Neue Kompetenzen für die digitale Welt von morgen

Personalarbeit im Zeichen der digitalen Transformation

Die Digitalisierung verändert die Anforderungen an die Personalpolitik in Unternehmen. Dazu zählen unter anderem die Flexibilisierung der Arbeitsstrukturen und die Vorbereitung der Mitarbeiter auf die digitale Transformation.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Führung und Leadership

Führung (oder Management) bedeutet nicht zwangsläufig auch Leadership. Beides ist jedoch wichtig, gerade in Zeiten der Veränderung. Dies gilt auch für Banken und Sparkassen. Studien über aktuelle Trends und Entwicklungen zu diesem wichtigen Themenbereich finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Comeco ist Partner des Bank Blogs

Die digitale Transformation betrifft alle Bereiche eines Unternehmens. Vor allem von Mitarbeitern und Führungskräften wird in Sachen digitaler Wandel viel erwartet. Sie sollen sich aktiv auf Veränderungen einlassen und über die Fähigkeiten verfügen, sowohl mit komplexen Fragestellungen als auch mit Unsicherheiten und Risiken umzugehen. Die Personalberatung Hays hat knapp 600 Entscheider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt, wie dies gelingt. Befragt wurden Geschäftsführer, HR-Führungskräfte, Fachbereichsleiter sowie Mitarbeiter ohne Personalverantwortung aus Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen.

Digitalisierung stellt neue Anforderungen an Mitarbeiter

Die Digitalisierung verschiebt demnach die Prioritäten der Personalarbeit in Unternehmen. So hat sich die Rangfolge der wichtigsten Handlungsfelder im Vergleich zum Vorjahr deutlich verändert. Auf den ersten Plätzen stehen laut der Studie folgende Themen:

  1. Flexibilisierung der Arbeitsstrukturen (Vorjahr Rang 5).
  2. Weiterentwicklung der Unternehmenskultur (Vorjahr Rang 1).
  3. Vorbereitung der Mitarbeiter auf die digitale Transformation (Vorjahr Rang 8).

Dagegen ist die Bedeutung der beiden Dauerbrenner Führung und Mitarbeiterbindung signifikant zurückgefallen.

Mitarbeiter auf Digitalisierung vorbereiten

Die wichtigste Herausforderung bei der Gestaltung des digitalen Wandels sehen die Befragten im Managen der immer komplexer werdenden Zusammenarbeit ihrer Mitarbeiter, wie es z.B. bei Projekten der Fall ist. Die bestehende Führungskultur an flexible Arbeitsmodelle anzupassen, wird als zweitwichtigste Herausforderung bewertet.

Die Bereitschaft der Mitarbeiter zu fördern, sich aktiv auf Veränderungen einzulassen, ist das Feld, auf dem die Befragten den höchsten Handlungsbedarf sehen. Hier sind, wie die Umfrageergebnisse zeigen, in erster Linie mentale Kompetenzen notwendig, deren Vermittlung aber als schwierig erachtet wird.

Flexibilisierung als Schlüssel für die digitale Transformation

In vielen Unternehmen sind flexible Arbeitszeiten oder Homeoffices etabliert. Um den digitalen Wandel erfolgreich zu bewältigen werden flexible Arbeitsstrukturen als zentraler Schlüssel genannt. Dabei geht es sowohl um neue Arbeitsweisen als auch um andere Formen der Zusammenarbeit.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,50 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren