eIDAS - qualifizierte elektronische Signatur

Viele Kostensenkungsprogramme verfehlen ihr Ziel

Ansätze zur strategischen Kostentransformation in Deutschland

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Angesichts sinkender Erträge und zunehmenden Wettbewerbs suchen viele Unternehmen nach Möglichkeiten zur Kostensenkung. Laut einer Deloitte–Studie erreichen jedoch die wenigsten Maßnahmen ihr Ziel.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.

Partner des Bank Blogs

ABBYY ist Partner des Bank Blogs

Die konjunkturellen Aussichten verschlechtern sich in vielen Regionen der Welt und so auch in Deutschland. Der Pessimismus wächst, die Investitions- und Einstellungsbereitschaft geht zurück. Ursachen dafür sind unter anderem die steigende wirtschaftspolitische Unsicherheiten wegen aktueller Handelsstreitigkeiten, geopolitischer Spannungen und schwer einzuschätzender Entwicklungen bei der Umsetzung des Brexit.

Während die Erträge tendenziell rückläufig sind, nehmen externe Herausforderungen und Risiken weiter zu, etwa durch digitale Disruption, Cyber Security oder das Auftauchen neuer Wettbewerber.

Unternehmen wollen Kosten senken

Zahlreiche Unternehmen in Deutschland reagieren auf die eingetrübte Wirtschaftslage verstärkt mit Maßnahmen zur Senkung der Kosten. Auf der Agenda stehen Restrukturierung, Stellenstreichungen und Divestments. Laut einer Deloitte Studie zur strategischen Kostentransformation planen 60 Prozent der befragten Führungskräfte in Deutschland Maßnahmen zur Kostensenkung in den nächsten zwei Jahren. Im internationalen Durchschnitt sind es 71 Prozent, speziell in der europäischen Bankbranche sogar 77 Prozent.

Hohe Ambitionen, geringer Erfolg

Doch der Wille zum Sparen alleine reicht oft nicht aus. Die Ambitionen der Kostenprogramme sind in Deutschland zwar höher als im internationalen Vergleich, werden aber mit eher konservativen Methoden verfolgt. In der Folge könnten nur in 11 Prozent der Maßnahmen die selbst gesteckten Sparziele tatsächlich erreicht werden. 89 Prozent verfehlen ihre eigenen Zielvorgaben (global: 81 Prozent, Europa: 83 Prozent).  Im europäischen Bankensektor beträgt der entsprechende Wert 87 Prozent.

57 Prozent der Befragten sehen selbst große Schwierigkeiten bei der konkreten Umsetzung der Kostenprojekte. Sie begründen dies mit unzureichender Erfahrung, inkonsequentem Handeln des Unternehmens, mangelhaftem oder unvollständigem Reporting sowie einem Fehlen von Verständnis und Akzeptanz in der Belegschaft.

Disruptive Kostensenkungsansäte gesucht

Der Analyse zufolge liegt die Ursache bei deutschen Unternehmen vor allem im konservativen, inkrementellen Vorgehen bei der Kostenreduktion. Weitere mögliche Gründe für die Zielverfehlungen liegen in einem Konflikt der Maßnahmen mit den Unternehmenszielen, in einer ungenügenden Kommunikation der Komplexität und Dringlichkeit der Programme und in der Befolgung falscher Prioritäten. Einen Hauptgrund stellt aber wahrscheinlich auch der inkrementelle, konservative Kostensenkungsansatz selbst dar, der mit seinen traditionellen Hebeln den heutigen Umständen nicht mehr voll gerecht wird.

Für eine wirksame und zugleich zukunftsweisende Kostentransformation müssten mutige, disruptive Maßnahmen ergriffen werden. Auch ein konsequenteres Change- und Stakeholder-Management sei nötig, um die Akzeptanz und Effektivität der Maßnahmen zu erhöhen.

Die Studie „Cost management practices and trends in the banking sector“ können Sie hier direkt herunterladen.

Die Studie „Cost management practices and trends in Europe“ können Sie hier direkt herunterladen.

Die Studie „Deutsche Unternehmen stehen vor einem gravierenden Umbruch“ können Sie hier direkt herunterladen.


Partner des Bank Blog: Deloitte

Deloitte entwickelt für seine Kunden integrierte Lösungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting.


Mehr über das Partnerkonzept des Bank Blogs erfahren Sie hier.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,43 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren