Anzeige

SAP-Tour Digitalisierung live für Banken und Versicherer

Schluss mit dem Banking der Vergangenheit

2

Pfiffige Werbekampagne aus Kanada

ING Direct Canada strebt mithilfe einer witzigen Werbekampagne eine neue Marktpositionierung an. Ein innovatives und zukunftsorientiertes Konzept soll Kunden vom „Banking der Vergangenheit“ weg locken.

Über die ING Direct

ING Direct Canada wurde vor über 15 Jahren gegründet und war bis vor kurzem Teil der ING Gruppe. 2012 erfolgte der Verkauf an die Scotiabank. Der Anspruch von ING Direct Canada ist es, mit einem einfachen, innovativen und fairen Banking, Marktanteile zu gewinnen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Kampagne soll neue Positionierung unterstützen

Nachdem in den ersten 15 Jahren der Markenclaim „Save your Money“ (Sparen Sie Ihr Geld) lautete, wurde vor einem Jahr der neue Slogan „Forward Banking“ eingeführt. Mit dem Versprechen von mehr Zukunfts- und Kundenorientierung will man sich vom Wettbewerb weiter abheben und am Markt neu positionieren.

Es ist Zeit für ein neues Bankerlebnis

Das folgende Video soll die Botschaft „It’s time to stop banking in the past“ (Es ist an der Zeit, das Banking der Vergangenheit zu beenden) verdeutlichen.

Schauen Sie selbst, der Spot ist wirklich witzig gemacht.

Ausblick

Die gezeigten Videos vermögen einen ersten Einblick in die Philosophie von ING Direct Canada zu vermitteln. Mir hat das jedoch nicht ausgereicht und ich habe mit dem Marketingchef der Bank Kontakt aufgenommen und ein ausführliches Gespräch über die Bank, ihre Leistungsangebote, Ihre Vertriebskonzeption sowie ihre gegenwärtigen und zukünftigen Ziele geführt. Das Interview können Sie nächste Woche im Bank Blog lesen und ich verspreche Ihnen einige interessante Einblicke und Ideen, die sich auch auf unseren Markt übertragen lassen, u.a. zu einem interessanten Filialkonzept.


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie die erste Bewertung ab)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Lieber Hans-Jörg Leichsenring,

    ich persönlich finde die Spots des deutschen Ablegers der ING Diba für zeitgemässer – folgende Gründe:
    1. Sie beziehen sich auf ein Produkt und dafür steht die ING Diba – transparente und einfache Produkte zu angemessenen Preisen
    2. Sie fordern den Kunden zur Aktion auf, in dem im Abspann alle Daten für eine Kontaktaufnahme erwähnt werden
    3. Sie nutzen ein bekanntes Testimonial und das ist zeitgemäß

    Die Werbung der canadischen Tochter ist sicher pfiffig, aber austauschbar, ich vermute, dass sich die Menschen nach 5 Minuten zwar noch an explodierende Lampen u.a. erinnern, aber nicht mehr an den Adressaten.

    Besser versucht es unser Klient Volksbank Bautzen ab 1.7. mit seiner Werbung, um Menschen in die Bank, ans Telefon und auf die Homepage zu bekommen:
    1. einfaches Produkt
    2. pfiffige Werbeidee
    3. die Verknüpfung mit einem regionalen Sponsoringengagement
    4. über alle Kanäle dasselbe Motiv
    5. alle Wege führen in die Bank
    6. …

    ich bin gespannt, ob es funktioniert

    Viele Grüsse von Stephan

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">