Anzeige

Elaxy-Crealogix ist Partner für digitalen Finanzvertrieb

Rabatt für Bankkunden via Twitter & Co.

0

Die Social Media Kreditkarte

American Express verknüpft Kreditkarte mit den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook und Foursquare
Social Media Kreditkarte

American Express hat eine neue Funktion für seine Kreditkarten herausgebracht, bei der Social Media Aktivitäten automatisch mit Rabatten für den Kreditkartennutzer verbunden werden. Sinnvoller Mehrwert für den Kunden oder nur ein Reklamegag?

Hintergrund

Auch wenn es hierzulande noch nicht alle Banken begriffen haben: Social Media und mobile Gutscheine sind nicht aufzuhaltende Trends im Wettbewerb um die Gunst der Kunden. Kundenbindung durch spezielle Services und Rabatte ist eines der Hauptziele, kein Wunder, denn Rabatte steht auf der Wunschliste von „Fans“ ganz oben.

American Express hat nun vor kurzem eine neue Funktion auf den Markt gebracht. Kunden können ihre Kreditkarte mit ihrem Twitter, Facebook und Foursquare Konto verknüpfen. In der Folge erhalten Sie dann persönliche Einkaufsrabatte und Gutscheine zur Nutzung mit ihrer Karte. Mit dabei sind derzeit Händler wie Dell, McDonalds, H&M und viele andere. Bislang allerdings nur in den USA.

Tweet and save

Bei Twitter muss der Kunde z.B. bestimmte Hasttags (#) in seine tweets einbauen, um die Rabatte und Gutscheine zu erhalten. Das Ganze ist dann sozusagen eine Art „sponsored tweet“. Im folgenden Video wird erklärt wie es geht:

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

https://www.youtube.com/watch?v=0B-Km9vAIwo

Andere Netzwerke

Bei Foursquare erhält der Kunde nach seinem Checkin bei bestimmten Händlern automatisch entsprechende Gutscheine bei Nutzung seiner Kreditkarte. In prinzipiell gleicher Weise funktioniert das Ganze durch die Nutzung der Facebook „Link. Like. Love.“ App.

American Express Facebook App Link Like Love für die Social Media Kreditkarte

Link Like Love

Bewertung

Das Angebot von American Express ist eine Variante aus dem Bereich Merchant Funded Coupons, den ich in einem meiner Artikel über die Finovate Preisträger 2012 beschrieben habe. Ich finde dieses Trend außergewöhnlich spannend, bringt er doch allen Beteiligten (Bank, Kunde, Händler) einen deutlichen Zusatznutzen ein. In den USA, wo Kreditkarten deutlich mehr genutzt werden als bei uns, macht die Koppelung an eine solche natürlich durchaus Sinn. Hinsichtlich der Twitter Variante habe ich jedoch meine Zweifel an deren Verbreitung. Ich persönlich würde meine Timeline nur ungern mit beliebigen Hashtags durchsetzt sehen, aber das könnte man ja „kreativ gestalten“, was dann aber wiederum nicht im Interesse der Anbieter wäre.

Ihre Meinung ist gefragt

Was halten Sie von der Social Media Kreditkarte? Wie schätzen Sie Kunden- und Banksicht ein? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Machen Sie doch bite auch bei der aktuellen Umfrage mit:

In welchem sozialen Netzwerk sind Sie Mitglied?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stern(e), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">