Ideen entfalten, Innovationen schaffen.

Payments im Internet der Dinge

Der Zahlungsverkehr der Zukunft

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Internet der Dinge ist auf dem Vormarsch und ermöglicht zahlreiche neue Geschäftsmodelle. Voraussetzung sind abgestimmte automatisierte Zahlungsprozesse. Ein aktuelles Whitepaper zeigt die Perspektiven für den Zahlungsverkehr der Zukunft.

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Ride Capital ist Partner des Bank Blogs

Die deutsche Industrie wird zunehmend digitalisiert. Vor allem das Internet der Dinge (Internet of Things/IoT) verspricht revolutionäre, neuartige Geschäftsmodelle, die sich positiv auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft auswirken können.

Damit muss auch der komplette Zahlungsprozess automatisiert und auf neue IoT-Geschäftsmodelle abgestimmt werden. Um diese wirtschaftlich realisieren zu können, sind effiziente, automatisierte und echtzeitfähige Zahlungsmethoden notwendig. Ein aktuelles Whitepaper der Frankfurt School of Finance in Zusammenarbeit mit CashOnLedger, Digital Euro Association und PPI gibt einen Überblick über mögliche Trends und Verfahren.

Megatrend Internet der Dinge

Bis 2025 werden nach derzeitigen Schätzungen rund 75 Milliarden Geräte im sogenannten Internet der Dinge miteinander vernetzt sein. Der Megatrend wird die Industrie nachhaltig verändern und neue, innovative Geschäftsmodelle hervorbringen.

Um die damit verbundenen Wachstumspotenziale auszuschöpfen, sind jedoch u.a. auch geeignete Zahlungsprozesse notwendig. Derzeit existierende Methoden benötigen grundsätzlich menschliches Eingreifen, mindestens zur Autorisierung. Micropayments sind so wirtschaftlich nicht realisierbar und flächendeckende Echtzeitzahlungen nicht machbar. Um die Potenziale des IoT wirklich heben zu können, müssen vollautomatische, autonome Zahlungen zwischen Maschinen, sogenannte M2M-Payments, möglich sein.

Digitaler Euro als Zahlungsmittel

Mittel- bis langfristig sei daher die Etablierung eines DLT-basierten digitalen Euros als Zahlungsmittel notwendig. Programmierbare Zahlungen könnten so Realität werden. Im Whitepaper werden mögliche Konzepte, die zugrundeliegenden Technologien und denkbare Anwendungsfälle vorgestellt.

Arbeiten am Banking der Zukunft.

Vor allem die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) werde zukünftig eine wichtige Rolle einnehmen. Um das volle Potenzial der Digitalisierung der Industrie auszuschöpfen, müsse komplette Zahlungsprozess optimiert und auf IoT-Payments abgestimmt werden, sodass auch Zahlungen in Zusammenhang mit diesen neuen Geschäftsmodellen effizient, automatisiert und in Echtzeit abgewickelt werden können.

Aufgrund der Limitationen des aktuellen SEPA-Zahlungssystems bietet eine Zahlungsabwicklung über eine DLT eine solche Zahlungslösung an. Im Rahmen des Papers wird der Status quo für IoT-Payments analysiert und aufgezeigt, inwiefern die Industrie von innovativen Zahlungsmöglichkeiten – wie einem digitalen Euro der Europäischen Zentralbank (EZB) oder einer Triggerlösung, die eine DLT und das konventionelle SEPA-System verbindet – profitiert. Dazu werden konkrete Anwendungsfälle in den Bereichen Warenlogistik und Asset as a Service/Pay per Use untersucht.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Black-Cyber-Monat im Bank Blog

Testwoche Der Bank Blog Premum

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 8 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren