Positiver Start ins FinTech-Jahr 2020

Investitionen und M&A-Aktivitäten bei Finanz-Startups

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die erste Analyse zur Entwicklung der weltweiten Investitionen im Bereich FinTech zeigt einen positiven Start ins Jahr 2020. Sowohl bei den Finanzierungen, als auch bei den M&A-Deals waren noch keine Auswirkungen der Corona-Pandemie zu erkennen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.

Partner des Bank Blogs

Business-DNA Solutions ist Partner des Bank Blogs

Das auf FinTech spezialisierte Investmenthaus FT Partners hat Zahlen und Analysen zur Entwicklung der Investitionen in FinTech-Startups für das erste Quartal 2020 vorgelegt.

Die Analysen unterscheiden zwischen FinTech-Finanzierungen und M&A-Aktivitäten:

  • FinTech-Finanzierungen beinhalten öffentlich angekündigte Eigenkapitalmaßnahmen privater FinTech-Unternehmen (IPOs, Lending, Debt etc. sind ausgenommen).
  • FinTech-M&A-Aktivitäten beinhalten Verkäufe von FinTech-Unternehmen sowie Akquisitionen von FinTech-Unternehmen.

Verhalten positiver FinTech-Start 2020

Das FinTech-Finanzierungsvolumen von Januar bis März 2020 war mit 10,6 Mrd. USD niedriger als in den letzten drei Quartalen, jedoch höher als im ersten Quartal 2019 (10,1 Mrd. USD), mithin also ein positiver, wenngleich verhaltener Start.

Als Folge der Corona-Pandemie werden die Mittelaufkommen sicherlich zurückgehen. Die vollen Auswirkungen auf den FinTech-Sektor und die Investitionen im Jahr 2020 gelte es indes abzuwarten.

Die Anzahl der Transaktionen war mit 403 so gering wie seit dem zweiten Quartal 2017 nicht mehr. Dennoch gab es 18 Finanzierungsrunden von 100 Mio. USD oder mehr, von denen 14 im Zeitraum von Januar bis Februar angekündigt wurden.

Entwicklung der globalen FinTech-Finanzierungen (2010-Q1-2020)

Entwicklung der globalen FinTech-Finanzierungen seit 2010.

Banking & Lending (inklusive Challenger-Banking) war der aktivste FinTech-Bereich, vor allem durch einige große Finanzierungen im Bereich Immobilienfinanzierungen.

Rekord bei FinTech-M&A

Das FinTech-M&A-Volumen erreichte im ersten Quartal 2020 86,5 Milliarden US-Dollar. Dies ist der höchste Stand seit dem rekordverdächtigen ersten Quartal 2019 (113 Milliarden US-Dollar), in dem die beiden größten FinTech-Deals aller Zeiten enthalten waren.

Die Anzahl der Transaktionen betrug 243. Es gab zehn Transaktionen im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar, mehr als in jedem Quartal des Jahres 2019.

Entwicklung der globalen FinTech-M&A-Deals (2010-Q1-2020)

Entwicklung der globalen FinTech-M&A-Transaktionen seit 2010.

60 Prozent der Transaktionen fanden in Nordamerika statt, 30 Prozent in Europa.

Bedeutende Einzeltransaktionen waren

  • die Übernahme von ETrade durch Morgan Stanley im Wert von 13 Milliarden US-Dollar,
  • die Übernahme von Credit Karma durch Intuit im Wert von 7,1 Milliarden US-Dollar und
  • die Übernahme von Plaid durch Visa im Wert von 5,3 Milliarden US-Dollar.

Zum Downloadlink zur umfangreichen Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren