Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Meditieren für Vielbeschäftigte

2

Entschleunigung statt Stress

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Wofür ist Meditation nützlich? Wie können Sie sie es leicht lernen und anwenden? Wie erreichen Sie Entschleunigung durch Meditation? Das heute vorgestellte Buch gibt Antworten auf diese Fragen.

In der Ruhe liegt die Kraft. So lautet ein bekannter Ratschlag für alle Lebenssituationen, egal ob im privaten oder beruflichen Alltag. Volle Terminkalender und moderne Kommunikationsmittel machen es schwer, einfach mal abzuschalten und unserem Gehirn eine kurze Pause zu gönnen. Dabei sehnen sich viele Menschen in hektischen Zeiten umso mehr nach Momenten der Stille, um durchatmen und Kraft tanken zu können.

Entschleunigung durch Meditation

Das Leben ist zu anstrengend, um nicht zu meditieren, so das Motto des Autors Heinrich Klaus. Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro – meditieren geht überall.

Buchtipp: Meditieren für Vielbeschäftigte

Meditieren

Meditation macht, so seine Überzeugung, den Kopf frei für neue Ideen und ist eine perfekte Burn-out-Prophylaxe. Sie ist der Leistungsfähigkeit, Kreativität, sozialen Kompetenz und dem gesamten Lebensglück sehr zuträglich. Um zu meditieren, reichen oft schon wenige Minuten. Wer es einmal in seinen Lebensrhythmus integriert hat, der ist entspannter, zufriedener und noch dazu deutlich kreativer.

In seinem Buch zeigt Klaus, dass Meditieren keine komplizierte esoterische Übung ist, sondern etwas sehr Einfaches. Er stellt Techniken und zahlreiche Übungen zur Meditation vor, die ohne Vorkenntnisse einfach und schnell umsetzbar sind.

Sinnvoll ergänzt wird das kurze Buch durch eine CD mit geführten Hör-Meditationen für diejenigen, die lieber angeleitet werden. Zu finden ist auch ein kleiner Test, der darüber Aufschluss gibt, welcher Lerntyp man ist und wie man am besten einsteigt.

Über den Autor

Heinrich Klaus ist Arzt und Psychotherapeut in eigener Praxis in München. Er arbeitete mehrere Jahre in den Niederlanden, Indien und den USA. Dort absolvierte er Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Humanistische Psychologie, Coaching und Visualisationsmedizin, aber auch in verschiedenen westlichen und östlichen Meditations- und Entspannungstechniken.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 96 Seiten und ist ausgesprochen praxisorientiert und gut lesbar geschrieben. Sie erhalten es zusammen mit einer CD u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.
Als Kunde erhalten Sie Zugang zu Tausenden von Buchzusammenfassungen und jeden Tag kommen neue Titel dazu, damit Sie keinen Trend verpassen, egal ob es um Finanzen, Marketing, Management oder Personalwesen geht.
Für die Leser des Bank Blogs stehen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die folgende Grafik und testen Sie das Angebot.

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stern(e), Durchschnitt: 4,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

2 Kommentare

  1. Stellt sich die Frage nach dem ursprünglichen Zweck der Mediation. Ein ZEN-Meister würde einen totprügeln wenn man meint man mache Meditation aus Gründen der Selbstoptimierung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker