Plattformen, Ökosysteme und Partnerschaften

Lesenswertes über Banking KW 26-2019

Apple,. Amazon, Google und andere haben erfolgreiche Ökosysteme geschaffen. Banken können viel von ihnen lernen. Und auch, wenn Plattformen in der Finanzindustrie anders funktionieren, bilden Partnerschaften eine wichtige Grundlage.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

„Plattformökonomie“ ist Finanzwort des Jahres 2018 und steht im Mittelpunkt des heutigen Rückblicks auf lesenswerte Beiträge aus der internationalen Finanzszene. Der Begriff steht stellvertretend für Open Banking, Plattform-Banking, Plattformisierung, API-Banking oder Digitale Ökosysteme. Im Kern geht es um eine Öffnung von Finanzinstituten für Drittanbieter. Zur Erschließung neuer Ertragsquellen sollen Banken und Sparkassen nicht nur eigene Leistungen anbieten, sondern auch Angebote Dritter.

Partner des Bank Blogs

Avaloq ist Partner des Bank Blogs

Wege zum Geschäftsmodell Plattform-Banking

Der Weg zu einem Geschäftsmodell für ein erfolgreiches Plattform-Banking setzt untern anderem das Eingehen von Partnerschaften voraus. Vor allem FinTechs bieten sich hier an.

Plattformgeschäftsmodelle für Wachstum nutzen

Plattform-Geschäftsmodelle, die von Technologieunternehmen entwickelt wurden, wirken sich erheblich auf traditionelle Banken aus, indem sie die Benutzererwartungen zu Wettbewerbsbedrohungen machen. Banken müssen sich daher aggressive ehrgeizige Ziele setzen und die Fähigkeiten zum Aufbau strategischer Plattformen umsetzen, um ihre Erträge zu steigern, ihr Geschäft über ihre Kernkompetenzen hinauszuführen und mit anderen Unternehmen mit nativen digitalen Plattformen, die in den Bankensektor vordringen, erfolgreich zu konkurrieren.

Mehr dazu hier: Why a Platform Business Model is key to accelerating Top Line Growth at Financial Services

4 Tipps für die Zusammenarbeit mit FinTechs

Bankkunden sehen die Sicherheit und den Schutz von Transaktionen bei ihrem primären Finanzinstitut als oberste Priorität an, verlangen aber auch nach innovativen Dienstleistungen und Zugangskanälen. Letztendlich hängt die Fähigkeit von FinTechs und etablierten Banken, Früchte aus einer Zusammenarbeit zu ziehen, davon ab, ob alle Kunden- und Geschäftsanforderungen erfüllt werden, einschließlich der richtigen Mischung aus Sicherheit und Innovation.

Mehr dazu hier: Top 4 tips for maximizing ROI in bank and FinTech collaborations

Bei Open Banking geht es (auch) um Daten

Ein Schlüssel für den Erfolg neuer Technologien liegt darin, so bequem zu sein, dass es schwieriger ist, sich dagegen zu entscheiden. Open Banking muss daher, um erfolgreich zu sein, bequem und einfach sein. Dabei spielen Daten eine zentrale Rolle.

Mehr dazu hier: Why Bank Data Will Dominate in 2019

Plattform, Marktplatz, Ölosystem: Alles nur Buzzwords?

Chris Skinner macht deutlich, worin die Unterschiede bestehen und warum Partnerschaften wichtig für den Erfolg sind.

Mehr dazu hier: Platform, marketplace, ecosystem … buzzword bingo!

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Echtzeit-Feedback für besseren Kundenservice

Die Bank of America setzt auf unmittelbare Kundenbefragungen zur Verbesserung der Customer Experience. Sie nutzt dazu ein digitales Tool für 12 Mio. Kundenfeedbacks p.a. und persönliche Begegnungen mit Fouksgruppen.

Mehr dazu hier: Real-Time Feedback Powers BofA Customer Experience Effort

Künstliche Intelligenz ist wichtig für erfolgreichen Wettbewerb

Banken und Sparkassen könnten mithilfe künstlicher Intelligenz gezielte Marketing- und Prämienangebote erstellen und das Nutzererlebnis verbessern. Dies und mehr ist erforderlich, vor allem damit die Institute im Wettbewerb mit BigTechs um Finanzdienstleistungen bestehen können.

Mehr dazu hier: AI is Essential For Banking Brands to Compete With Digital Giants

Warum eine neue Bank gründen?

Es ist eine Branche mit Imageproblemen, die sich in Hunderten von Jahren kaum verändert hat. Sie ist stark reguliert und erfordert Investitionen in robuste Systeme und Prozesse, was einen Einstieg teuer und zeitaufwendig macht. Ungeachtet dieser Hürden gibt es einige wichtige Gründe, die den Sektor attraktiver gemacht haben.

Mehr dazu hier: How to enter a banking market

Smartphones zur Stärkung der Kundenbeziehung nutzen

Verbraucher von heute sind selten weit von ihrem Smartphone entfernt – und das gilt sind nicht nur Millennials und die Generation Z. Finanzinstitute sollten diese Geräte nicht nur als Kanal für digitales Banking betrachten, sondern als Zentrum für alle Beziehungen zu Bankkunden in allen Kanälen.

Mehr dazu hier: Mobile Devices Must Be About More Than Digital Banking

Anzeige

4 Mythen über Open Innovation

Open Source ist ein bewährtes kollaboratives Softwareentwicklungsmodell, bei dem Code von einer dezentralen Entwicklergemeinschaft öffentlich zugänglich gemacht und gepflegt wird. Finanzunternehmen beginnen jedoch gerade erst damit, „Open Innovation“-Strategien einzuführen. Trotz der weithin anerkannten Vorteile bestehen vielfach Vorurteile über die Rentabilität von Open Source-Finanzdienstleistungen, vor allem aus kulturellen und historischen Gründen.

Mehr dazu hier: Killing four myths about open source in financial services

Berichte aus Banken und FinTechs

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über Aktivitäten in der Finanzbranche sowie einzelner Institute, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Santander testet 5G-Banking

Santander hat ein Experiment mit Telefonica gestartet, um mögliche Anwendungsfälle für superschnelle 5G-Netze im Bankwesen zu untersuchen.

Mehr dazu hier: Santander tries out banking’s 5G future

ABN Amro testet Quantentechnologie

ABN Amro arbeitet mit einer niederländischen Universität und einer wissenschaftlichen Forschungsorganisation zusammen, um zu untersuchen, wie Quantentechnologie dazu beitragen kann, die Sicherheit von Mobile- und Online-Banking zu gewährleisten.

Mehr dazu hier: ABN Amro explores the security applications of quantum technology

BBVA eröffnet Fabrik für Künstliche Intelligenz

BBVA hat eine „KI Fabrik“ eingerichtet, in der über 150 Datenwissenschaftler, Ingenieure und Abteilungsleiter untergebracht sind, um ein globales Labor für die intelligente, datengetriebene Technologieentwicklung zu schaffen.

Mehr dazu hier: BBVA sets up ‚AI Factory‘

Chase eröffnet neue Flaggschiff-Filiale

Kurz nach Bekanntgabe der Schließung der hauseigenen Digitalbank Finn stellt Chase eine riesige neue Flaggschiff-Filiale in der Heimatstadt New York City vor, die menschliches Engagement und Technologie mit neuen Ideen in Beratungsbereichen kombiniere soll.

Mehr dazu hier: JPMorgan Chase kicks off branch network expansion with huge NY flagship

Schwedische Banken setzen auf Wearables

Nordea- und Swedbank in Schweden haben eine neue Reihe von Wearables für Armbanduhren eingeführt, mit denen kontaktlose Zahlungen getätigt werden können.

Mehr dazu hier: Nordea and Swedbank say the time is right for watch wearables

Open Banking soll finanzschwachen Kunden helfen

Die Newcastle Building Society hat mit Open Banking-Tools einen digitalen Schuldendienst für Kunden in finanziellen Schwierigkeiten eingeführt. Diese werden damit in die Lage versetzt, Ihre Einnahmen und Ausgaben besser zu überwachen.

Mehr dazu hier: Newcastle Building Society applies Open Banking to help customers in financial stress

Monzo verdoppelt Bewertung

Die britische Neo-Bank Monzo hat ihren Wert auf 2 Mrd. GBP verdoppelt, nachdem sie 113 Mio. GBP zur Finanzierung ihrer Expansion in die USA aufgebracht hatte.

Mehr dazu hier: Monzo doubles valuation to £2 billion after fresh capital injection

Zu guter Letzt: Kehrt der QR-Code zurück?

QR steht für „Quick Response“ und wurde 1994 von der japanischen Automobilindustrie entwickelt. An das Scannen mit Smartphones war damals noch nicht zu denken. Seither haben QR-Codes viele Höhen und Tiefen durchlebt. Nun scheinen sie vor allem in China neue Beliebtheit zu gewinnen.

Mehr dazu hier: The return of the QR Code and China’s obsession to it

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,14 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren