Sechs Hebel zur kurzfristigen Profitabilitätssteigerung

Ertragsteigerung, Kostensenkung, Transparenzerhöhung

Die Herausforderungen im deutschen Retail Banking nehmen zu. Neben langfristig wirkenden Strategien bedarf es auch kurzfristiger Maßnahmen zur Steigerung der Profitabilität in Banken und Sparkassen. Eine Studie nennte dafür sechs konkrete Ansätze.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

collectAI ist Partner des Bank Blogs

Verschiedene Entwicklungen führen gerade dazu, dass sich das Privat- und Gewerbekundensegment in Deutschland nachhaltig verändert. Vor allem die folgenden Entwicklungen sind dafür maßgebend:

  • Zunahme des Wettbewerbs,
  • Abnehmende Kundenloyalität,
  • Neue Regulierungsvorschriften sowie
  • Neue digitale Technologien.

Retail Banking bleibt damit auch in 2019 für die Mehrheit der Marktteilnehmer herausfordernd. Parallel zur nachhaltigen Veränderung der Marktstrukturen, stagniert der verfügbare Ertragsspool anhaltend bei ca. 60 Milliarden Euro und zwingt auch profitable Banken, z.B. im Direktbankensegment, zu kontinuierlichen Weiterentwicklungen ihres Geschäfts- und Betriebsmodells.

Sechs Initiativen zur kurzfristigen Profitabilitätssteigerung

In diesem Kontext nennt die Beratungsgesellschaft Oliver Wyman sechs konkrete Ansätze, die zu echten, kurzfristig erreichbaren Mehrwerten und einer Profitabilitätssteigerung für Banken und Sparkassen führen.

Die sechs Maßnahmen aus den drei Bereichen Ertragssteigerung, Kostensenkung und Transparenz sind:

  1. Margen-Optimierung im Bereich Baufinanzierung,
  2. Kreditoffensive im Bereich Gewerbekunden,
  3. Acquiring-Produktoffensiven im Bereich Gewerbekunden,
  4. Reduktion der operativen Compliance-Kosten,
  5. Senkung von Verlusten aus Betrugsfällen sowie
  6. Schaffung besserer digitaler Transparenz.

Strukturierte Vorgehen bei der Umsetzung

Den Maßnahmen ist gemeinsam, dass sie

  • Innerhalb von zwölf Monaten umgesetzt werden können,
  • Auf der Nutzung neuer Technologien bzw. Data Analytics beruhen sowie
  • Sehr gezielt einzelne Produktbereiche oder Teile der Wertschöpfungskette ansprechen und somit keinen großen Transformationsaufwand benötigen.

Damit Banken und Sparkassen die Potentiale nutzen könnten, sollten sie gezielt zwei bis drei für sich aussuchen und agil umsetzen.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren