Leichter Rückgang beim Online-Banking

Der Trend zur Digitalisierung des Bankgeschäfts flaut ab

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Acht Jahre lang schossen die Nutzerzahlen der Online-Banking-Plattformen in Deutschland nur so in die Höhe. Im vergangenen Jahr gab es erstmals einen leichten Rückgang. Das zeigt eine aktuelle Studie. Den grundsätzlichen Trend zum Digitalen gefährde dies aber nicht.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Online Banking

Immer mehr Bankkunden nutzen Banking via Internet. Es ist praktisch, zeitsparend und gilt als sicher. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen in diesem spannenden Bereich.

Partner des Bank Blogs

PWC ist Partner des Bank Blogs

Die Nutzung des Online-Bankings in Deutschland ist 2021 leicht zurückgegangen. Dies geht aus einer Umfrage des Bankenverbandes hervor. Die durchschnittliche Nutzung aller Altersgruppen ging demnach von 64 Prozent (2020) auf 60 Prozent (2021) zurück. Der Rückgang sei jedoch nur geringfügig, wie es in der Studie heißt – auf lange Sicht werde das Online-Banking in Deutschland beliebter.

Wer nutzt das Online-Banking?

Auf der Grafik lässt sich der rasante Anstieg der Nutzerzahlen von 2013 bis 2021 ablesen. Waren es vor acht Jahren noch durchschnittlich 45 Prozent aller Bundesbürger, die Online-Banking nutzen, und 2018 bereits 50 Prozent, erreichte man 2020 den bisherigen Rekord von 64 Prozent. Im vergangenen Jahr gab es schließlich einen Rückgang von vier Prozent, der je nach Altersgruppe unterschiedlich ausfällt.

2021 ist die Online Banking Nutzung leicht gesunken

2021 ist die Online-Banking-Nutzung insgesamt leicht gesunken.

Kunden verbringen mehr Zeit mit Online-Banking

Parallel zum Anstieg der Online-Banking-Nutzung gegenüber 2018 habe auch die Intensität der Nutzung deutlich zugenommen. Gaben vor drei Jahren 34 Prozent der Nutzer an, Kontoabfragen, Überweisungen oder andere Aufträge mindestens mehrmals in der Woche online zu tätigen, seien es aktuell 51 Prozent. Der Anteil jener, die lediglich mehrmals im Monat Bannkgeschäfte online erledigen, habe hingegen von 60 auf 43 Prozent abgenommen.

Online-Banking wird als sicher angesehen

Zudem sei das Vertrauen in die Sicherheit der digitalen Bankgeschäfte gestiegen: 64 Prozent der Umfrage-Teilnehmer betrachten Online-Banking als „sicher“ oder „sehr sicher“. 2018 kamen 49 Prozent zu dieser Beurteilung. Dabei spiele für diese Bewertung das Alter der Befragten eine maßgebliche Rolle: Während neun von zehn Befragten im Alter von 18- bis 29 Jahren Online Banking für sicher halten, sind es bei den über 60-Jährigen nur 45 Prozent.

Die Bankfiliale büßt weiter ein

Dieser Entwicklung entsprechend wird der Bankschalter beim Kunden unbeliebter: Hatten 2014 noch 27 Prozent mindestens einmal pro Woche ihre Bank besucht, sind es aktuell nur noch 13 Prozent. 46 Prozent der Kunden suchen mindestens ein- oder mehrmals im Monat die Filiale ihrer Hauptbank auf. Ein Viertel habe dabei persönlichen Kontakt am Bankschalter.

Und waren abzüglich der Nutzung von Geldautomaten und SB-Service-Geräten vor sieben Jahren noch sieben Prozent mindestens einmal pro Woche am Bankschalter ihrer Bank, seien es heute nur noch drei Prozent, die dies so häufig tun. Tendenziell würden jüngere Befragte deutlich seltener Bankenfilialen aufsuchen als ältere.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren