Intelligente Technologien für schnelle Depotübertragungen

Geringere Verarbeitungskosten dank KI und RPA

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Durch die Corona-Krise überdenken Investoren ihre Strategien, viele Kunden wechseln ihre Bank und Depotübertragungen nehmen stetig zu. Ein Whitepaper untersucht, welchen Beitrag KI und RPA zur Lösung der daraus entstehenden Probleme leisten können?

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Die SWK-Bank ist Partner des Bank Blogs

Viele Investoren an den internationalen Aktienmärkten überdenken aufgrund der Corona-Krise aktuell die Kosten und Investitionsstrategien ihrer Wertpapierdepots, und auch preissensible Kunden entschließen sich immer häufiger, zu einer Bank mit niedrigeren Gebühren zu wechseln. Dieser Trend birgt sowohl für die übertragenden als auch die empfangenden Banken viele operative Herausforderungen in Bezug auf die Übertragung von Wertpapieren und anderen Vermögenswerten – nicht nur durch die virtuelle Verwaltung der Dokumentation aufgrund von Lockdown und Home Office. Übertragungszeiträume für Vermögenswerte nehmen dadurch oftmals Wochen, und nicht wie vorschriftsgemäß Tage, in Anspruch.

Das entscheidende Problem für Investoren in dieser unbeständigen Zeit: da sie mit ihren Portfolios während einer Übertragung nicht handeln können, kann es zu erheblichen Verlusten kommen. Auch für Empfängerbanken ist eine schnellere Ausführung wichtig, da erst nach der erfolgten Übertragung Depotgebühren erhoben werden können. Eine Whitepaper von ABBYY zeigt, wie KI- und RPA-basierte Lösungen hier die Prozesseffizienz steigern und Vermögensübertragungen deutlich beschleunigen können. Sie ermöglichen es Finanzdienstleistern, sich in diesen unsicheren Zeiten und darüber hinaus stark zu positionieren.

Neue Herausforderungen bei der Verwaltung von Vermögensübertragungen

Finanzdienstleister haben in Sachen Umsatz, Ressourcenplanung und Erfüllung der rechtlichen

Anforderungen für höhere Kundenzufriedenheit viele Herausforderungen zu meistern:

  • Verlust von Provisionseinnahmen
  • Größerer Umfang an benötigten Ressourcen
  • Beschwerden wegen langsamer Übertragungsprozesse
  • Verstärkter regulatorischer Druck

Deshalb müssen sie besonders in diesen turbulenten Zeiten ihre Prozesse umso sorgfältiger überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Einführung voll digitalisierter Vermögensübertragungen mit RPA und KI

Ein erster Schritt in Richtung digitale Transformation kann ein vollautomatisierter Prozess für die Vermögensübertragung sein. Durch die Verwaltung eingehender Anträge mithilfe von Informationslogistik zusammen mit intelligenter Dokumentenverarbeitung, intelligenter Automatisierung und Process Intelligence können Finanzdienstleister digitale Mitarbeiter stärken und gleichzeitig die Branchenvorschriften einhalten. Hinzu kommt, dass sich marginale Verarbeitungskosten durch die Kombination von RPA und KI erheblich verringern:

Marginale Verarbeitungskosten der Depotübertragung

Die marginalen Verarbeitungskosten der Depotübertragung verringern sich.

Konkret startet der Prozess häufig bereits mit der Kommunikation, die trotz Konformitätsmängeln (Risikomanagement, DSGVO) teils immer noch per Fax läuft. Eine sichere Übertragung per Fax oder Fax-as-a-Service (FaaS) ist hier eine sichere Option zur Erfüllung der regulatorischen Anforderungen.

KI-Technologien, die Content Intelligence und Process Intelligence einsetzen, sind bei der Verarbeitung eingehender Faxnachrichten im zweiten Schritt besonders hilfreich, denn die Menge der Dokumente kann bestimmt und relevante Daten können ermittelt werden. Außerdem ist es möglich, wichtige Informationen automatisch und nahezu 100 Prozent genau zu extrahieren. Process Intelligence-Tools sind darüber hinaus in der Lage, die Steigerung der Effizienz zu messen und Compliance zu gewährleisten.

Whitepaper „Automatisierte Depotübertragung mit RPA und KI“

Dokument als PDF herunterladen

Dokument als PDF

Wie eine digitale Depotübertragung im Detail strukturiert werden sollte, welche Vorteile eine digitale Transformation mit sich bringt und wie Banken auch in der „neuen Normalität“ agil und wettbewerbsfähig bleiben, erfahren Sie im Whitepaper „Richtlinienkonform und schnell – automatisierte Depotübertragung mit RPA und KI„.

Partner des Bank Blog: ABBYY

ABBYY ist ein globaler Anbieter von Technologien und Unternehmenslösungen für Digital Intelligence und Partner des Bank Blogs.

Mehr über das Partnerkonzept des Bank Blogs erfahren Sie hier.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 8 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren