Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Komplexitätsmanagement in Banken

2

Studie zu aktuellen Trends in der Finanzdienstleistung

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.
© Shutterstock

Die Rendite von Banken und anderen Finanzdienstleistern ist in der Zeit seit der Finanzkrise deutlich zurückgegangen. Eine Ursache hierfür ist die zunehmende Komplexität der Branche. Der Umgang mit Komplexität wird damit zu einer zentralen Herausforderung.

Die durchschnittliche Rendite großer Finanzinstitute fiel von 20% nach der Jahrtausendwende auf 7% im Jahr 2013. Die Produktivität in der Finanzdienstleistungsbranche ist seit 2001 nicht mehr gestiegen. Ein wichtiger Treiber der sinkenden Profitabilität bei Banken und Versicherungen ist steigende Komplexität, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Managementberatung Oliver Wyman.

Komplexität verringert Transparenz und erhöht Kosten

Maßgeblicher Treiber für die hohe Komplexität sind vor allem die zunehmende Regulierung und die immer größere Vielfalt an Kommunikationskanälen mit dem Kunden. Fragmentierte IT-Systeme, ein ständig wachsendes Produktangebot und geographische Expansion sind weitere Aspekte, die Komplexität fördern.

Erhöhte Komplexität steigert zudem die operativen Kosten von Banken und anderen Finanzdienstleistern. Der Anstieg der Komplexität verringert aber auch die Transparenz. Doch gerade diese ist notwendig für das Treffen von sinnvollen Entscheidungen und für den Einfluss von Führungskräften auf ihren Verantwortungsbereich.

Komplexität gehört dazu

Komplexität lässt sich nicht vollständig beseitigen. Ein großes Finanzinstitut wird immer eine komplexe Unternehmung mit vielen Kunden, Produkten, Kanälen und Mitarbeitern sein. Das ergibt sich schon aus Risikodiversifikation, Skaleneffekten und fortschreitender Globalisierung. Die Herausforderung besteht darin, mit der vorhandenen Komplexität erfolgreich umzugehen.

Komplexität erfolgreich managen

Auch andere Branchen haben mit Komplexität und deren Management zu kämpfen. Die Studie zeigt am Beispiel von Fluggesellschaften und Energiefirmen, wie das Problem in anderen Branchen erfolgreich gemeistert wurde und welche Lehren man hieraus ziehen kann.

Um den Umgang mit der Komplexität zu verbessern und die damit verbundenen Kosten in den Griff zu bekommen, werden fünf Maßnahmen empfohlen.

  1. Finanzinstitute sollten einheitliche und vergleichbare Maßstäbe und Kennzahlen zur Bewertung und Erfolgsmessung nutzen. Diese sollten allen Entscheidern zugänglich sein und ein klares Bild des Unternehmens vermitteln.
  2. Banken und Versicherungen sollten statistische Analysen einsetzen, um taktische und strategische Entscheidungen zu verbessern. Hierfür sollten die komplexen Informationen aus internen Datensystemen und Social Media ausgewertet und nutzbar gemacht werden.
  3. Standardisierung ist eine geeignete Maßnahme, um der Vielzahl komplexer Prozesse Herr zu werden und Konsistenz in großen Organisationen zu schaffen. Standardisierte Prozesse können die Effizienz verbessern, den Bedarf an Micro-Management reduzieren und Fehlerquellen minimieren.
  4. Entscheidungen sollten an Personen in der Organisation delegiert werden, die am nächsten an der entsprechenden Thematik arbeiten. Solche dezentrale Entscheidungen stellen sicher, dass die Entscheidung vor dem Hintergrund größtmöglicher Information getroffen wird und reduzieren so Komplexität.
  5. Es ist wichtig, eine starke Firmenkultur mit konsistenten Werten und Verhaltensstandards zu etablieren. Dies reduziert Komplexität und Kosten eines intensiven Mirco-Managements.

Die Umsetzung dieser Maßnahmen wird viel Zeit in Anspruch nehmen und Investitionen bedürfen. Doch auf lange Sicht werden diese Veränderungen unvermeidlich sein, um der Komplexität Einhalt zu gebieten und Finanzinstitute flexibler und übersichtlicher zu organisieren – und in der Folge profitabler zu machen.

Komplexitätsmanagement in der Finanzdienstleistung

Management von Komplexität

Zum Download gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis86,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >



Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stern(e), Durchschnitt: 3,50 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Herzlichen Dank für den spannenden Beitrag. Die aufgeführten fünf Maßnahmen zum Management von Komplexität zielen ausnahmslos darauf ab, die Komplexität zu reduzieren – das kann hilfreich sein, wird aber m. E. bei Banken nur bis zu einem gewissen Grad möglich sein. Ursache hierfür ist m. E. die „besondere“ Beziehung zwischen Bank und Kunde (z. B. besonders hohes Maß an Vertrauen, Anforderungen an Seriösität, ..) sowie der charakteristischen Eigenschaften der Bankleistung (z. B. hochindividuell, …). Hilfreich könnte u. U. der Versuch sein, das System „Bank“ über eine vernetzte Darstellung abzubilden und auf diese Weise wirksame Hebel zur Erreichung der formulierten Ziele (hier: Erhöhung der Rendite) zu identifizieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Leserbefragung Bank Blog

Unterstützen Sie uns durch Ihre Teilnahme an der Leserbefragung