Kunden erwarten vielfältige Bezahlmöglichkeiten – Infografik

Wer keine Wahl lässt, verliert Geld

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Corona-Pandemie hat unsere Erwartungshaltung verändert: Die Deutschen erwarten, bargeldlos zahlen zu können – und ärgern sich darüber, wenn die Zahlungsmethode ihrer Wahl nicht verfügbar ist. Oft geben sie dann weniger Geld aus oder brechen den Kauf ab.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Mobile Payment

Mobile Payment, das Bezahlen via Smartphone steckt hierzulande noch in den Kinderschuhen. Die Anforderungen sind vielfältig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu dieser neuen Entwicklung, die insbesondere für Banken und Sparkassen eine Bedrohung darstellt.

Partner des Bank Blogs

Deloitte ist Partner des Bank Blogs

Der digitale Zahlungsdienstleister Paypal hat kürzlich eine Studie über das Bezahlverhalten Erwachsener in Auftrag gegeben. Eines der Ergebnisse: Die Befragten wollen mehrheitlich nicht mehr auf die Vielfalt an Zahlungsmethoden verzichten – Händler sollen Verbrauchern ermöglichen, zu zahlen, wie sie dies wünschen. An der Online-Umfrage aus dem Juli nahmen 1.000 Deutsche ab 18 Jahren teil.

Vierzig Prozent der Umfrage-Teilnehmer ärgern sich sogar darüber, wenn sie im Ladengeschäft nicht digital zahlen können. 93 Prozent erwarten, im Laden bargeldlos einkaufen zu können. 36 Prozent würden einen Kauf sogar abbrechen oder weniger Geld ausgeben, wenn die von ihnen bevorzugte Bezahlmethode nicht im Ladengeschäft angeboten wird.

Bargeldloses Zahlen wird generell beliebter: 59 Prozent bevorzugen bargeldlose Bezahlungsmethoden – im Vergleich zu noch 42 Prozent vor der Pandemie. Und: 32 Prozent der Befragten tragen weniger Bargeld bei sich als noch vor der Pandemie.

Mehr Bezahlmethoden, mehr Gewinn

Wer verschiedene Auswahlmöglichkeiten bereithält, könnte der Studie nach mehr Geld verdienen: 35 Prozent gaben an, üblicherweise mehr Geld auszugeben, wenn sie bargeldlos bezahlen. In der „Generation Z“ stimmen dieser Aussage 58 Prozent zu – bei den Millenials immerhin fast die Hälfte. Zudem schätzen 74 Prozent der Befragten die Flexibilität, die es bietet, wenn ein Laden mehrere Bezahlmethoden anbietet.

Der Wandel des Bezahlverhaltens sei, der Meinung der Auftraggeber der Studie nach, kein temporäres Phänomen. Man habe es mit einer Veränderung zu tun, die sich nicht zurückdrehen werde. Für Händler, Gastronomen und Inhaber auch kleiner Geschäfte könne es ein wichtiger Erfolgsfaktor werden, eine Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten zu bieten.

Infografik: Das Zahlungsverhalten der Deutschen

Die folgende Infografik zeigt wichtige Ergebnisse der Befragung zum Zahlungsverhalten der Deutschen beim Einkaufen in lokalen Ladengeschäften.

Infografik: Das Zahlungsverhalten der Deutschen – Juli 2021

Das Zahlungsverhalten der Deutschen.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren