanken zunehmend über P2P-Plattformen abgewickelt werden.

Digitalisierung läutet Ende des Filialgeschäfts ein

Für fast die Hälfte aller Retailbanken läutet der Studie zufolge die technologische Revolution im Finanzdienstleistungssektor das Ende des Filialgeschäfts ein. Die meisten der Befragten rechnen innerhalb der nächsten fünf Jahre mit einer Vollautomatisierung des Retail Bankings.

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

Infografik: Retail Banking im Jahr 2020

Herausforderungen und Veränderungen im Retail Banking

Derzeit reagieren die Banken auf die technische Bedrohung mit eigenen Onlineangeboten und Investitionen in die Digitalisierung. Sie versuchen, mit angepassten Angeboten, Kunden zu gewinnen und zu halten, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten, Produkte und Dienstleistungen segmentübergreifend zu vertreiben und die Netz- und Informationssicherheit zu erhöhen (Stichwort Cyber Security).

Unklare Zukunft im Retail Banking

Für die Retailbanken dieser Welt hat sich die digitale Revolution von einer existenziellen Bedrohung zu einer potentiellen Überlebensstrategie entwickelt und die Banken haben eine Reihe strategischer Antworten entwickelt. Allerdings ist noch nicht eindeutig zu erkennen, welcher Ansatz am Ende zielführend ist. Retailbanken werden noch stärker als bisher reagieren müssen, um keine weiteren Marktanteile an FinTechs zu verlieren.

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren