Prozessautomatisierung lohnt sich

Zeit und Ressourcen sparen mit Robotic Process Automation

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Robotic Process Automation ist ein wichtiger Digitalisierungstrend. Ein Leitfaden stellt Grundlagen und Einsatzszenarien von Prozessautomatisierung vor, zeigt, welche Prozesse sich eignen und welche weniger und gibt Tipps für die Implementierung.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Die S-Markt & Mehrwert ist Partner des Bank Blogs

Unternehmen, die ihre Systeme nicht auf dem neuesten Stand halten, hinken hinter innovativen Firmen her. Für wen ist es heute noch verständlich, wenn Informationen händisch von System zu System oder von Software zu Software getragen werden müssen? Tatsächlich aber sind Prozesse und Technik vieler Firmen veraltet.

Für so etwas gibt es inzwischen technische Lösungen wie etwa Robotic Process Automation (RPA). Es ist eine Brückentechnologie, die Systeme miteinander kompatibel macht. Der Digitalverband Bitkom veröffentliche kürzlich einen Leitfaden zu diesem Thema.

Eine Implementierung lohnt sich

Demnach seien Methoden wie RPA besonders geeignet für einfache Aufgaben, bei denen sich die Schritte immer wiederholen. Aufwand und Kosten zur Implementierung einer RPA-Lösung könnten so in kürzester Zeit wieder hereingeholt werden.

Prozessautomatisierung ist kein Thema der Zukunft mehr, es ist eines der Gegenwart. Wichtig sei laut Leitfaden vor allem, die Möglichkeiten nicht zu überschätzen und sich genau zu überlegen, welche Prozesse sich für eine Automatisierung eignen. Ein Beispiel ist die automatisierte Eingabe von Papierformularen, zum Beispiel in der Buchhaltung.

Verbesserte RPA durch Künstliche Intelligenz

Die Technologie steht noch am Anfang ihrer Möglichkeiten. Es sind bereits fortgeschrittenere RPA-Anwendungen entwickelt worden. Diese können durch Künstliche Intelligenz sogar komplexere Aufgaben bewältigen.

Der Leitfaden erklärt die Grundlagen von Robotic Process Automation, stellt verschiedene Einsatzszenarien vor, und beleuchtet die Bedeutung für das ERP-System im Unternehmen. Als Praxishilfe beantwortet er wichtige Fragen, etwa welche Prozesse sich für RPA eignen und welche weniger, ob RPA von der Fachabteilung ohne Unterstützung der IT-Abteilung eingeführt werden kann, und wie RPA die Papierwelt mit dem ERP- System verbindet. Zudem werden die notwendigen Schritte zur Einführung eines RPA-Prototypen sowie eine Checkliste für die Softwareauswahl vorgestellt.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren